Karl-Heinz Wohlgemuth

Nur noch 36 Unternehmen: Bäcker-Innungen wollen fusionieren

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.08.2017

(bc). Die Zahl der Bäckereien schrumpft. Jährlich verlieren die Innungen in Deutschland ca. 500 Mitgliedsbetriebe. Als Karl-Heinz Wohlgemuth vor fast 30 Jahren als Obermeister der Bäcker-Innung im Landkreis Harburg anfing, waren 62 Betriebe in der Innung organisiert. Vor elf Jahren schloss man sich dann zur Innung Harburg Lüneburg zusammen. Heute sind lediglich 18 Unternehmen übriggeblieben. Genauso viele sind es auch nur...

1 Bild

"Die Qualität war gut" - Bäcker-Innung führte Brot- und Brötchenprüfung in Winsen durch

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.08.2017

thl. Winsen. "Die Qualität ist überwiegend gut. Wir hätten uns aber über eine stärkere Beteiligung gefreut", sagte Karl-Heinz Wohlgemuth, Obermeister der Bäcker-Innung der Kreise Harburg und Lüneburg, bei der öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung der Innung in der Winsener Filiale der Volksbank Lüneburger Heide. Von den insgesamt 16 Mitgliedsbetrieben der Innung reichten sechs ihre "Beiträge" ein. Dabei handelte es sich um...

1 Bild

Freisprechung der Bäcker-Innung des Kreises Harburg

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 28.07.2017

(as). Strahlende Gesichter bei der Freisprechung der Bäcker-Innung: Alle 13 Bäcker und 14 Bäckereifachverkäuferinnen aus Winsen und Lüneburg haben ihre Gesellenprüfungen bestanden. Obermeister Karl-Heinz Wohlgemuth wies auf die angespannte Situation des Bäckerhandwerks hin. U.a. machten der Lebensmitteleinzelhandel und Tiefkühlprodukte den deutschen Bäckern das Leben schwer, so Wohlgemuth. „Zeigen Sie, dass die deutschen...

1 Bild

Keine Frau als Schützenkönig: Kleiner Verein mischt Schützenwelt auf

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.03.2017

jd/bim. Harsefeld. Auf der Stader Geest ist die heile Schützenwelt ein wenig aus den Fugen geraten. Dort stellt der jüngste der fünf Schützenvereine in der Samtgemeinde Harsefeld ein ehernes Prinzip in Frage, das da lautet: Die allerhöchste Würde, den Titel des Samtgemeinde-Königs, darf nur ein Mann bekleiden. Diese Regelung hält der 1996 gegründete Issendorfer Schützenverein, in dem der Königstitel geschlechtsneutral...

1 Bild

"Überwiegend gute Qualität" bei Brot- und Brötchenprüfung der Bäcker-Innung in Winsen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 06.02.2016

ce. Winsen. "Die Qualität war überwiegend gut. Wir hätten uns aber über eine stärkere Beteiligung gefreut." Das erklärte Karl-Heinz Wohlgemuth, Obermeister der Bäcker-Innung der Kreise Harburg und Lüneburg, nach der jüngsten öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung der Innung in der Winsener Filiale der Volksbank Lüneburger Heide. Es war der Nachholtermin für das vergangene Jahr, in dem die Prüfung aus Krankheitsgründen...

1 Bild

Bäcker-Innung des Kreises Harburg: "Darf kein Sonderstatus geben"

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 23.11.2015

bs. Winsen/Scharmbeck. Bei der diesjährigen Herbstversammlung der Bäcker-Innung der Kreise Harburg und Lüneburg in Scharmbeck vergangene Woche wurde deutlich: Der Berufsstand hat aktuell mit einigen Problemen zu kämpfen. Besonders gravierend seien da, unter anderem, die jährlichen Lebensmittelkontrollen, die, ohne Beanstandung, bis zum vergangenen Jahr noch gebührenfrei waren. "Seit Januar dieses Jahres entstehen für uns...

1 Bild

„Staatliches Raubrittertum“ - Bäcker wehren sich gegen Zwangsgebühren

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.09.2015

(mi). Die Regelung ist äußerst umstritten: Seit April vergangenen Jahres müssen Lebens- und Futtermittelbetriebe für Hygienekontrollen eine Zwangsgebühr zahlen, egal ob die amtlichen Kontrolleure etwas beanstanden oder nicht. So sieht es eine von Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) auf den Weg gebrachte Änderung der Gebührenordnung vor. Neben Futtermittelherstellern sind es vor allem Bäcker, die sich gegen diese...

1 Bild

Das Gewerbe wird stranguliert

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 13.12.2013

Firmen in Nenndorf werden durch Großbaustelle in ihrer Existenz bedroht / Kreisbehörde lässt Anlieger im Stich mi. Rosengarten. „Wir werden durch diese Baustelle stranguliert.“ Bäckermeister Karl-Heinz Wohlgemuth und weitere Geschäftsleute aus Nenndorf fürchten um ihre Existenz. Seit September fehlen wegen der Großbaumaßnahme in der Ortsdurchfahrt Nenndorf (Bremer Straße) vor den Geschäften die Parkmöglichkeiten....