54 Wohnungen in drei Bauabschnitten

Gemeinsam nahmen (v. li.) Malte Uferkamp, Jochen Thurmann, Jan Gülzow, Anja Rienow, André Wiese und Peter Möller den ersten Spatenstich vor   Foto: Landkreis Harburg
  • Gemeinsam nahmen (v. li.) Malte Uferkamp, Jochen Thurmann, Jan Gülzow, Anja Rienow, André Wiese und Peter Möller den ersten Spatenstich vor Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Spatenstich für erstes Projekt der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG) in Winsen

thl. Winsen. Bis 2022 wollte die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft (KWG) des Landkreises Harburg bis zu 1.000 Wohnungen bauen. Das verkündete Geschäftsführer Joachim Thurmann bei der Gründung der Gesellschaft im Jahr 2017 vollmundig. Heute weiß man, dass die Gesellschaft noch weit von diesem Ziel entfernt ist und die Chancen, es zu erreichen, schwindend gering sind. Da hilft es auch nicht viel, wenn die KWG jetzt ein neues Bauprojekt beginnt.
Nach Einladung der Medien hat die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft öffentlichkeitswirksam mit dem symbolischen ersten Spatenstich den offiziellen Startschuss für ein Neubauprojekt im Winsener Neubaugebiet Norderbülte gegeben. Dort errichtet das kommunale Unternehmen insgesamt 54 Wohnungen und 80 Stellplätze in drei Bauabschnitten. Zunächst entstehen dort 16 Reihenhäuser. Gemeinsam begrüßten KWG-Geschäftsführer Joachim Thurmann, KWG-Mitarbeiterin Anja Rienow, der Winsener Bürgermeister Andre Wiese, Stadtplaner Peter Möller sowie Malte Uferkamp und Jan Gülzow von der Firma Vista Reihenhaus GmbH als Generalübernehmer dieses Vorhaben.
Die vorbereitenden Arbeiten für die Reihenhäuser haben Anfang Oktober begonnen, die Fundamente werden Mitte Februar gegossen. Viel Zeit will die Firma sich nicht lassen: Vier Wochen später soll der Rohbau stehen, und im Spätsommer werden die Reihenhäuser schlüsselfertig übergeben, hieß es.
Im zweiten Bauabschnitt ab dem zweiten Quartal entstehen dann zwei Mehrfamilienhäuser mit voraussichtlich jeweils zehn Wohnungen, die Ende 2021 bezugsfertig sind. Zwei weitere Mehrfamilienhäuser mit zusammen 18 Wohnungen komplettieren das Projekt. Sie werden ab Anfang 2021 gebaut, sollen Mitte 2022 bezugsfertig sein. Der Mietpreis für die KWG-Gebäude im Bereich Norderbülte wird mit acht bis neun Euro je Quadratmetergut zwei bis drei Euro unter dem sonst marktüblichen Mietpreisliegen.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen