Gewitterregen überflutete Straßen und Keller in Rottorf

Land unter: Auch in überfluteten Straßen hatten die Wehren in Rottorf alle Hände voll zu tun
  • Land unter: Auch in überfluteten Straßen hatten die Wehren in Rottorf alle Hände voll zu tun
  • Foto: Burkhard Giese
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Rottorf. Die Folgen eines Gewitterregens trafen am Donnerstag den Winsener Ortsteil Rottorf besonders hart. Während das übrige Winsener Stadtgebiet glimpflich davon kam, liefen in Rottorf in den Straßen Fahrenholzerweg, Bruchbachweg, Großer Sandhagen und Kleiner Sandhagen in zahlreichen Wohnhäusern die Keller voll Wasser. Auch die Straßen wurden überflutet.
Am frühen Abend wurde zunächst die Rottorfer Wehr zu einem Wohngebäude in den Fahrenholzerweg gerufen, dort war der Keller vollgelaufen. Da sich die Meldungen über überflutete Keller häuften, ließ der Rottorfer Ortsbrandmeister die Wehren Sangenstedt, Borstel und Luhdorf nachalarmieren. Mehrere Einsatzkräfte öffneten in den betroffenen Straßen die Kanaleinläufe. Auch die Wehr Scharmbeck, die sich auf den Rückweg von einem Einsatz befand, wurde eingesetzt, um einen Keller auszupumpen. In einem anderen Keller war besonders der Heizöltank gefährdet und wurde mit Sandsäcken gesichert.
Zur Koordinierung der Einsätze war auch der Einsatzleitwagen aus Winsen in Rottorf vor Ort. Insgesamt waren über zehn Einsatzstellen von den Wehren abzuarbeiten.
Nach gut drei Stunden beruhigte sich die Lage langsam, so dass die ersten Feuerwehren abrücken konnten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.