Neujahrsbaby Emir: "Das war wirklich eine große Überraschung"

Stolze Eltern: Papa Hassan Arslan, Mama Olcay Kasikci und der kleine Emir
  • Stolze Eltern: Papa Hassan Arslan, Mama Olcay Kasikci und der kleine Emir
  • hochgeladen von Sara Buchheister

53 Zentimeter groß und 3.510 Gramm schwer ist das kleine "Neujahrswunder" der Familie Kasikci/Arslan aus Winsen: Emir Kasikci ist das erste Baby im neuen Jahr im Landkreis Harburg und kam am Neujahrsmorgen um 2.09 Uhr im Winsener Krankenhaus auf die Welt.
Und nicht nur der Geburtstag des kleinen Emir ist etwas ganz Besonderes: "Eigentlich dachten wir, dass das mit dem Kinderkriegen bei uns nicht mehr funktioniert", so die glückliche Mutter Olcay Kasikci (39), die bereits eine 20-jährige Tochter hat. "Es war wirklich eine ganz große Überraschung, als wir dann hörten, dass wir Eltern werden", ergänzt der stolze Vater Hassan Arslan (49).
Dass der kleine Emir unbedingt am Neujahrstag das Licht der Welt erblicken wollte, war so eigentlich auch nicht geplant. "Errechneter Geburtstermin war der 12. Januar. Meine Frau befand sich auf einer kleinen Silvester-Feier, als die Fruchtblase dann plötzlich gegen 20 Uhr platzte", erzählt Hassan Arslan.
Die Geburt verlief dann problemlos, Kind und Mutter sind wohlauf. "Wir dürfen morgen schon nach Hause, wenn nichts dazwischen kommt", so die frisch gebackenen Eltern, die sich jetzt auf ein tolles 2015 mit ihrem Emir freuen.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.