Trinkwasser

Beiträge zum Thema Trinkwasser

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 24. September
Erneut ein Corona-Toter in Hanstedt

(os). Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg: Erneut ist ein Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte der Mitt-Achtziger aus Hanstedt. Damit stieg die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, auf 117.  Positiv entwickelte sich dagegen der Inzidenzwert: Dieser lag am heutigen Freitag, 24. September, mit 47,26 das erste Mal seit mehr als einem Monat wieder unter der 50er-Marke. Es...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Blaulicht

Durchsuchungen im Kreis Stade
Drogen im Wert von 120.000 Euro beschlagnahmt

tk Stade. Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel im Landkreis Stade gelungen: Vier Wohnungen im Kreis Stade wurden durchsucht. Dabei fanden die Ermittler mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sowie eine Indoorplantage. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 120.000 Euro. Die drei mutmaßlichen Dealer waren nach Angaben der Polizei bislang nicht in Erscheinung getreten. Sie sind aber dem Zoll Hamburg bei einer Kontrolle aufgefallen, der sich daraufhin mit einem...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

Sport
Die 1. Voltigiermannschaft des RV Fredenbeck wird 2018 Deutscher Meister
3 Bilder

Fredenbecker Reiter, Fahrer und Voltigierer sind im Spitzensport vertreten
Erfolg für Zwei- und Vierbeiner

sc. Fredenbeck. "2021 war unser erfolgreichstes Jahr", sagt der Vorsitzende des Reitvereins Fredenbeck Klaus Hauschild. Neben den großen Errungenschaften der Voltigiermannschaft um Gesa Bührig konnten auch die Reiter und Kutschfahrer des Vereins auf Turnieren viele Erfolge einheimsen. Eine beispiellose Karriere legte das Voltigieren in Fredenbeck hin: Seid 2009 führte Gesa Bührig die Erste Mannschaft des Vereins bis hin zur schwersten Klasse und von Erfolg zu Erfolg. Mittlerweile kann das...

Sport
Mit Gold dekoriert: Nikias Arndt, hier im Trikot seines ehemaligen Teams Giant Alpecin

Gebürtiger Buchholzer mit Mixed-Staffel erfolgreich
Rad-Star Nikias Arndt rast zu WM-Gold

os. Buchholz. Toller Triumph für Radrennfahrer Nikias Arndt (29): Bei der Straßen-WM in Belgien holte der gebürtige Buchholzer Gold mit der Mixed-Staffel. Das deutsche Sextett, dem neben dem Profi des Teams DSM der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (36) bei dessen letztem Profirennen, Max Walscheid (28), Lisa Brennauer (33), Lisa Klein (25) und Mieke Kröger (28) angehörten, brauchte für die 44,5-Kilometer-Strecke von Knokke nach Heist 50:49 Minuten. Auf Rang zwei landete die...

Wirtschaft
Der Glasfaserausbau von "Glasfaser Nordwest" schreitet gut voran

Vodafone verklagt das Bundeskartellamt
"Glasfaser Nordwest" soll ausgebremst werden

(bim). Das Bundeskartellamt hatte Anfang 2020 grünes Licht gegeben für das Jointventure "Glasfaser Nordwest", mit dem die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen beschleunigen wollen, u.a. in Stade und Tostedt. Diese Freigabe zur Firmengründung hat das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf nun aufgehoben und damit einer Beschwerde des Wettbewerbers Vodafone stattgegeben. Vodafone hatte offiziell geklagt aus Sorge, dass die Glasfaser...

Panorama
Die Rohre für die neue Zuleitung im Butendiek liegen schon bereit und wurden teilweise bereits verschweißt

Zuleitung im Butendiek wird gelegt
Harsefeld kann bald mit mehr Trinkwasser versorgt werden

jab. Harsefeld. Auch wenn es derzeit nicht danach aussieht: Die nächste Trockenphase mit heißen Temperaturen kommt bestimmt. Doch solchen Zeiten können die Harsefelder in Zukunft entspannter entgegenblicken. Denn derzeit laufen die vorbereitenden Maßnahmen für die neue Trinkwasserleitung im Butendiek. Rückblick: In Harsefeld und auf der Stader Geest kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Druckschwankungen im Trinkwassernetz. Vor allem an heißen Tagen wurde zu Spitzenzeiten mehr Wasser...

  • Harsefeld
  • 24.08.21
  • 80× gelesen
  • 1
Panorama
Bürger der Samtgemeinde Harsefeld müssen weiter auf eine bessere Versorgung beim Trinkwasser warten
2 Bilder

Beim Wasserdruck gibt es noch immer Probleme
Ringleitung in Harsefeld bringt nicht den erhofften Effekt

jab/jd. Harsefeld. Viele Bürger hatten auf die Informationsveranstaltung von Trinkwasserverband (TWV) und Samtgemeinde gewartet, doch zur Veranstaltung kamen nur wenige in die Eissporthalle Harsefeld. Dabei gab es doch gute Neuigkeiten: Die Maßnahmen, die zu einer besseren Trinkwasserversorgung führen sollen, schreiten voran. Vor allem geht es um deutlich mehr Druck auf den Leitungen. "Es ärgert mich, dass die Probleme beim Trinkwasser immer wieder in den Schlagzeilen landen", sagt...

  • Harsefeld
  • 27.07.21
  • 251× gelesen
Service

Investitionen und Maßnahmen
Info-Abend zum Trinkwasser in Harsefeld

jab. Harsefeld. Immer wieder gab und gibt es in der Samtgemeinde Harsefeld Probleme mit der Trinkwasserversorgung. Damit nun Bürger ihre Fragen zu dem Thema stellen können, findet am Montag, 19. Juli, um 18 Uhr in der Eissporthalle, Eishallenweg, eine Informationsveranstaltung statt. Der Geschäftsführer des Trinkwasserverbands Stader Land, Fred Carl, wird an diesem Abend zunächst über die aktuelle Situation der Versorgung sowie zu geplanten und bereits umgesetzten Maßnahmen und Investitionen...

  • Harsefeld
  • 13.07.21
  • 21× gelesen
Panorama
TWV-Geschäftsführer Fred Carl will in einer Infoveranstaltung den Bürgern Rede und Antwort stehen

Bericht des Trinkwasserverbandes zum aktuellen Stand / Infoveranstaltung für Bürger geplant
Wasser bleibt Streitthema in Harsefeld

sc. Harsefeld. Ein schwieriges Thema ist und bleibt das Trinkwasser im Flecken Harsefeld. Vor allem Menschen in den Ortsteilen klagen immer wieder über Druckverlust auf den Wasserleitungen. Fred Carl, Geschäftsführer des Trinkwasserverbandes (TWV), klärte in der vergangenen Bauausschusssitzung auf Antrag der CDU über den neusten Stand und über die Ziele für die Wasserversorgung auf und stellte sich den Fragen der Ausschussmitglieder. Eine ausführliche Infoveranstaltung, in der auch Bürgerinnen...

  • Harsefeld
  • 07.07.21
  • 524× gelesen
  • 1
Panorama
Mal eben Obst und Gemüse unterm Wasserhahn abzuspülen, war während des Abkochgebots nicht empfehlenswert
2 Bilder

Weiterhin Bakterien im Leitungsnetz
Miserable Informationspolitik zu Keimen im Trinkwasser auf der Stader Geest

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Die Nachricht, dass das Trinkwasser auf der Stader Geest mit Keimen belastet ist, versetzte die Bewohner dort in helle Aufregung. Schließlich gab es zuvor bereits Probleme mit dem Wasserdruck - ein sensibles Thema vor allem in Harsefeld. Die schlechten und dazu noch lückenhaften Informationen vom Landkreis und des Trinkwasserverbandes (TWV) Stader Land sorgten für große Unsicherheit bei den Bürgern. Inzwischen können die Bürger wieder aufatmen: Das Abkochgebot wurde...

  • Harsefeld
  • 25.06.21
  • 2.095× gelesen
  • 1
Service
Die Bürger in den Samtgemeinden Harsefeld und Fredenbeck können Trinkwasser aus der Leitung wieder ohne Abkochen nutzen

Gesundheitsamt gibt Entwarnung
Trinkwasser muss in Teilen der Samtgemeinden Fredenbeck und Harsefeld nicht mehr abgekocht werden

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Das Gesundheitsamt des Landkreises Stade hebt die Empfehlung, das Trinkwasser in Teilen der Gemeinden Fredenbeck und Harsefeld vor dem Genuss abzukochen, auf. Die neusten Laborergebnisse haben die Enterokokken nicht bestätigt. Verbraucher in den Bereichen Groß Fredenbeck, Deinste, Helmste, Lusthoop, Ohrensen, Harsefeld, Hollenbeck und Ahlerstedt können auf das Abkochen verzichten. Gesundheitsamtsleiterin Dr. Ilka Hedicke: „Ein erster Hinweis auf Enterokokken hat sich...

  • Harsefeld
  • 23.06.21
  • 1.936× gelesen
  • 2
Panorama
Wasser direkt aus der Leitung trinken? Darauf sollten Bürger in Teilen der Samtgemeinden Harsefeld und Fredenbeck besser verzichten

Gesundheitsamt rät zum Abkochen
Trinkwasser auf der Stader Geest mit Keimen belastet

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Kaum ist der Sommer richtig im Landkreis angekommen, da rutscht auf der Stader Geest der Wasserdruck auch schon wieder unter die kritische Marke. Ergebnis: Aus den Wasserhähnen kommt nur noch ein Rinnsal. Betroffen ist wieder mal die Samtgemeinde Harsefeld. Doch dazu gibt es noch weiteren Ärger: Trübungen und Keime im Trinkwasser. Hoher Verbrauch wegen hoher Temperaturen Der Trinkwasserverband (TWV) Stader Land gab zur Lage auf seiner Internetseite Auskunft. "Durch...

  • Harsefeld
  • 22.06.21
  • 2.854× gelesen
  • 1
Service
Trotz der Verunreinigung des Trinkwassers soll keine Gefahr für die Gesundheit bestehen

Keine Gefahr für die Gesundheit
Verunreinigungen des Trinkwassers in Teilen der Samtgemeinden Fredenbeck und Harsefeld

jab. Harsefeld/Fredenbeck. Nach Erneuerung einer großen Trinkwasserleitung im Zuge der Sanierung der Kreisstraße 1 in Fredenbeck ist es zu Verunreinigungen des Trinkwassers im Bereich Fredenbeck, Deinste, Helmste und Harsefeld gekommen. Das teilt der Trinkwasserverband (TWV) Stader Land auf seiner Internetseite mit und auch der Landkreis Stade informiert über den Sachverhalt. Doch derzeit soll trotz Keimen im Wasser keine Gefahr für die Gesundheit bestehen. Die Verunreinigungen seien bei...

  • Fredenbeck
  • 13.06.21
  • 990× gelesen
Panorama
Ob die Maßnahmen des Trinkwasserverbands wirklich wirken, wird der kommende Sommer zeigen

Von Tank bis Ringleitung
Diese Maßnahmen sollen beim Wasserproblem in Harsefeld helfen

jab. Harsefeld. Auch wenn derzeit das Wasser für Harsefelds Gärten in erster Linie noch von oben kommt und die Temperaturen eher kühl sind, der Sommer rückt unaufhaltsam näher. Und bei den Bürgern in Harsefeld wächst die Befürchtung, dass der Wasserdruck auf den Leitungen wie in den vergangenen Jahren wieder weniger wird. Fred Carl, Geschäftsführer des Trinkwasserverbands (TWV) Stader Land, hatte im vergangenen Sommer während einer Informationsveranstaltung Besserung bei der Wasserversorgung...

  • Harsefeld
  • 18.05.21
  • 247× gelesen
Wirtschaft
Niels Hornig, Leiter Technik, bei den Stadtwerken Buchholz, steht vor dem Wasserwerk am Dibberser Mühlenweg
10 Bilder

In den Grundwasseradern ist genug Wasser
In Buchholz ist die Wasserversorgung sicher

os. Buchholz. Die langanhaltende Trockenheit in den vergangenen Wochen hat die Stadtwerke Buchholz dazu veranlasst, die Bürger um einen sparsamen Einsatz von Trinkwasser zu bitten. Vor allem solle es nicht für Beregnungszwecke, die Befüllung von Schwimmbädern oder Planschbecken sowie die Autowäsche verwendet werden. Wie sieht die Wasserversorgung in Buchholz aus? Welchen Einfluss hatte der warme Sommer? Drohte oder droht ein Engpass der Wasserversorgung, wie es ihn temporär in der Gemeinde...

  • Buchholz
  • 21.08.20
  • 375× gelesen
Service

Appell der Buchholzer Stadtwerke
Trinkwasser sparsam verwenden

nw/os. Buchholz. Angesichts des außergewöhnlichen Wetters in den vergangenen Tagen mit anhaltender Trockenheit und Temperaturen jenseits der 30 Grad rufen die Buchholzer Stadtwerke ihre Kunden dazu auf, Trinkwasser so sparsam wie möglich zu verwenden. "Insbesondere möchten wir Sie bitten, das Wasser aus unserem Versorgungsnetz nicht für Beregnungszwecke, die Befüllung Ihrer Schwimmbäder oder die Autowäsche zu verwenden", heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke. Der Hinweis, der auch auf der...

  • Buchholz
  • 11.08.20
  • 215× gelesen
Panorama
Hier wird aus Grundwasser Trinkwasser gemacht: Hans-Werner Hinck, Peter Sommer und Fred Carl in der offenen Filteranlage in Dollern
4 Bilder

Ein Appell an alle Bürger im Landkreis Stade
Trinkwasserverband Stade: Wasser ist ein Lebensmittel

Mit dem kostbaren Gut Wasser sorgsam umgehen, dazu raten Fred Carl, Geschäftsführer des Trinkwasserverbandes Stade, der Verbandsvorsitzende Hans-Werner Hinck und dessen Vorgänger Peter Sommer. Dieser Appell richtet sich an die Bewohner des gesamten Landkreises und nicht nur an die Bewohner auf der Geest, die jetzt aufgrund ihrer hohen Ortslage mehrfach erleben mussten, dass der Wasserdruck an warmen Tagen abfiel und das Wasser nur noch tröpfchenweise aus dem Hahn kam (das WOCHENBLATT...

  • Stade
  • 04.08.20
  • 673× gelesen
Politik
Fred Carl, Geschäftsführer vom Trinkwasserverband Stader Land, informierte über die Druckschwankungen in Harsefeld

Niedriger Wasserdruck: Trinkwasserverband und Harsefelder Verwaltung klärten über Gründe auf
Eine Pumpe war defekt

sc/jd. Harsefeld. Erneut fiel der Wasserdruck in Harsefeld zum Teil rapide ab, erneut gab es reichlich Unmut bei den Betroffenen. Immerhin es ist das dritte Jahr in Folge, dass sich die Menschen in der Geestgemeinde mit zu niedrigem Wasserdruck herumplagen müssen (das WOCHENBLATT berichtete). Nach einer Anfrage des Grünen-Politikers Ralf Poppe nahm sich jetzt Rathauschef Rainer Schlichtmann des Themas an, obwohl es dem Grunde nach nicht in seine Zuständigkeit fällt. Schlichtmann und der...

  • Harsefeld
  • 06.05.20
  • 606× gelesen
Panorama
Druckverluste sollen durch Investitionen ins Harsefelder Leitungsnetz bald der Vergangenheit angehören Foto: Fotolia/lovelyday/Archiv

Fred Carl erwartet Besserung durch Sanierung der Herrenstraße / Brunnen sind keine Alternative
Entspannung beim Wasser?

jab. Harsefeld. Der Hahn ist voll aufgedreht und dennoch kommt nur wenig Wasser aus der Leitung. Das erleben die Bewohner der Samtgemeinde Harsefeld an sehr warmen Tagen immer wieder. Auch wenn das Wetter derzeit die Probleme aus den Köpfen verdrängt, bleibt es dennoch bestehen - schließlich ist der Sommer noch lange nicht vorbei. Entgegen der Meinung vieler Menschen in den sozialen Medien, investiert der Trinkwasserverband Stader Land jedes Jahr mehrere Millionen Euro in das Rohrnetz, um eine...

  • Harsefeld
  • 23.07.19
  • 398× gelesen
Wirtschaft
Olaf Schacht zeigt anhand einer Schautafel, aus welchen Erdschichten das Trinkwasser gefördert wird   Fotos: jd
2 Bilder

Wasser aus der Wikingerzeit: Das Stader Trinkwasser wird tief aus der Erde gefördert

jd. Stade. Vor etwa 1.000 Jahren überfielen die Wikinger Stade. Es ist nicht überliefert, wie damals das Wetter war. Vielleicht hat es geregnet. Dann ist es durchaus möglich, dass wir heute das Wasser trinken, das einst von den Helmen der Nordmänner tropfte, bevor es im Boden versickerte. "Proben haben ergeben, dass das von uns geförderte Trinkwasser zum Teil rund 1.000 Jahre alt ist", sagt Olaf Schacht, Bereichsleiter Netze und Anlagen bei den Stadtwerken Stade. Mit jedem Schluck Wasser nimmt...

  • Harsefeld
  • 05.08.18
  • 559× gelesen
Service

Wasserversorger spricht Bewässerungsverbot aus

(jd). Erneutes Bewässerungsverbot: Der Trinkwasserverband Stader Land hat am heutigen Mittwoch, 25. Juli, erneut eine unbefristete Nutzungseinschränkung beim Gebrauch von Trinkwasser angeordnet. Grund ist der in den vergangen Tagen stark angestiegene Wasserverbrauch aufgrund der anhaltenden Trockenheit. Mit sofortiger Wirkung ist die Nutzung des Trinkwassers aus dem öffentlichen Versorgungsnetz des Trinkwasserverbandes Stader Land für Beregnungszwecke (außer Handgefäße wie Gießkannen),...

  • Stade
  • 25.07.18
  • 3.343× gelesen
Panorama
Verbraucher reagieren sensibel auf Verunreinigungen im Trinkwasser

Keime im Trinkwasser: Verunsicherung in Stade-Ottenbeck

Anwohner fühlt sich schlecht informiert / Stadtwerke wollen nachbessern tp. Stade. Janko Dölitsch (41) aus Stade-Ottenbeck ist sauer: Nachdem am Donnerstag, 14. Juni, bei routinemäßigen Proben im Trinkwasser Spuren von potenziell gesundheitsgefährdenden coliformen Keimen (siehe Info unten) gefunden wurden und die Leitungen in einigen Straßen zur Reinigung gespült werden mussten, fühlt sich der Vater einer sechsköpfigen Familie von den verantwortlichen Stadtwerken nur unzureichend informiert....

  • Stade
  • 22.06.18
  • 439× gelesen
Panorama
Unser Leitungswasser unterliegt strengeren Kontrollen als Mineralwasser und ist zudem preiswerter und nachhaltiger

Frisch aus dem Hahn trinken: Ein Appell zum Weltwassertag

(lt). Frisch und kühl sprudelt es aus dem Hahn, sobald wir ihn aufdrehen: Dass jeder von uns täglich beim Duschen, auf Toilette gehen, Blumen gießen oder Wäsche waschen rund 140 Liter Trinkwasser verbraucht, ist dabei aber wohl nur den wenigsten bewusst. Und obwohl es bei uns - im Gegensatz zu vielen anderen Ländern auf der Erde - keinen akuten Wassermangel gibt, sollte man sich darüber im Klaren sein, wie wertvoll und nicht selbstverständlich sauberers Wasser ist, sagt Fred Carl,...

  • Stade
  • 23.03.18
  • 297× gelesen
Panorama
Die Graphik zeigt die Mess-Stationen, an denen im Landkreis Stade (rot umrandet) erhöhte Nitratwerte (rot) festgestellt wurden
2 Bilder

Zuviel Nitrat im Grundwasser: Auch Landkreise Stade und Harburg betroffen

lt. Landkreis. Erhöhte Nitratbelastung im Grundwasser durch Düngemittel auf den Äckern der Region. Laut Medienberichten liegt die Konzentration des Salzes Nitrat in immer mehr Grundwasservorkommen über den EU-weit gültigen Grenzwerten von 50 Milligramm pro Liter. In Niedersachsen überschreiten die Nitratwerte die EU-Vorgaben offenbar sogar auf mehr als 60 Prozent der Fläche. Auch in den Landkreisen Stade und Harburg hat der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und...

  • Stade
  • 06.01.17
  • 1.562× gelesen
Politik
2 Bilder

„Bringen Sie sich für uns ein!“ - BI „Kein Fracking in der Heide“ schreibt offenen Brief an Michael Grosse-Brömer

(mum). Das Fracking-Gesetz, das die umstrittene Gas-Fördermethode weitgehend einschränken soll, liegt seit Wochen im Kanzleramt - weil es Abgeordneten von CDU und CSU noch nicht restriktiv genug ist. Der Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide SPD) soll nachgebessert werden. Das bringt die Mitglieder der Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ auf den Plan. Sie haben jetzt einen offenen Brief an Michael Grosse-Brömer,...

  • Jesteburg
  • 12.11.14
  • 390× gelesen
Service

Brackel: Jetzt wird gespült

mum. Brackel. Die Wasserleitungsgenossenschaft Brackel, die die Orte Brackel und Thieshope mit Wasser versorgt, wird am Montag, 14. Juli, die routinemäßige jährliche Spülung des Rohrnetzes vornehmen. Die Mitarbeiter weisen darauf hin, dass Druckschwankungen und Trübungen auftreten können. Diese sind jedoch nicht gesundheitsschädlich.

  • Hanstedt
  • 09.07.14
  • 65× gelesen
Panorama
Uwe Hartlef, Technischer Leiter beim Trinkwasserverband Stader Land, erklärt, wie mit Hilfe eines Oxidators Eisen, Mangan und Schwefelwasserstoff aus dem Grundwasser gezogen werden
15 Bilder

Wie das Trinkwasser in den Hahn kommt: Das WOCHENBLATT zu Gast im Wasserwerk Dollern

lt. Dollern. Jeder von uns tut es täglich mehrmals und ganz selbstverständlich: Beim Duschen, Waschen, Kochen, Blumen gießen oder wenn wir durstig sind. Wir drehen den Wasserhahn auf und verbrauchen so durchschnittlich jeden Tag etwa 142 Liter des lebenswichtigen Elements. Doch wie kommt das kühle Nass eigentlich in unsere Häuser? Und was passiert mit dem Wasser, bevor es aus dem Hahn sprudelt? Das WOCHENBLATT hat sich auf die Suche gemacht und sich im Wasserwerk in Dollern umgeschaut. Seit...

  • Horneburg
  • 17.01.14
  • 1.672× gelesen
Wirtschaft

Trinkwasser: Aus für Bleirohre durch neuen Grenzwert

Trinkwasserleitungen aus Bleirohren wird es zukünftig nicht mehr geben. Grund ist eine Senkung des Grenzwertes für Blei im Trinkwasser, die am 1. Dezember 2013 in Kraft tritt. Pro Liter Wasser dürfen dann nicht mehr als 0,010 mg Blei enthalten sein. Da die Werte in Bleileitungen in der Regel höher sind, müssen diese gegen Rohre aus besser geeigneten Werkstoffen ausgetauscht werden. Die Trinkwasserverordnung aus dem Jahre 2001 sah eine stufenweise Herabsetzung des Bleigrenzwertes im Trinkwasser...

  • 29.11.13
  • 62× gelesen
Service

Legionellenprüfung noch in diesem Jahr ist Pflicht

(mi/nw). Die Zeit läuft ab: Bis zum 31. Dezember dieses Jahres müssen vermietete Mehrfamilienhäuser mit zentraler Wasserbeschaffungsanlage erstmals auf Legionellen untersucht werden, darauf weist die Eigentümerschutz-Gemeinschaft "Haus & Grund" jetzt hin. Die Pflicht zur Legionellenprüfung betrifft alle Wohngebäude, in denen zentrale Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer mit einem Volumen von mehr als 400 Litern stehen. Die Prüfpflicht gilt auch für Wohngebäude, in denen Wasserleitungen...

  • 12.09.13
  • 112× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.