gemeinnützige HiPsy GmbH

Beiträge zum Thema gemeinnützige HiPsy GmbH

Panorama
Bei der Spendenübergabe (v. li.): Sheila Ragowski, Leiterin des Vereins "Krabbelkids"), Round-Table-Vizepräsident Jan Wiesch, Norbert Beins, Dieter Kindler, Petra Golly (alle vom Verein "Konzerte in Winsen"), Marco Prasch (HiPsy) und Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt als Vertreter der Winsener St. Marien-Kirchengemeinde

Erlös von Marienbühne-Aktionen auf Winsener Stadtfest wurde übergeben
Jeweils 1.000 Euro für "Krabbelkids" und HiPsy

Erlös von Marienbühne-Aktionen auf Winsener Stadtfest wurde übergeben ce. Winsen. Über Spenden in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuten sich jetzt Sheila Ragowski (li.) vom Winsener Verein "Krabbelkids" und Marco Prasch (2. v. re.) von der gemeinnützigen HiPsy GmbH (Hilfe für psychisch kranke Menschen). Das Geld war der Erlös der Aktivitäten auf der Marienbühne beim jüngsten Winsener Stadtfest, die - bei der Übergabe ebenfalls anwesende - Vertreter des Vereins "Konzerte in Winsen", des Lions...

  • Winsen
  • 10.07.19
Panorama
Bei einem Auftritt: die "Putensen House Band", in der Leiter Thomas Anschütz (Mi.) mit psychisch Kranken Musik macht

"Kein Grund zur Ausgrenzung": "HiPsy" zur Teilnahme von psychisch Kranken an Castingshows

ce. Landkreis. "Nur weil jemand psychisch krank ist, heißt das nicht, dass er beipielsweise nicht singen kann." Das sagt Holger Maack, Geschäftsführer der landkreisweit aktiven gemeinnützigen "HiPsy" GmbH ("Hilfe für psychisch kranke Menschen"). Maack nimmt damit Stellung zum Bericht eines Boulevardblattes, das einen "DSDS-Skandal um psychisch Kranken" gewittert hatte, nachdem ein 25-jähriger gebürtiger Brasilianer, der unter einer Psychose leidet, in der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den...

  • Winsen
  • 19.01.18
Panorama
Akteure des Sozialpsychiatrischen Verbundes in einer Tagungspause (v. li.): Christian Berndt, Marc Koch, Holger Maack, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Dr. Günther Wienberg, Dr. Angela Schürmann und Burkhard Rehr

Kreis-Sozialausschuss bewilligt Förderung eines gemeindepsychiatrischen Zentrums in Winsen

Landkreis Harburg als Vorreiter bei Versorgung psychisch Kranker ce. Winsen. Die finanzielle Förderung eines neuen gemeindepsychiatrischen Zentrums in Winsen hat der Sozialausschuss des Landkreises Harburg in seiner jüngsten Sitzung bewilligt. Die Einrichtung, in die der Kreis 90.000 Euro pro Jahr investiert, soll im Frühsommer 2018 im Verbund mit einer neuen Kontakt- und Begegnungsstätte in der Marktstraße 16 ihre Türen eröffnen. Damit wird diese Versorgungsform modellhaft für das Land...

  • Winsen
  • 10.11.17
Service

Offenes "HiPsy"-Singen in Winsen muss ausfallen

ce. Winsen. Das für Sonntag, 6. September, geplante offene Singen in der Winsener Tagesstätte der landkreisweit im Rahmen der sozialpsychiatrischen Hilfen tätigen, gemeinnützigen HiPsy (Hilfe für psychisch kranke Menschen) GmbH muss aus organisatorischen Gründen ausfallen. Die Veranstaltungsreihe soll aber im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

  • Winsen
  • 02.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.