Udonen

Beiträge zum Thema Udonen

Panorama
So könnte die Pfarrkirche ausgesehen haben: In der Fotomontage wurde die Heeslinger St. Viti-Kirche dorthin platziert, wo einst St. Gangolf stand. Rechts die Mauern der evangelischen Kirche

Die Kirche des Pferdeheiligen

jd. Harsefeld. Eine kleine Sensation: Archäologen entdecken in der Harsefelder Ortsmitte die Überreste der Pfarrkirche St. Gangolf. Mit modernen Forschungsmethoden entlockten Archäologen der Harsefelder Erde ein großes Geheimnis. Durch den Einsatz eines Geo-Radars fanden sie, wonach sie schon lange suchten: die Fundamente der ersten steinernen Pfarrkirche des Ortes. Mit Hilfe der Radarstrahlen, die bis drei Meter tief in den Boden gesendet werden, konnte der 12 mal 20 Meter lange Grundriss der...

  • Harsefeld
  • 08.07.14
Panorama
Ein Archäologenteam untersuchte mit einem Radarschlitten den Klosterpark

Mit Radar auf Spurensuche

jd. Harsefeld. Auf der Suche nach der Burg: Archäologen waren im Klosterpark unterwegs. Mit modernster High-Tech begaben sich Wissenschaftler auf die Suche nach Harsefelds Anfängen vor mehr als 1.000 Jahren: In der Woche vor Ostern versuchten Archäologen mit Hilfe eines speziellen Radargerätes die Überreste der Harsefelder Burg im Klosterpark aufzuspüren. Nach den historischen Quellen soll die Burg im Jahr 969 von dem Grafengeschlecht der Udonen angelegt worden sein, bevor sich diese in Stade...

  • Harsefeld
  • 06.04.13
Panorama
Wollen mithilfe neuer Technik mehr Licht in die Geschichte der „Stader Grafen“ bringen (v. li.): die Historiker Prof. Dr. Dr. Bernd Ulrich Hucker und Dr. Dieter Riemer, Kreisarchäologe Daniel Nösler und Doktorand Jan Alexander Müller
2 Bilder

Den Grafen ein Gesicht geben

Forscherteam will die Gebeine einer Stader Hochadelsfamilie aus dem Mittelalter neu untersuchen lt. Stade. Welche Schicksale verbergen sich hinter den Gebeinen der „Stader Grafen“, die vor etwa 20 Jahren in der Familiengruft der bedeutenden Hochadelsfamilie auf dem Gelände des ehemaligen Klosters in Harsefeld ausgegraben wurden? Und lässt sich gar die Blutsverwandschaft der so genannten Udonen zu den römischen Kaisern und dem ersten deutschen Kaiser beweisen? Diesen spannenden Fragen will...

  • Stade
  • 30.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.