Verbindung

Beiträge zum Thema Verbindung

Panorama
Ganz so gigantisch wie auf dieser Fotomontage wird die Brücke in Harsefeld wohl nicht ausfallen

"Golden Gate" der Geest - Pläne für Brückenschlag in Harsefeld sind fast fertig, doch für Umsetzung fehlt (noch) das Geld

jd. Harsefeld. Für die einen ist es ein völlig überflüssiges Prestige-Objekt, für die anderen das städteplanerische i-Tüpfelchen für Harsefeld: Der geplante Brückenschlag über die EVB-Strecke und die Ortsumgehung in Höhe des Bahnhofes hat Befürworter wie Gegner. Kritiker sprechen von Gigantonomie und sind der Ansicht, dass das spöttisch als "Golden Gate Bridge der Geest" bezeichnete Bauvorhaben völlig überzogen ist. Immerhin soll die Radfahrer- und Fußgängerbrücke, die mehr als 150 Meter...

  • Harsefeld
  • 04.12.16
Politik
Ähnlich wie auf dieser Foto-Montage könnte die geplante Brücke aussehen

Ratsmehrheit in Harsefeld will Brückenschlag über die Bahn

jd. Harsefeld. Es ist ein ehrgeiziges und vor allem sehr kostspieliges Projekt: der Brückenschlag über die EVB-Bahnstrecke und die Umgehungsstraße in Höhe des Bahnhofs. Das Vorhaben, mit einer rund 150 Meter langen Fußgänger- und Radfahrerbrücke die Böberstroot im Norden mit dem Querweg im Süden zu verbinden, ist nicht neu. Es wurde aus Kostengründen immer wieder zurückgestellt. Jetzt hat der Rat des Flecken beschlossen, die Planungen weiter voranzutreiben. Die Politiker mussten allerdings...

  • Harsefeld
  • 23.07.15
Panorama
Von Jork-Wisch nach Wedel: Pkw, Lieferwagen von Handwerkern, Wohnmobile, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger sollen befördert werden, schwere Lkw dagegen nicht
3 Bilder

Neue Elbfähre in Planung: Seeluft statt Nadelöhr

bc. Jork. Die Idee hat Charme. Die Harburger Firma "Becker Marine Systems" plant eine Auto-Fährverbindung über die Elbe von Jork-Wisch zum bereits projektierten "BusinessPark Elbufer" in Wedel. Unweit des alten Anlegers Kirschenland in Wisch könnte die Linie schon ab 2016 den Betrieb aufnehmen - sofern die Kommunen mitspielen und das Projekt genehmigen. Seeluft statt Nadelöhr Elbtunnel. Die Fahrzeiten nach Schleswig-Holstein würden sich erheblich verkürzen. Eine positive Machbarkeitsstudie...

  • Jork
  • 28.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.