"Schönheits-OP" für DLRG-Fahrzeug / Tostedter Autohaus Meyer und Buchholzer Lackiererei Grundt kooperierten für den guten Zweck

Bei der Fahrzeug-Übergabe (v. li.): Margret Holste, Florian Rosenow und Frank Plantikow von der DLRG mit Autohaus-Chef Arndt Weigel, Serviceberater Frank Stockhausen, Kfz-Mechaniker Krzysztof Kudla und Holger Grundt
3Bilder
  • Bei der Fahrzeug-Übergabe (v. li.): Margret Holste, Florian Rosenow und Frank Plantikow von der DLRG mit Autohaus-Chef Arndt Weigel, Serviceberater Frank Stockhausen, Kfz-Mechaniker Krzysztof Kudla und Holger Grundt
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Große Freude bei der DLRG-Ortsgruppe Tostedt: Arndt Weigel vom Autohaus Meyer und Holger Grundt vom gleichnamigen Karosserie- und Lackierzentrum in Buchholz übergaben jetzt Vorsitzender Margret Holste, ihrem Stellvertreter Florian Rosenow und Beisitzer Frank Plantikow den rundum restaurierten Mannschaftsbus, der für Einsätze im Katastrophenschutz unerlässlich ist.
Der VW LT28, Baujahr 1999, war in die Jahre gekommen und bedurfte dringend einer "Schönheitsoperation". Das Fahrzeug ist seit 2004 im Bestand der DLRG Tostedt und war arg durchgerostet. "Einige Dinge wurden komplett neu aufgebaut, die Türen und die Scheibenrahmen aufgearbeitet", berichtet Frank Stockhausen, Serviceberater im Autohaus Meyer. Rund 40 Arbeitsstunden investierte Karrosseriemechaniker Krzysztof Kudla, dessen Schweißarbeiten als "hervorragend" gelobt wurden. Hinzu kamen umfassende Spachtel-, Entrostungs- und Lackierarbeiten der Firma Grundt.
"Wir haben nicht lange gezögert, uns zu beteiligen, auch durch die Verbundenheit zum Autohaus Meyer", sagt Holger Grundt. Er unterstützt seit Jahren die DLRG Buchholz, bei der er einst seine Taucherausbildung absolvierte, und weiß um die Bedeutung der Arbeit der "Wassserretter".
Das Ergebnis dieser Kooperation für die gute Sache kann sich sehen lassen: Das Fahrzeug geht jetzt als Neuwagen durch, so die Meinung aller Beteiligten.
Der VW LT 28 wird nicht nur für Einsätze gebraucht, sondern auch, um im Winter Kinder und Jugendliche zum Schwimmen in benachbarte Bäder zu fahren, oder für Ausflüge der DLRG-Jugend.
Daneben verfügt die DRLG Tostedt mit ihren rund 130 Mitgliedern über ein neues Einsatzfahrzeug für Sanitätsdienste.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen