13. Winsener Tulpenfest: "Gut, dass es Maschinen gibt"

Impressionen: 13. Tulpenfest Winsen
9Bilder

bs. Winsen. Bereits zum 13. Mal wurde jetzt in den Winsener Luhegärten das beliebte Tulpenfest gefeiert, das jährlich der örtliche Förderverein Gartenschau Winsen veranstaltet.
Dabei lockten rund 30.000 Tulpen, die, farblich aufeinander abgestimmt, auch in diesem Jahr den Bereich der Gärtner-Fantasien in ein leuchtendes Blütenmeer verwandelten. "Die Tulpen sind sehr gut gekommen. Wir setzen seit zwei Jahren eine spezielle Tulpen-Pflanzmaschine ein. Die Blumenzwiebeln werden also nicht mehr, so wie früher, mit der Hand eingebracht", erklärt Günther Homann vom Förderverein. So seien in den Anfangsjahren der Veranstaltung jährlich rund 100.000 Zwiebeln manuell in die Erde eingebracht worden, was der Verein heute aber, aufgrund schwindender Mitgliederzahlen, schon lange nicht mehr leisten könne. "Gut also, dass es die Maschinen gibt, sonst gäbe es wohl kein Tulpenfest mehr", so Homann weiter.
Das fanden auch die zahlreichen Besucher, die sich an den vielen Ständen, unter anderem vom Kulturverein Winsen, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen, des Deutschen Roten Kreuz oder von Mrs. Sporty umfangreich informieren konnten. Dazu wurde mit verschiedensten Töpfer-, Keramik-, Holz-, Glas, Beton-, Näh- und Filzarbeiten sowie Modeschmuck, handgesiedete Seifen und vielem mehr, ein breites Angebot an ausgefallenem Kunsthandwerk präsentiert. 
Auch auf der Bühne war das Programm vielseitig: Hier zeigten sich beispielsweise der Volkstanzkreis Winsen, die Tanzgemeinschaft Elbmarsch sowie das Stadtorchester Winsen, das in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum feiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen