Ute Kück

Beiträge zum Thema Ute Kück

Politik

Neue Direktorin für Harsefeld

sc. Harsefeld. Der Rat des Flecken Harsefeld wählte in ihrer Abwesenheit Ute Kück neben ihrer Aufgabe als Samtgemeindebürgermeisterin in das Ehrenbeamtenverhältnis der Gemeindedirektorin. Ab Oktober tritt Kück die Nachfolge von Rainer Schlichtmann als Samtgemeindebürgermeisterin und nun auch als Gemeindedirektorin an.

  • Harsefeld
  • 24.09.20
Politik
Weit und breit kein Wähler zu sehen: Im Wahllokal in der Harsefelder Eissporthalle herrschte 
zeitweise gähnende Leere bei der Bürgermeister-Wahl

Kommentar
Katastrophale Wahlbeteiligung in der Samtgemeinde Harsefeld

Wähler der Samtgemeinde Harsefeld nahmen Wahlrecht nicht wahr "Stell dir vor es ist Wahlsonntag und keiner geht hin" - so ist es am vergangenen Sonntag in der Samtgemeinde Harsefeld abgelaufen. Eigentlich sollten die 18.399 Wahlberechtigten ihre neue Samtgemeindebürgermeisterin Ute Kück wählen. Die Wahlbeteiligung lag aber nur bei katastrophalen 26,24 Prozent. Heißt: Lediglich 4.828 Wähler fühlten sich willens und in der Lage, ihr Kreuz auf dem Stimmzettel bei Ja oder Nein zu machen. Zeitweise...

  • Harsefeld
  • 19.06.20
Politik
Ute Kück erhielt unter anderem von Noch-Rathauschef Rainer Schlichtmann als Gratulation zum Wahlsieg einen Blumenstrauß
4 Bilder

Erfolgreiche Wahl zur Samtgemeinde-Bürgermeisterin
Mehrheit in der Samtgemeinde Harsefeld stimmt für Ute Kück

jab. Harsefeld. Ihr Wunsch von 33,33 Prozent Wahlbeteiligung wurde zwar nicht erfüllt, dennoch war die Freude bei Ute Kück groß, als das Ergebnis der Wahl zur Samtgemeinde-Bürgermeisterin am Sonntagabend im Rathaus verkündet wurde. Im Beisein von Kommunalpolitikern aller Parteien, Familie und Freunden feierte die künftige Rathauschefin, wenn auch mit Einschränkungen wegen Corona, ihren Sieg. Mit 93,39 Prozent stimmten die Wahlberechtigten für ihre neue Samtgemeinde-Bürgermeisterin. Nur 317 von...

  • Harsefeld
  • 16.06.20
Politik

Vorläufiges Wahlergebnis
Ute Kück wird Harsefelds neue Samtgemeinde-Bürgermeisterin

jab. Harsefeld. Dieses vorläufige Ergebnis ist eindeutig: 93,39 Prozent der Wähler stimmten für Ute Kück als neue Samtgemeinde-Bürgermeisterin der Samtgemeinde Harsefeld. Trotz geringer Wahlbeteiligung (26,24 Prozent) wird die einzige Kandidatin bei dieser Wahl ab 1. Oktober die Nachfolge vom derzeitigen Rathauschef Rainer Schlichtmann antreten. Mehr zur Wahl gibt es am Mittwoch im WOCHENBLATT.

  • Harsefeld
  • 14.06.20
Politik
Nicht nur für die Nahversorgung setzt sie sich ein, auch der Erhalt von Naherholungsgebieten wie dem Auetal und dem Braken ist Ute Kück wichtig
2 Bilder

Kandidatin mit Know-how
Ute Kück tritt zur Samtgemeinde-Bürgermeister-Wahl in Harsefeld an

jab. Harsefeld. Sie ist die Kandidatin für das Amt der Harsefelder Samtgemeinde-Bürgermeisterin: Ute Kück aus Oldendorf. Sollte sie am Sonntag von den Bürgern der Samtgemeinde gewählt werden, würde sie als erste Frau an der Spitze des Rathauses Geschichte schreiben. Und das dürfte sehr wahrscheinlich sein, ist sie doch die einzige, die sich um die Nachfolge des derzeitigen Rathauschefs Rainer Schlichtmann beworben hat. Auf eigene Weise prägen Dass sie in große Fußstapfen trete, das hört...

  • Harsefeld
  • 12.06.20
Politik
Ute Kück ist ein echter Verwaltungsprofi

Bodenständig und bürgernah
Ute Kück kennt sich bereits bestens in der Verwaltung aus

jab. Harsefeld. "Moin, ich bin's - Ute Kück": Auf diese Weise begrüßt die Oldendorferin die Gäste auf ihrer Homepage. Bodenständig und bürgernah zeigt sie sich dort, ebenso wie schon bei den Veranstaltungen, bei denen sie sich der Politik und den Bürgern präsentierte. Geboren wurde sie 1964 und lebte während ihrer Kindheit und Jugendzeit mit ihren Eltern auf deren Bauernhof. Sie half im Stall und beim Versorgen der Tiere und lernte früh, bescheiden zu sein. Denn es wurde stets auf die...

  • Harsefeld
  • 12.06.20
Politik
Ute Kück setzt sich für die Naherholungsgebiete wie das Auetal ein: "Hier sollen sich die Menschen vom Alltag entspannen können"
5 Bilder

Wahl zur Samtgemeinde-Bürgermeisterin
Zehn Orte, zehn Themen: Unterwegs mit Ute Kück in der Samtgemeinde Harsefeld

jab. Harsefeld. Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann legt zum Herbst sein Amt nieder. Für die Wahl des Nachfolgers oder besser der Nachfolgerin tritt am Sonntag Ute Kück an - ohne Gegenkandidat. Das WOCHENBLATT ließ es sich nicht nehmen, mit der Anwärterin eine Tour durch die Samtgemeinde unter dem Motto „Zehn Orte, zehn Themen“ zu unternehmen. Vor Ort wurden Themen angesprochen, die die Bürger bewegen bzw. die der Kandidatin wichtig sind. Dabei wählte Kück fünf Themen...

  • Harsefeld
  • 09.06.20
Politik
Ute Kück bleibt die einzige Kandidatin

Wahl ohne Gegenkandidaten
Ute Kück tritt als Samtgemeinde-Bürgermeisterin in Harsefeld an

sc. Harsefeld. Die Erste Samtgemeinderätin von Oldendorf-Himmelpforten, Ute Kück, bleibt die einzige Kandidatin um die Nachfolge des langjährigen Harsefelder Samtgemeinde-Bürgermeisters Rainer Schlichtmann. Bis zum Bewerbungsschluss gingen keine weiteren Bewerbungen mehr ein. Gewählt wird am Sonntag, 14. Juni - ohne Gegenkandidatur. Unterstützung der Parteien "Ihre Bewerbung erfüllt die formalen Voraussetzungen", erklärt Verwaltungschef Rainer Schlichtmann nach der Prüfung der Kandidatur...

  • Harsefeld
  • 19.05.20
Politik

Im Juni soll gewählt werden

sc/jd. Harsefeld. Dieses Jahr stehen in Harsefeld Samtgemeindebürgermeister-Wahlen an. Wahltermin wird voraussichtlich Sonntag, 14. Juni, sein. Grund für die Neuwahl ist die Ankündigung des jetzigen Amtsinhabers Rainer Schlichtmann, seinen Posten Ende September niederzulegen. Nachfolgerin möchte Ute Kück, Erste Samtgemeinderätin der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, werden. Sie ist bisher die einzige Kandidatin, die sich zur Wahl stellen will. Kück wurde von der FWG als...

  • Harsefeld
  • 07.01.20
Politik
Markus Eisenblätter gratuliert Ute Kück zum Votum  Foto: CDU

Breite Unterstützung für Kandidatin
CDU und SPD votieren einstimmig für Kück

jd. Stade. Die Unterstützung für Ute Kück als Nachfolgerin von Harsefelds Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann wird immer breiter. Nach Freier Wählergemeinschaft und Grünen haben sich jetzt auch CDU und SPD auf die derzeitige Erste Samtgemeinderätin der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten als Kandidatin für den Chefposten im Harsefelder Rathaus festgelegt. Bei den Christdemokraten und den Genossen hatte sich Kück auf deren Mitgliederversammlungen persönlich vorgestellt. Beide...

  • Harsefeld
  • 28.08.19
Politik
Ute Kück (li.) mit Andrea Truchel Foto: SPD Harsefeld

SPD hatte Bürgermeister-Kandidatin zu Gast
Ute Kück stellt sich den Genossen vor

sc. Harsefeld. Wer kann im kommenden Jahr im Rathaus Harsefeld Rainer Schlichtmanns Nachfolge antreten? Diese Frage stellte sich der SPD Ortsverband Harsefeld und lud die Kandidatin Ute Kück, Erste Samtgemeinderätin aus Oldendorf-Himmelpforten, zur öffentlichen Mitgliederversammlung ein, um die Bewerberin näher kennenzulernen. „Uns ist es ein Anliegen, dass der freiwerdende Chefposten im Rathaus mit einem Menschen besetzt wird, der nicht nur Erfahrung und fachliche Qualifikation mitbringt,...

  • Harsefeld
  • 22.08.19
Politik
Oldendorferin Ute Kück kandidiert für das Amt der Samtgemeindebürgermeisterin Foto: jd

Grüne unterstützen Samtgemeinde-Bürgermeisterkandidatur von Ute Kück
Voller Erfolg bei erstem Date

sc. Harsefeld. Als selbstbewusste, gradlinige sowie kompetente Bewerberin nahmen die Harsefelder Grünen Ute Kück bei der öffentlichen Veranstaltung der Partei im Kino-Hotel Meyer wahr. Die 54-Jährige will im Oktober 2020 die Nachfolge vom amtierenden Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann antreten und überzeugte nun auch die Grünen von ihrer Kandidatur. "Wir waren uns einig, dass Harsefeld mit ihr eine hervorragend geeignete Bewerberin hat, und stimmten geschlossen dafür, Ute Kück als...

  • Harsefeld
  • 23.07.19
Politik

Kandidatin stellt sich den Grünen vor

sc/jd. Harsefeld. Die parteilose Kandidatin Ute Kück möchte ab Oktober 2020 die Nachfolge von Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann antreten. Unterstützt wird sie bereits von FWG und CDU. Jetzt stellt sich Kück den Harsefelder Grünen vor. Sie stellt sich auf Einladung der Grünen Dienstag, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Kino-Hotel Meyer den Fragen der Bürger und Parteimitglieder. Die Themen sind unter anderem die langfristige Planung zur Ortsentwicklung, der mögliche "Flächenfraß" durch die...

  • Harsefeld
  • 04.07.19
Politik
Ute Kück will in Harsefeld viel bewegen  Foto: jd

Kandidatin möchte Amt über zwei Wahlperioden bis 2031 bekleiden
Elf Jahre für Harsefeld

jd. Harsefeld. Es soll jemand sein, der sich in dem Job auskennt: Das war für die FWG und CDU - ein wenig salopp ausgedrückt - die Voraussetzung, die sie von einem potenziellen Bewerber für die Nachfolge des Samtgemeinde-Bürgermeisters Rainer Schlichtmann erwarten. Nun ist eine geeignete Person gefunden worden: Ute Kück, Rathaus-Vizechefin in Oldendorf-Himmelpforten, soll als parteilose Kandidatin bei der Neuwahl im kommenden Jahr antreten - mit Unterstützung von FWG und CDU (das WOCHENBLATT...

  • Harsefeld
  • 25.06.19
Politik
Die Kandidatin und ihre Unterstützer (v.li.): Dr. Jan-Boris Ingerowski, Susanne de Bruijn (beide FWG), Ute Kück, Uwe Arndt (vorn, FWG) sowie Jürgen Deden und Markus Eisenblätter von der CDU  Foto: jd

FWG und CDU unterstützen Kandidatur der Verwaltungsfachfrau als Samtgemeinde-Bürgermeisterin
Jetzt ist es amtlich: Ute Kück will Rathauschefin in Harsefeld werden

jd. Harsefeld. Sie wäre die erste Frau an der Spitze des Harsefelder Rathauses - wenn sie gewählt wird: Ute Kück will Nachfolgerin von Harsefelds Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann werden. Die derzeitige Vize-Chefin der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten ist jetzt als gemeinsame Bewerberin von Freier Wählergemeinschaft (FWG) und CDU vorgestellt worden. Die 54-jährige Verwaltungsfachfrau, die in ihrer Heimatkommune das Amt einer Ersten Samtgemeinderätin bekleidet, kandidiert aber...

  • Harsefeld
  • 22.06.19
Politik
Ute Kück soll das Rathaus in Harsefeld leiten  Foto: Archiv

CDU und Freie Wähler wollen Vize-Verwaltungschefin von Oldendorf-Himmelpforten nominieren
Ute Kück soll Samtgemeinde-Bürgermeisterin in Harsefeld werden

jd. Himmelpforten/Harsefeld. Ute Kück soll Samtgemeinde-Bürgermeisterin von Harsefeld werden. Nach unbestätigten WOCHENBLATT-Informationen wird die derzeitige Erste Samtgemeinderätin von Oldendorf-Himmelpforten als gemeinsame Bewerberin der Freien Wählergemeinschaft (FWG) und der CDU ins Rennen um die Nachfolge von Harsefelds Rathauschef Rainer Schlichtmann gehen. Die beiden Fraktionen wollten die Personalie am Dienstagnachmittag (nach Redaktionsschluss) offiziell bekanntgeben. Wie berichtet,...

  • Harsefeld
  • 18.06.19
Politik
Musikalische Friedensbotschaft: Morgaine und Tjorben
5 Bilder

1.000 Elektro-Hippies auf dem Maisacker in Himmelpforten

Goa auf der Geest: Kontrolle und Auflagen für Shining-Veranstalter  Michael Hentschel / "Peace" ist das Motto tp. Himmelpforten. Die einen wollen friedlich zu ihrer Lieblingsmusik feiern und freuen sich schon riesig auf das "Shining"-Festival auf der Stader Geest bei Himmelpforten, die anderen reagieren sensibel auf tieffrequente Bummerbässe, die vom Veranstaltungsgelände in Wohngebiete dringen könnten. Und Veranstalter und Organisator Michael Hentschel (31) tut es wieder: Trotz der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.06.18
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke (re.) mit Mitarbeitern des Rathauses (v. li.): Personalratsvorsitzender Bernd Wellm, Sekretärin Susanne Schulze, Personalratsvorsitzender Wolfgang Trauth, die stellvertretende Ratsvorsitzende Kirsten Stüven-Diercks 
und die Erste Samtgemeinde-Rätin Ute Kück   Foto: tp

"Keiner traute mehr dem anderen"

Nach Rathaus-Razzien in Oldendorf und Himmelpforten: Ermittlungen gegen Samtgemeinde-Chef Holger Falcke eingestellt / Es bleiben Fragen tp. Himmelpforten. Psychischer Stress durch Verdächtigungen und die lange Zeit der Ungewissheit hat die 43 Mitarbeiter der Rathäuser in Oldendorf und Himmelpforten arg belastet: Nach 22 Monaten stellte die für Korruption zuständige Staatsanwaltschaft Verden ihre Ermittlungen jetzt zwar ein - die Justizbehörde sah keinen der rund 30 Vorwürfe gegen...

  • Stade
  • 18.05.18
Panorama
Ute Kück und Holger Falcke

Himmelpforten: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Samtgemeinde-Chef ein

tp. Oldendorf-Himmelpforten. Es standen Anschuldigungen wie Korruption, Betrug, Untreue und Vorteilsnahme im Raum und lösten ordentlich Wirbel in den Rathäusern in Oldendorf und Himmelpforten aus. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Verden das Ermittlungsverfahren gegen Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke und sieben seiner Mitarbeiter eingestellt. Das bestätigte die Erste Samtgemeinderätin Ute Kück am Donnerstagnachmittag auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Laut Ute Kück, die Falcke, der nach einer...

  • Stade
  • 26.04.18
Politik
Planungsgespräch (v. li.): Thorsten Ratzke (Projektteam Burweg), Jürgen Bührmann (ProPLAN) , Ute Kück (Gemeindedirektorin Burweg), Matthias Wolff und Jan Tiedemann (Bürgermeister Burweg und Hechthausen) und Holger Struck (Gemeindedirektor Hechthausen)

Starker Tourismus an beiden Oste-Ufern

Burweg und Hechthausen bewerben sich für Dorfentwicklungsprogramm tp. Burweg. „Gemeinsam Brücken über die Oste bauen und natürliche Grenzen überwinden“ -  unter diesem Motto bewerben sich die Gemeinden Burweg (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) und Hechthausen im Landkreis Cuxhaven für das Dorfentwicklungsprogramm Niedersachsen. Zusammen wollen die Kommunen den natürlichen Flusslauf der Oste touristisch nutzen. „Wir wollen zukunftsfähige und lebendige Dörfer entwickeln und Lust aufs Land...

  • Stade
  • 17.04.18
Politik
"Betriebsfrieden war gestört": Ute Kück, Erste Samtgemeinderätin   Foto: tp

Himmelpforten: Kündigung nach Rathaus-Skandal

Personalratsvorsitzender muss gehen / "Vertrauen zerrüttet" tp. Himmelpforten. Die Leitung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten zieht personelle Konsequenzen aus dem Rathausskandal, der nach einer Hausdurchsuchung am Rosenmontag, 27. Februar, hohe Wellen schlug. Die Verwaltungsspitze hat einem Mitarbeiter, dem bisherigen Personalratsvorsitzenden Frank S.*, in der vergangenen Woche mit sofortiger Wirkung gekündigt. Zur Begründung heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Ersten...

  • Stade
  • 21.07.17
Politik
"Das Betriebsklima leidet": Holger Falcke

Korruptionsvorwurf: Rathaus-Razzia in Oldendorf und Himmelpforten

Verwaltungschef Holger Falcke: "Ich bin mir keiner Schuld bewusst" tp. Himmelpforten. Die Rathausmitarbeiter sind verunsichert, Politiker reagierten ungläubig auf die Vorwürfe gegen den Chef der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, Holger Falcke (51, parteilos) und sieben Mitarbeiter: Im Raum stehen Gerüchten zufolge Beschuldigungen wie Korruption und Vorteilsnahme. Der Rosenmontag begann für die Belegschaft des Himmelpforter Rathauses und des Oldendorfer Bürgerhauses mit einer...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.