Zahlreiche WOCHENBLATT-Leser spendeten
Line und die Tiere vom "Pferdeschutzhof Seelengefährten" sagen "Danke!"

Line Firsching (Mi.) und ihr Team sind wahnsinnig dankbar: Zahlreiche WOCHENBLATT-Leser sicherten mit ihren Spenden den Bestand des "Pferdeschutzhofes Seelengefährten"
2Bilder
  • Line Firsching (Mi.) und ihr Team sind wahnsinnig dankbar: Zahlreiche WOCHENBLATT-Leser sicherten mit ihren Spenden den Bestand des "Pferdeschutzhofes Seelengefährten"
  • Foto: Stefanie Neudert
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Königsmoor. "Wir sind überwältigt von eurer großartigen Unterstützung, den Ideen, der praktischen Hilfe, den Futterspenden, von eurer Wertschätzung und euren so großzügigen Spenden!" Line Firsching (50) vom "Pferdeschutzhof Seelengefährten" in Königsmoor (Samtgemeinde Tostedt) ist völlig überwältigt von der Hilfsbereitschaft, die sie nach dem Spenden- und Patenschaftsaufruf im WOCHENBLATT erfuhr. Sie bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern - auch im Namen der Tiere.
Wie berichtet, hatte sie durch die Corona-Pandemie massive Einnahmeverluste aufgrund des eingestellten Reitbetriebes. Nicht nur ihre "tierischen Mitarbeiter" wurden zu 98 Prozent aus diesen Einnahmen finanziert, sondern auch die übrigen 60 tierischen Hofbewohner wie Esel, Ziegen, Schafe, Kaninchen, Minischweine, Gänse, Hühner, Kater und Hunde, die überwiegend aus schlechter oder vernachlässigter Haltung stammen und auf dem Hof ihr Gnadenbrot bekommen.
Line Firsching ist seit 21 Jahren mit dem Reiterhof "Einfach sein mit Pferden" in Königsmoor selbstständig und betreibt seit dem Jahr 2015 den Gnadenhof "Pferdeschutzhof Seelengefährten" mit angeschlossenem Verein. Ihr war es nicht leicht gefallen, nun erstmals um Spenden bitten zu müssen.
"Unser Dank kommt von Herzen! Mein Plan war es, allen mit einer persönlichen Nachricht zu danken, ich fürchte, das schaffe ich im Moment nicht, deshalb dieser Artikel", sagt Line Firsching.
"Viele Nachbarn aus Königsmoor und aus den Nachbardörfern kamen persönlich vorbei, um uns finanziell zu unterstützen. Nach dem tollen Artikel im WOCHENBLATT, durch Facebook und Instagram sind viele Spenden auf unserem Konto eingegangen. Ohne diese Unterstützung hätten wir die vergangenen Monate nicht geschafft. Der Tierarzt konnte kommen, ohne dass wir bangen mussten, wie wir die Rechnung begleichen können."
Außerdem hätten tierliebe Menschen 23 Patenschaften für die "Seelengefährten" auf dem Pferdeschutzhof übernommen und eine Beziehung zu ihren "Patenseelen" aufgebaut. "Genau diese Begegnung zwischen Mensch und Tier ist uns so wichtig. Liebe bekommen und Liebe geben", sagt Line Firsching zu ihrer Philosophie. "Wir hoffen, den Betrieb auf dem Schutzhof mit eurer Unterstützung weiter aufrechterhalten zu können, um den Tieren und Menschen diesen wunderschönen Ort zu erhalten."

Line Firsching (Mi.) und ihr Team sind wahnsinnig dankbar: Zahlreiche WOCHENBLATT-Leser sicherten mit ihren Spenden den Bestand des "Pferdeschutzhofes Seelengefährten"
Line Firsching (Mi.), hier mit ihren Helferinen (v. li.): Luzie, Helena, Mel, Paula und einigen der Hofbewohner, bedankt sich für die Unterstützung
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen