Reiner Kaminski

Beiträge zum Thema Reiner Kaminski

Politik
Bei den Kinderbetreuungs-Kosten ist die Gemeinde Marschacht "massiv überfordert"
3 Bilder

Gemeinsam eine Lösung erarbeiten
Landkreis antwortet auf Marschachter Resolution zu Kinderbetreuungs-Kosten

ce. Marschacht. "Die Gemeinde ist massiv überfordert", hatte das WOCHENBLATT Anfang Mai seinen Artikel über eine Resolution der Gemeinde Marschacht überschrieben, in der diese eine Übernahme der Kinderbetreuungskosten durch den Landkreis Harburg und das Land Niedersachsen fordert. Bürgermeister Heiko Scharnweber (CDU) hatte darauf hingewiesen, dass die Gemeinde in diesem Jahr von den für Betreuungs-Fachpersonal anfallenden rund 1,7 Millionen Euro satte 930.000 Euro selbst berappen müsse. Der...

  • Elbmarsch
  • 15.06.21
  • 14× gelesen
Panorama
Lions-Präsident Reiner Kaminski freut sich, dass sein Club auch im Lockdown starke Hilfe leisten konnte   Foto: Lions Club

Lions Club Winsen kehrte auch in Corona-Zeiten 15.000 Euro an Unterstützung für Projekte aus

thl. Winsen. "Lions for future und sozialen Ausgleich" lautet das Jahresmotto des diesjährigen Lionspräsidenten Reiner Kaminski. Dies hehre Motto in Pandemie-Zeiten umzusetzen, hat sich für den Club als schwierig gestaltet, zumal die großen öffentlichen Aktionen wie Golfturnier und Weihnachtskonzert ebenso abgesagt werden mussten wie die geplante Clubreise. Erfreulich aber, dass der Adventskalenderverkauf im November dank der großen Unterstützung von zahlreichen Geschäftsleuten und Sponsoren...

  • Winsen
  • 11.05.21
  • 48× gelesen
Panorama
Das Logo der Initiative "stadtlandpraxis"
3 Bilder

Positive Zwischenbilanz für Initiative "stadtlandpraxis" im Kreis-Sozialausschuss
Hausärzte-Versorgung im Landkreis Harburg verbessert sich

ce. Landkreis. "Die Entwicklung ist insgesamt erfreulich, da sich der Versorgungsgrad stetig verbessert." So brachte jetzt Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg, die aktuelle Lage der hausärztlichen Versorgung in der Region und den Sachstand bei der Initiative "stadtlandpraxis" auf den Punkt. Anlass war die jüngste Sitzung des Kreis-Ausschusses für Soziales und Integration. Im seit rund zehn Jahren bestehenden Verbund "stadtlandpraxis" haben sich die...

  • Winsen
  • 04.05.21
  • 101× gelesen
Panorama
Die Moisburger Flüchtlingscontainer im Mai 2016. Jetzt werden sie erstmals bezogen

Nach fünf Jahren Leerstand
Moisburgs Flüchtlingscontainer werden erstmals bezogen

bim. Moisburg. Bereits seit dem Jahr 2016 ist sie bezugsfertig, nun nimmt der Landkreis Harburg die Unterkunft für geflüchtete Menschen in Moisburg in Betrieb. Die Containerwohnanlage bietet Platz für 60 Personen und wird ab 3. Mai sukzessive belegt. Betreiber wird, wie bei den übrigen Unterkünften im Kreisgebiet, das Unternehmen Living Quarter mit Sitz in Berlin. Vor Ort betreut ein Heimleiter die Geflüchteten. „Mit der Unterkunft reagieren wir auf den zunehmenden Bedarf an Plätzen aufgrund...

  • Hollenstedt
  • 30.04.21
  • 461× gelesen
Panorama
Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg
2 Bilder

Landkreis reagiert auf Protestnote von Tagesmütter-Verein
"Geld für Tagesmütter wird auch bei Corona-Quarantäne weiter gezahlt"

ce. Elbmarsch. "Alle von Ihnen angeregten Punkte sind bereits umgesetzt und eine Vorleistung der Samtgemeinde Elbmarsch ist nicht erforderlich." Das schrieb Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg, kürzlich an Heiko Scharnweber, Vorsitzender des Vereins Kinderbetreuung Elbmarsch. Der Landkreis reagierte damit auf die Protestnote, die der Verein Anfang Dezember ans Kreishaus geschickt hatte mit dem Tenor, die Existenz der Tagesmütter sei durch die Corona-Pandemie...

  • Elbmarsch
  • 15.01.21
  • 186× gelesen
Politik
Auch in der Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz werden Bewohner von Sozialarbeitern betreut

Neuausschreibung für Betrieb von Flüchtlingsunterkünften
Flüchtlingshelfer warnen: Vermeidbare soziale Probleme

(os). Die noch bis zum 23. Dezember laufende Ausschreibung durch den Landkreis Harburg zum Betrieb von Flüchtlingsheimen sorgt bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern für Entsetzen. Grund ist die geplante Stellenkürzung von Sozialarbeitern. "Diese Planungen gehen komplett an der aktuellen Realität der Geflüchteten und ihren Bedarfen vorbei", erklären Cornelia Meyer und Hannelore Schade vom Netzwerk "Willkommen in Neu Wulmstorf". Für 21 Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg ist der Betrieb...

  • Buchholz
  • 11.12.20
  • 177× gelesen
Panorama
Stellten die Pläne vor (v. li.): Landrat Rainer Rempe, Amtsärztin Astrid Schwemin und Sozialdezernent Reiner Kaminski   Foto: thl

Landkreis Harburg öffnet Testzentrum am Winsener Krankenhaus
Corona-Test nur nach Terminabsprache

thl. Winsen. Nach der aktuellen Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums haben Personen, die Kontakt mit einem Corona-Infizierten hatten, Anspruch auf einen COVID-19-Test, egal, ob sie Symptome haben oder nicht. Diesem Anspruch will der Landkreis Harburg mit der Wiedereröffnung des Testzentrums am Winsener Krankenhaus gerecht werden. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) das Zentrum im August geschlossen. Ab kommenden Montag, 2. November,...

  • Winsen
  • 27.10.20
  • 3.269× gelesen
Service
Präsentieren den Adventskalender (v. li.): die Lions-Mitglieder Heide Hesemann, Ina Ricanek,
die wieder das Motivbild gemalt hat, Frank Soetebier und Bärbel Hudaff sowie
Lions-Präsident Reiner Kaminski   Foto: Foto Lions Club Winsen

Adventskalender des Winsener Lions Club: Jetzt helfen und gewinnen

Erlös für gemeinnützige Einrichtungen thl. Winsen. Mit dem "Winsener Marstall im Lichterglanz" präsentiert sich der neue Adventskalender des Fördervereins Lions Club Winsen jetzt der Öffentlichkeit. In diesem Jahr gibt es rund 300 attraktive Sachpreise oder Gutscheine im Gesamtwert von über 12.000 Euro zu gewinnen, u.a. ein Reisegutschein, Gutscheine für Smart-phones, Tablets oder andere Elektroartikel. Möglich wird dies durch die großzügige Unterstützung von Geschäftsleuten und Sponsoren aus...

  • Winsen
  • 23.10.20
  • 1.078× gelesen
Panorama
Landrat Rainer Rempe (2. v. re.) stellte gemeinsam mit Fachbereichsleiter Reiner Kaminski (li.) sowie den Projektleitern Dr. Susanne Dahm und Bernhard Frosdorfer den neuen Internetauftritt und die Gebäudebeschilderung vor
4 Bilder

Landkreis stellt neuen Internetauftritt und Gebäudebeschilderung vor
Waren diese 335.000 Euro wirklich notwendig?

Jetzt ist es offiziell: Landrat Rainer Rempe gab am Donnerstag die neue Homepage der Landkreises Harburg frei. Damit ist ebenfalls ein Relaunch des Logos sowie eine neue Struktur der Gebäudebeschilderung verbunden. Der Landkreis lässt sich die Maßnahme 335.000 Euro kosten - das hatte im Vorfeld für Kritik gesorgt. mum. Winsen. Gut Ding braucht Weile - im Fall des Landkreises Harburg müsste es wohl eher heißen: Gut Ding braucht viel Steuergeld. Am Donnerstag präsentierten Landrat Rainer Rempe,...

  • Winsen
  • 10.07.20
  • 554× gelesen
Panorama
Vor dem Senioren- und Pflegeheim: Mitarbeiter der DRK-Kreisbereitschaft und der Johanniter betreten in Schutzanzügen das Gebäude
2 Bilder

Alle Bewohner in Kliniken verlegt
30 Corona-Kranke in Seevetaler Pflegeheim

ce. Seevetal. Insgesamt 20 mit dem Corona-Virus infizierte Bewohner eines Senioren- und Pflegeheimes in Seevetal wurden am Samstagvormittag von der DRK-Kreisbereitschaft und den Johannitern aus dem Heim geholt und zur weiteren Betreuung in die Krankenhäuser Buchholz und Winsen gebracht. "Von den insgesamt 47 Bewohnern war bei rund 30 Personen eine Corona-Infektion nachgewiesen worden. Sie befanden sich bereits in einem Quarantänebereich. 20 Heimkräfte waren ebenfalls infiziert und in Quarantäne...

  • Seevetal
  • 18.04.20
  • 4.427× gelesen
Politik
Die Grafik zeigt die Entwicklung der Zahl der Flüchtlinge, die im Landkreis Harburg leben
3 Bilder

Sozialbereichsleiter Reiner Kaminski nennt die aktuellen Zahlen
3.865 Flüchtlinge leben im Kreis Harburg

(os). Wie ist die Situation der Flüchtlinge im Landkreis Harburg? Wie viele Flüchtlinge leben hier und wie viele Plätze stehen für sie zur Verfügung? Das wollte das WOCHENBLATT vom Landkreis Harburg wissen. Reiner Kaminski, Bereichsleiter Soziales beim Landkreis, liefert die Antworten. Aktuell leben im Landkreis Harburg 3.865 Flüchtlinge. Als Flüchtling definiert sind • Personen mit einer ausländerrechtlichen Duldung (Asylbewerber, bei denen der Asylantrag abgelehnt wurde, aber die Abschiebung...

  • Winsen
  • 10.03.20
  • 694× gelesen
Panorama
Gestalteten die Fachtagung zum Thema Digitalisierung: Holger Maack (HiPsy, hinten, v. li.), Andrea Picker (Herbergsverein Winsen), Dr. Peter Schlegel, Burkhard Rehr (Psychiatrische Klinik Lüneburg), Marc Koch (Haus Hoheneck) und  Dr. Marc Burlon (PKL) sowie Stefanie Oertzen (HiPsy, vorn, v. li.), Nancy Kecke (PKL), Andreas Landmann (Hof Windheim), Sina Schwarzer (PKL) und Referent Frank Tentler

"Das Ende der Beziehung?"

Fachtagung beschäftigte sich mit gesellschaftlichen Veränderungen der Digitalisierung und ihren Folgen.  (mum). Moderne Medien verändern alles - auch die Kommunikation untereinander. Reiner Kaminski beobachtet das immer wieder. "Da sitzen sich junge Menschen in der Kneipe gegenüber - und statt miteinander zu reden, tippt jeder auf seinem Smartphone", berichtet der Fachbereichsleiter Soziales des Landkreises Harburg. Im zwischenmenschlichen Kontakt verändert die Digitalisierung vieles, und sogar...

  • Winsen
  • 16.01.20
  • 537× gelesen
Politik
Dr. Hans-Heinrich Aldag hält den beschlossenen Antrag von CDU, WG Und SPD für einen guten Kompromiss
2 Bilder

Kreis Harburg
Kreisumlage wird gesenkt

bim. Seevetal. Die Kreisumlage soll um 3,5 Prozentpunkte auf 45,5 Prozent gesenkt und die kreisangehörigen Kommunen 2020/21 mit jährlich vier Millionen Euro bei der finanziellen Ausstattung der Kindertagesstätten unterstützt werden. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung in der Burg Seevetal in Hittfeld mehrheitlich beschlossen und damit den fraktionsübergreifenden Antrag von CDU, WG und SPD unterstützt. Danach solle diese Finanzierungspraxis - so der angenommene Antrag von FDP und...

  • Winsen
  • 27.12.19
  • 472× gelesen
Politik

24.000 Euro Zuschuss
Landkreis Harburg will die Niederlassung von Hausärzten fördern

(ts). Dem Landkreis Harburg könnte in Zukunft ein Mangel an Hausärzten drohen. Das machte Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales in der Kreisverwaltung, im Sozialausschuss des Kreistags deutlich. Mehr als 30 Prozent der niedergelassenen Hausärzte, insgesamt 48 Mediziner, seien 60 Jahre alt oder älter, sagte er. Angehende Mediziner, die heute ihr Studium aufnehmen, seien frühestens in sieben Jahren soweit, die Nachfolge antreten zu können. Offiziell gilt der Landkreis Harburg nicht als...

  • Seevetal
  • 15.11.19
  • 399× gelesen
Politik
Die neue Jugendamtsleiterin Katrin-Richter-Fuss (v. li.) im Gespräch mit Landrat Rainer Rempe und Reiner Kaminski (Bereichsleiter Soziales)

Richter-Fuss übernimmt Jugendamt-Leitung

Sonderpädagogin löst Thorsten Treybig ab.  (mum). Kathrin Richter-Fuss übernimmt die Leitung des Jugendamts. Die erfahrene Sonderpädagogin löst Thorsten Treybig ab, der als Fachbereichsleiter zur Stadt Lüneburg wechselt. "Mit Katrin Richter-Fuss ist es uns gelungen, eine Persönlichkeit für die Leitung unserer Abteilung Jugend und Familie zu gewinnen, die über die nötige Fachlichkeit verfügt, die Jugendhilfelandschaft im Landkreis Harburg bestens kennt und insbesondere bei den Freien Trägern der...

  • Winsen
  • 13.11.19
  • 604× gelesen
Politik
Stand drei Jahre leer: die Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll

An Boerns Soll in Buchholz
Flüchtlingsunterkunft wird reaktiviert / Platz für 116 Bewohner

os. Buchholz. Die seit mehr als drei Jahren leerstehende Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz wird reaktiviert. Man werde die Unterkunft ab Dezember sukzessive belegen, erklärte Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg, am Montagabend während einer Informationsveranstaltung im Albert-Einstein-Gymnasium. Rund 70 Bürger kamen, um sich über das weitere Vorgehen zu informieren. Zunächst werde man 20 bis 25 alleinstehende Männer An Boerns Soll unterbringen,...

  • Buchholz
  • 12.11.19
  • 607× gelesen
Service
Weihten die neue Anlaufstelle „Kiek In“ und GPZ ein (v.li.): Dr. Peter Schlegel, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, Gesundheitsdezernent Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen und Holger Maack, beide Geschäftsführer von HiPsy

Begegnungsstätte „Kiek In“ der HiPsy gGmbH
Kreis Harburg eröffnet landesweit erste Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen

bim/nw. Winsen. Schwere Depressionen und Angsterkrankungen, Psychosen und Abhängigkeitserkrankungen: Fast jeder dritte Mensch leidet Schätzungen zufolge mindestens einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung. Um die Versorgung gerade schwerer psychisch Erkrankter im Landkreis Harburg zu verbessern und Klinikaufenthalte zu vermeiden, ist die Begegnungsstätte „Kiek In“ der HiPsy gGmbH und das daran angeschlossene Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) des sozialpsychiatrischen Verbundes in der...

  • Winsen
  • 29.06.19
  • 1.150× gelesen
Politik
Die Bevölkerung hat den Eindruck, dass es an Ärzten mangelt im Landkreis Harburg
2 Bilder

Medizinische Versorgung im Landkreis Harburg
Die angebliche Überversorgung mit Ärzten spiegelt nicht die Realität wider

Warum die gefühlte Unterversorgung mit Ärzten bei den Bürgern im Landkreis ihre Richtigkeit hat ts. Winsen. Laut den offiziellen Zahlen gilt der Landkreis Harburg bei der Zahl der niedergelassenen Fachärzte als überversorgt und bei der Zahl der niedergelassenen Hausärzte bei einer Quote von mehr als 90 Prozent als gut versorgt. Die Bevölkerung und ihre politischen Vertreter im Kreistag haben einen anderen Eindruck. Das die "gefühlte Unterversorgung" mit Ärzten im Landkreis Harburg die Realität...

  • Winsen
  • 17.05.19
  • 634× gelesen
Wirtschaft
2 Bilder

Schritt für Schritt in die eigene Praxis

Landkreis Harburg lädt zu einer Infoveranstaltung für junge Mediziner ein.   (mum). Wie startet man den Berufsweg als Hausarzt und wie sieht der Alltag in einer solchen Praxis aus? Antworten auf diese Fragen bekommen junge Ärzte sowie Weiterbildungsassistenten bei der Infoveranstaltung "land sucht arzt für stadtlandpraxis" am Dienstag, 28. Mai, ab 15 Uhr. Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer kostenlos und unverbindlich. Es besteht die Möglichkeit, an den Krankenhäusern in Winsen oder...

  • Winsen
  • 10.05.19
  • 227× gelesen
Politik
Ärztemangel ist auch in der Region ein Thema 
Foto: contrawerkstatt / fotolia

Überaltert: Droht bald Ärztemangel?

Viele Allgemeinmediziner in Neu Wulmstorf gehen in den kommenden Jahren in den Ruhestand mi. Neu Wulmstorf. In Neu Wulmstorf gibt es noch Kapazität für die Ansiedlung von zwei weiteren Hausärzten derzeit gibt es dort zwölf. Das bedeutete, auf einen Arzt kommen ca. 1.900 Patienten. Zum Vergleich: Im benachbarten Rosengarten muss ein Arzt nur gut 1.700 Patienten betreuen. Diese Zahlen nannte Reiner Kaminski, Sozialdezernent beim Landkreis Harburg, jetzt im Sozialausschuss der Gemeinde Neu...

  • Neu Wulmstorf
  • 02.04.19
  • 438× gelesen
Panorama
Jahrelang hatten sich auch Eltern für die 
Schulsozialarbeit eingesetzt Fotos mum/ce
2 Bilder

Kreistagsbeschluss Schulsozialarbeit so lange zu bezahlen, bis das Land die Kosten trägt, ist nicht umsetzbar

Verwaltung warnt vor hohen Kosten: Neueinstellung von Schulsozialarbeitern nur befristet mi. Landkreis. Was läuft hier falsch? Ein halbes Jahr, solange dauerte es, bis der Landkreis Harburg der Glockenbergschule in der Samtgemeinde Hollenstedt eine Finanzierungszusage für die Wiederbesetzung einer dringend benötigten Schulsozialarbeiterstelle zusagen konnte, und auch nur befristet bis 2021. Dabei hatte doch der Kreistag bereits 2017 entschieden, dass der Landkreis die Kosten so lange übernimmt,...

  • Hollenstedt
  • 30.11.18
  • 108× gelesen
Politik
Die Stadt Stade zahlt für Erzieher in der Ausbildung bis zu 1.000 Euro im Monat. Im Landkreis Harburg soll es keinen Alleingang einer einzelnen Kommune geben

Neue Wege für Erzieherausbildung

Nach Vorstoß aus Stade: Landkreis-Gemeinden plädieren für einen gemeinsamen Weg. (mum/tk). "An Stade sollten sich die Kommunen im Landkreis Harburg möglichst kein Beispiel nehmen", sagt Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. Die Hansestadt ist die einzige Kommune im Landkreis Stade, die angehende Erzieherinnen und Erzieher bezahlt. Und das vergleichsweise gut mit mehr als 1.000 Euro im Monat. Zum Vergleich: Ein Azubi als Kauffrau oder -mann verdient etwa 900 Euro monatlich im dritten...

  • Jesteburg
  • 27.11.18
  • 718× gelesen
Panorama
Das Hotel Niedersachsen in Jesteburg wurde in diesem Jahr aufgegeben. 
Dort waren bis zu 100 Flüchtlinge untergebracht Fotos: mum/Landkreis Harburg
2 Bilder

Nur noch fünf Flüchtlinge in der Woche

Reiner Kaminski nennt im WOCHENBLATT-Interview Zahlen zur aktuellen Asylbewerber-Situation im Landkreis Harburg. (mum). Die Zahl derjenigen, die als Flüchtlinge in den Landkreis Harburg kommen, ist drastisch gesunken. Statt 120 Personen vor gut zweieinhalb Jahren, sind es derzeit höchsten fünf in der Woche. Das hat Folgen auf die Unterbringungssituation, aber auch auf die Kosten. WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach mit Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis...

  • Jesteburg
  • 07.09.18
  • 608× gelesen
Politik
Das Zertifikat als Tagesmutter hat Nicole Stussnat in der Tasche nur arbeiten darf sie nicht
2 Bilder

Hilfe vom Jugendamt erhalten - lebenslang stigmatisiert

Nicole Stussnat darf keine Kinder betreuen, weil sie als junge Mutter wegen eines  Unglücksfalls einmal selbst Unterstützung für ihr Kind bekam mi. Landkreis. Selbst schwere Straftaten dürfen in Deutschland nicht ewig aktenkundig bleiben. Sogar Sexualstraftaten werden in der Regel nach zehn Jahren aus dem "papierenen Gedächtnis" der Behörden gelöscht. Doch unbescholtene Bürger, die den Fehler begehen, das Jugendamt in Anspruch zu nehmen, sind zumindest im Landkreis Harburg offenbar auf...

  • Hollenstedt
  • 25.05.18
  • 1.478× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.