Beiträge zum Thema Trinkwasser

Panorama
Bürger der Samtgemeinde Harsefeld müssen weiter auf eine bessere Versorgung beim Trinkwasser warten
2 Bilder

Beim Wasserdruck gibt es noch immer Probleme
Ringleitung in Harsefeld bringt nicht den erhofften Effekt

jab/jd. Harsefeld. Viele Bürger hatten auf die Informationsveranstaltung von Trinkwasserverband (TWV) und Samtgemeinde gewartet, doch zur Veranstaltung kamen nur wenige in die Eissporthalle Harsefeld. Dabei gab es doch gute Neuigkeiten: Die Maßnahmen, die zu einer besseren Trinkwasserversorgung führen sollen, schreiten voran. Vor allem geht es um deutlich mehr Druck auf den Leitungen. "Es ärgert mich, dass die Probleme beim Trinkwasser immer wieder in den Schlagzeilen landen", sagt...

  • Harsefeld
  • 27.07.21
  • 225× gelesen
Service

Investitionen und Maßnahmen
Info-Abend zum Trinkwasser in Harsefeld

jab. Harsefeld. Immer wieder gab und gibt es in der Samtgemeinde Harsefeld Probleme mit der Trinkwasserversorgung. Damit nun Bürger ihre Fragen zu dem Thema stellen können, findet am Montag, 19. Juli, um 18 Uhr in der Eissporthalle, Eishallenweg, eine Informationsveranstaltung statt. Der Geschäftsführer des Trinkwasserverbands Stader Land, Fred Carl, wird an diesem Abend zunächst über die aktuelle Situation der Versorgung sowie zu geplanten und bereits umgesetzten Maßnahmen und Investitionen...

  • Harsefeld
  • 13.07.21
  • 19× gelesen
Panorama
TWV-Geschäftsführer Fred Carl will in einer Infoveranstaltung den Bürgern Rede und Antwort stehen

Bericht des Trinkwasserverbandes zum aktuellen Stand / Infoveranstaltung für Bürger geplant
Wasser bleibt Streitthema in Harsefeld

sc. Harsefeld. Ein schwieriges Thema ist und bleibt das Trinkwasser im Flecken Harsefeld. Vor allem Menschen in den Ortsteilen klagen immer wieder über Druckverlust auf den Wasserleitungen. Fred Carl, Geschäftsführer des Trinkwasserverbandes (TWV), klärte in der vergangenen Bauausschusssitzung auf Antrag der CDU über den neusten Stand und über die Ziele für die Wasserversorgung auf und stellte sich den Fragen der Ausschussmitglieder. Eine ausführliche Infoveranstaltung, in der auch Bürgerinnen...

  • Harsefeld
  • 07.07.21
  • 497× gelesen
  • 1
Panorama
Mal eben Obst und Gemüse unterm Wasserhahn abzuspülen, war während des Abkochgebots nicht empfehlenswert
2 Bilder

Weiterhin Bakterien im Leitungsnetz
Miserable Informationspolitik zu Keimen im Trinkwasser auf der Stader Geest

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Die Nachricht, dass das Trinkwasser auf der Stader Geest mit Keimen belastet ist, versetzte die Bewohner dort in helle Aufregung. Schließlich gab es zuvor bereits Probleme mit dem Wasserdruck - ein sensibles Thema vor allem in Harsefeld. Die schlechten und dazu noch lückenhaften Informationen vom Landkreis und des Trinkwasserverbandes (TWV) Stader Land sorgten für große Unsicherheit bei den Bürgern. Inzwischen können die Bürger wieder aufatmen: Das Abkochgebot wurde...

  • Harsefeld
  • 25.06.21
  • 2.072× gelesen
  • 1
Service
Die Bürger in den Samtgemeinden Harsefeld und Fredenbeck können Trinkwasser aus der Leitung wieder ohne Abkochen nutzen

Gesundheitsamt gibt Entwarnung
Trinkwasser muss in Teilen der Samtgemeinden Fredenbeck und Harsefeld nicht mehr abgekocht werden

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Das Gesundheitsamt des Landkreises Stade hebt die Empfehlung, das Trinkwasser in Teilen der Gemeinden Fredenbeck und Harsefeld vor dem Genuss abzukochen, auf. Die neusten Laborergebnisse haben die Enterokokken nicht bestätigt. Verbraucher in den Bereichen Groß Fredenbeck, Deinste, Helmste, Lusthoop, Ohrensen, Harsefeld, Hollenbeck und Ahlerstedt können auf das Abkochen verzichten. Gesundheitsamtsleiterin Dr. Ilka Hedicke: „Ein erster Hinweis auf Enterokokken hat sich...

  • Harsefeld
  • 23.06.21
  • 1.919× gelesen
  • 2
Panorama
Wasser direkt aus der Leitung trinken? Darauf sollten Bürger in Teilen der Samtgemeinden Harsefeld und Fredenbeck besser verzichten

Gesundheitsamt rät zum Abkochen
Trinkwasser auf der Stader Geest mit Keimen belastet

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Kaum ist der Sommer richtig im Landkreis angekommen, da rutscht auf der Stader Geest der Wasserdruck auch schon wieder unter die kritische Marke. Ergebnis: Aus den Wasserhähnen kommt nur noch ein Rinnsal. Betroffen ist wieder mal die Samtgemeinde Harsefeld. Doch dazu gibt es noch weiteren Ärger: Trübungen und Keime im Trinkwasser. Hoher Verbrauch wegen hoher Temperaturen Der Trinkwasserverband (TWV) Stader Land gab zur Lage auf seiner Internetseite Auskunft. "Durch...

  • Harsefeld
  • 22.06.21
  • 2.844× gelesen
  • 1
Panorama
Ob die Maßnahmen des Trinkwasserverbands wirklich wirken, wird der kommende Sommer zeigen

Von Tank bis Ringleitung
Diese Maßnahmen sollen beim Wasserproblem in Harsefeld helfen

jab. Harsefeld. Auch wenn derzeit das Wasser für Harsefelds Gärten in erster Linie noch von oben kommt und die Temperaturen eher kühl sind, der Sommer rückt unaufhaltsam näher. Und bei den Bürgern in Harsefeld wächst die Befürchtung, dass der Wasserdruck auf den Leitungen wie in den vergangenen Jahren wieder weniger wird. Fred Carl, Geschäftsführer des Trinkwasserverbands (TWV) Stader Land, hatte im vergangenen Sommer während einer Informationsveranstaltung Besserung bei der Wasserversorgung...

  • Harsefeld
  • 18.05.21
  • 239× gelesen
Politik
Fred Carl, Geschäftsführer vom Trinkwasserverband Stader Land, informierte über die Druckschwankungen in Harsefeld

Niedriger Wasserdruck: Trinkwasserverband und Harsefelder Verwaltung klärten über Gründe auf
Eine Pumpe war defekt

sc/jd. Harsefeld. Erneut fiel der Wasserdruck in Harsefeld zum Teil rapide ab, erneut gab es reichlich Unmut bei den Betroffenen. Immerhin es ist das dritte Jahr in Folge, dass sich die Menschen in der Geestgemeinde mit zu niedrigem Wasserdruck herumplagen müssen (das WOCHENBLATT berichtete). Nach einer Anfrage des Grünen-Politikers Ralf Poppe nahm sich jetzt Rathauschef Rainer Schlichtmann des Themas an, obwohl es dem Grunde nach nicht in seine Zuständigkeit fällt. Schlichtmann und der...

  • Harsefeld
  • 06.05.20
  • 600× gelesen
Panorama
Druckverluste sollen durch Investitionen ins Harsefelder Leitungsnetz bald der Vergangenheit angehören Foto: Fotolia/lovelyday/Archiv

Fred Carl erwartet Besserung durch Sanierung der Herrenstraße / Brunnen sind keine Alternative
Entspannung beim Wasser?

jab. Harsefeld. Der Hahn ist voll aufgedreht und dennoch kommt nur wenig Wasser aus der Leitung. Das erleben die Bewohner der Samtgemeinde Harsefeld an sehr warmen Tagen immer wieder. Auch wenn das Wetter derzeit die Probleme aus den Köpfen verdrängt, bleibt es dennoch bestehen - schließlich ist der Sommer noch lange nicht vorbei. Entgegen der Meinung vieler Menschen in den sozialen Medien, investiert der Trinkwasserverband Stader Land jedes Jahr mehrere Millionen Euro in das Rohrnetz, um eine...

  • Harsefeld
  • 23.07.19
  • 394× gelesen
Wirtschaft
Olaf Schacht zeigt anhand einer Schautafel, aus welchen Erdschichten das Trinkwasser gefördert wird   Fotos: jd
2 Bilder

Wasser aus der Wikingerzeit: Das Stader Trinkwasser wird tief aus der Erde gefördert

jd. Stade. Vor etwa 1.000 Jahren überfielen die Wikinger Stade. Es ist nicht überliefert, wie damals das Wetter war. Vielleicht hat es geregnet. Dann ist es durchaus möglich, dass wir heute das Wasser trinken, das einst von den Helmen der Nordmänner tropfte, bevor es im Boden versickerte. "Proben haben ergeben, dass das von uns geförderte Trinkwasser zum Teil rund 1.000 Jahre alt ist", sagt Olaf Schacht, Bereichsleiter Netze und Anlagen bei den Stadtwerken Stade. Mit jedem Schluck Wasser nimmt...

  • Harsefeld
  • 05.08.18
  • 550× gelesen
Panorama
Verbraucher reagieren sensibel auf Verunreinigungen im Trinkwasser

Keime im Trinkwasser: Verunsicherung in Stade-Ottenbeck

Anwohner fühlt sich schlecht informiert / Stadtwerke wollen nachbessern tp. Stade. Janko Dölitsch (41) aus Stade-Ottenbeck ist sauer: Nachdem am Donnerstag, 14. Juni, bei routinemäßigen Proben im Trinkwasser Spuren von potenziell gesundheitsgefährdenden coliformen Keimen (siehe Info unten) gefunden wurden und die Leitungen in einigen Straßen zur Reinigung gespült werden mussten, fühlt sich der Vater einer sechsköpfigen Familie von den verantwortlichen Stadtwerken nur unzureichend informiert....

  • Stade
  • 22.06.18
  • 434× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.