Acht Mannschaften am Start

Gastgeber TSV Heidenau mit Manager Rolf Di Vito (re. stehend) ist breit aufgestellt für das 7. Fußball-Vorbereitungsturnier um den Allianz-Cup
2Bilder
  • Gastgeber TSV Heidenau mit Manager Rolf Di Vito (re. stehend) ist breit aufgestellt für das 7. Fußball-Vorbereitungsturnier um den Allianz-Cup
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: In 7. Auflage wird beim Vorbereitungsturnier in Heidenau um den Allianz-Cup gekämpft

(cc). Acht Mannschaften sind am Start
FUSSBALL: In 7. Auflage wird beim Vorbereitungsturnier in Heidenau um den Allianz-Cup gekämpft
(cc). Acht Fußball-Herrenmannschaften aus den Kreis- und Bezirks- und Landesligen spielen zur Saisonbereitung in Heidenau um den großen Siegerpokal. Die Spiele finden am Freitag, 5. Juli, und Samstag, 6. Juli, statt. Pokalverteidiger ist die SG Estetal, die im Vorjahr im Endspiel mit 3:1 gegen den Hetlinger MTV gewann.
Teilnehmen werden die SG Estetal, SV Bendestorf, TuS Fleestedt, FSV Tostedt, FSG Ostseeküste aus Schleswig-Holstein, SV Halstenbek-Rellingen SV Ippensen und Gastgeber TSV Heidenau. Am Freitag, 5. Juli, wird in zwei 4er-Gruppen die Vorrunde gespielt. Das erste Spiel beginnt um 18 Uhr. „Die beiden Gruppensieger spielen Samstag, 6. Juli, ab 18 Uhr um den Allianz Cup. Die anderen Teams tragen bereits ab 14 Uhr die Platzierungsspiele aus“, so Mit-Organisator Rolf Di Vito vom TSV: „Für Speisen und Getränke ist gesorgt.“ Zum Organisationsteam gehören auch Klaas Dittmer vom Druckstudio Tostedt, Henrik Lohmann von der Allianz, sowie TSV Stefan Ronge, Jannik Pahl, Jens Richert, Yannick Walz und Jürgen Tödter (alle TSV Heidenau).
Die Spielbälle für das Turnier wurden von der Volksbank Geest in Heidenau gestiftet. Nach den Siegerehrungen findet am Samstag eine Player's & Fan Night statt. „Zur der Party sind auch Gäste und Bewohner aus anderen Orten herzlich eingeladen“, so Rolf Di Vito.

Gastgeber TSV Heidenau mit Manager Rolf Di Vito (re. stehend) ist breit aufgestellt für das 7. Fußball-Vorbereitungsturnier um den Allianz-Cup
Beim 3:1-Finalsieg im Vorjahr gegen den Hetlinger MTV gehörte Steffen Glade (re.) zu den herausragenden Akteuren beim Cup-Gewinner SG Estetal
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.