Uwe Lutz

1 Bild

Altes Land: Voller Einsatz - auch über Kontinente hinweg

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 23.01.2019

Uwe Lutz, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Lühe, hört auf ab. Lühe. Er legt sein Ehrenamt in jüngere Hände: Nach fast 20 Jahren als Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Lühe zieht sich Uwe Lutz zurück. "In diesem Jahr werde ich 75 Jahre alt, da möchte ich nicht mehr nachts auf dem Deich stehen", sagt der gebürtige Mulsumer. "Die Arbeit hat mir aber immer sehr viel Spaß...

2 Bilder

Einmal im Cockpit sitzen - auf Zum Flugplatz in Stade!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.09.2017

Tag der offenen Tür beim Luftsportverein Günther Groenhoff in Ottenbeck tp. Stade. "Anschauen Informieren - Ausprobieren - Mitmachen": Unter diesem Motto lädt der Luftsportverein Günther Groenhoff am Sonntag, 10. September, von 10 bis 18 Uhr zu einem einen Tag der offenen Tür auf den Flugplatz in Stade-Ottenbeck ein. Gäste können sich alle am Flugplatz stationierten Flugzeugtypen anschauen. Zudem gibt es Vorführungen von...

1 Bild

Update: Tödlicher Unfall: Mann (86) gerät in Jork unter Mäher

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.08.2017

bc. Jork. Tragischer Unfall am Montagmorgen in Jork-Borstel: Ein 86-jähriger Mann ist kurz vor 10 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache unter das Mähwerk eines sogenannten Schlegelmähers geraten. Dabei wurde er tödlich verletzt. Nachbarn hatten den Unfall bemerkt, liefen nach Angaben des Feuerwehrsprechers Uwe Lutz zum Unfallort, konnten aber nicht mehr helfen und riefen die Rettungskräfte, die das Unfallopfer nur noch tot...

4 Bilder

Neues Domizil für die Retter in Guderhandviertel

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 14.06.2017

sb. Guderhandviertel. Große Freude bei der Ortsfeuerwehr Guderhandviertel: Am morgigen Donnerstag, 15. Juni, übergibt die Samtgemeinde Lühe den ehrenamtlichen Rettern ihr neues Feuerwehrhaus an der Dollerner Straße 27. Bereits 2011 hatte die Gemeinde Guderhandviertel das Grundstück im Gewerbegebiet gekauft und es der Samtgemeinde zur Verfügung gestellt, die für das neue Domizil der Brandschützer die Bauträgerschaft...

1 Bild

Airbus-Militärflieger im Tiefflug über Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.10.2013

bc. Stade. Viele Stader reckten am Freitag gegen 11.30 Uhr erstaunt ihre Köpfe gen Himmel: In nur knapp 250 Metern Höhe kreiste das Militärflugzeug "A400M" über der Stadt, rauschte im Tiefflug über das Stader Airbus-Werk, dessen Mitarbeiter allesamt draußen standen und das Szenario verfolgten. Die Aktion war ein "Dankeschön" der "A400M"-Besatzung an die Airbus-Angestellten. Sie sollten den Militärtransporter einmal im Flug...