Widerstand gegen Polizei

Beiträge zum Thema Widerstand gegen Polizei

Blaulicht

Junge Frau aus Meckelfeld kam nach heftigem Streit mit der Mutter in Psychiatrie

ce. Meckelfeld. Nach einem ausgedehnten Alkoholkonsum gerieten am frühen Sonntagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in Meckelfeld eine Frau (26) und deren Mutter (49) in einem heftigen Streit. Dabei wurde die Mutter leicht verletzt. Als die alarmierte Polizei die Situation klären wollte, leistete die Tochter erheblichen Widerstand. Sie wurde in Gewahrsam genommen und einem Arzt vorgestellt, der die Unterbringung in einer Psychiatrie anordnete. Gegen die junge Frau wurden Verfahren wegen...

  • Seevetal
  • 20.12.15
Blaulicht

Trunkenbold verletzt Asylbewerber

thl. Tostedt. Offensichtlich grundlos ist am Sonntag ein 34-Jähriger in Tostedt auf vier Asylbewerber losgegangen, hat sie getreten, geschlagen und dabei verletzt. Zudem leistete er bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Da der Schläger stolze zwei Promille pustete, verbrachte er die Tat in der Zelle. Die Ermittlungen zum Tatmotiv dauern an.

  • Tostedt
  • 21.09.15
Blaulicht

Randalierer landete in der Zelle

thl. Winsen. Erhebliche Probleme hatten Polizeibeamte am Mittwochmorgen um 5.45 Uhr mit einem 22-jährigen Winsener, der ganz offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Zunächst war es im Bereich der Shell-Tankstelle an der Hansestraße zu einem Einsatz gekommen, als ein Mann infolge erheblichem Alkoholgenusses nicht mehr ansprechbar war und ins Krankenhaus Winsen gebracht werden musste. Ein 22-jährige Mitzecher war voller Argwohn gegenüber der Polizei und tat das lautstark kund....

  • Winsen
  • 13.08.15
Blaulicht

Alkoholisierter Mann wollte sich vor Lkw werfen

mi. Buchholz. Ein Mann hat sich in Buchholz am vergangenen Samstagabend erst auf einen Kleinwagen geworfen und dann versucht, sich vor einen Lkw zu werfen. Zuvor war der offenbar stark alkoholisierte Mann rückwärts eine Straße entlang gegangen. Weil sich der Betroffene massiv gegen Polizeibeamten wehrte, die ihn von weiteren derartigen Aktionen abhalten wollten, wurde er letztlich zur Ausnüchterung ins Krankenhaus gebracht.

  • Buchholz
  • 12.07.15
Blaulicht

Erst Opfer, dann Täter

thl. Buchholz. Zu viel Adrenalin im Körper? Ein 31-jähriger Buchholzer sorgte am Dienstag für einen Polizeieinsatz am Bahnhof: Der Mann war gegen 17.10 Uhr mit seinem 29-jährigen Bruder in Streit geraten, in dessen Verlauf dieser dem 31-Jährigen Reizgas ins Gesicht sprühte. Als die Polizei den Sachverhalt aufnehmen wollte, zeigte sich der Verletzte derart aggressiv gegenüber den Beamten, dass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Während des gesamten Einsatzes beleidigte er die...

  • Buchholz
  • 03.12.14
Blaulicht

Erst Sachbeschädigung dann Widerstand

mi. Seevetal. Erst beging ein stark angetrunkener Mann in Maschen eine Sachbeschädigung, dann beleidigte er auch noch die eintreffenden Polizisten und leistete erheblichen Widerstand. Er verbrachte die Nacht daraufhin in einer Polizeizelle.

  • Seevetal
  • 02.11.14
Blaulicht

22-Jähriger leistete Widerstand

thl. Winsen. Erst wollte sich ein Trunkenbold (22, über zwei Promille) wichtig machen und kündigte einen Suizid an, wenig später tauchte er auf einer Party auf und machte dort Stunk. Als er dann die alarmierten Polizisten auch noch mit Beleidigungen überzog und nach ihnen trat und schlug, nahmen die Beamten den Kerl kurzerhand in Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

  • Winsen
  • 21.08.14
Blaulicht

Widerstand gegen die Polizei geleistet

ce. Winsen. Wegen Widerstand gegen Polizeibeamte wurde jetzt gegen einen Mann (26) aus Maschen ein Strafverfahren eingeleitet. Er war am Sonntag gegen 5 Uhr mit einem Bekannten in der Bahnhofstraße in Winsen in Streit geraten. Auch in Anwesenheit der alarmierten Polizei versuchte der Mann immer wieder, seinen Kontrahenten anzugreifen. Da der Angreifer 2,46 Promille intus hatte, wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Dagegen wehrte er sich massiv und bespuckte die Ordnungshüter.

  • Winsen
  • 18.05.14
Blaulicht

Jugendliche attackiert im Rausch Polizeibeamte

mi. Toppenstedt. Eine durch Drogen- und Alkoholmissbrauch zunächst nicht ansprechbare 17-Jährige hielt am heutigen Sonntagmorgen Polizei und Rettungskräfte auf Trapp. Die Beamten und der Rettungsdienst wurden um 1 Uhr morgens wegen des schlechten Gesundheitszustandes der Jugendlichen gerufen. Die 17-Jährige konnte vor Ort durch intensives Ansprechen geweckt werden und sollte mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Winsen gebracht werden. Im Rettungswagen begann sie plötzlich, um sich zu...

  • Salzhausen
  • 24.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.