1.300 Euro vom "Fundus-Kaufhaus" für Kunstwerkstatt des Herbergsvereins Winsen

Bei der Scheckübergabe (v. li.): Kathrin Goedecke, Frank Rehmers, Andrea Picker und Christian Kemper
  • Bei der Scheckübergabe (v. li.): Kathrin Goedecke, Frank Rehmers, Andrea Picker und Christian Kemper
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Große Freude beim Herbergsverein Winsen: Vom "Fundus-Kaufhaus für Alle" des DRK in der Luhestadt bekam der Verein kürzlich eine großzügige Spende über 1.300 Euro. Fundus-Geschäftsführer Frank Rehmers und Mitarbeiter Christian Kemper übergaben den symbolischen Scheck an Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker und Kathrin Goedecke, Leiterin der vereinseigenen Kunstwerkstatt.
Das Geld fließt in die Anschaffung eines Brennofens, der in der Werkstatt für ein neues Töpferprojekt benötigt wird. Ein Ofenkauf aus Haushaltsmitteln des Vereins war laut Andrea Picker zuvor nicht möglich. "In der Kunstwerkstatt können chronisch mehrfach beeinträchtigte, abhängigkeitserkrankte Menschen eine Arbeits- und Tagesstruktur wiedererlernen und finden durch erreichte Arbeiten auch eine gewisse Anerkennung wieder", so Kathrin Goedecke. Frank Rehmers freute sich, dass durch die Unterstützung des DRK künftig auch Töpfern angeboten werden kann. Bisher lagen die Schwerpunkte bei Tätigkeiten mit Holz und Speckstein sowie beim Malen und Zeichnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.