Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Medaillenregen für Salzhäuser Schützen bei Deutschen Meisterschaften im Sportschießen

Freuen sich über Silber und Bronze: Petra Putensen, Karin Knapp (hi., v. li.) und Anja Linn
ce. Salzhausen/München. Reihenweise Medaillen räumte die Schützenkompanie Salzhausen jetzt einmal mehr bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen ab, die der Deutsche Schützenbund (DSB) noch bis Sonntag in München ausrichtet. Zum Auftakt gewann Albin Zirk (58) in der Disziplin Luftgewehr in der Klasse SH1 (Körperbehinderte) die Bronzemedaille mit einem Ergebnis von 604,9 Ringen. Die Auswertung erfolgte in Zehntel-Wertung (maximal möglicher Wert pro Schuss 10,9), abgegeben werden 60 Schuss. Zirk kam zudem beim 10-Meter-Armbrustschießen in der Klasse Herren III auf den 15. Platz.
Bereits seit sechs Jahren schießen Petra Putensen (54) aus Salzhausen, Anja Linn (52, Echem) und Karin Knapp (53, Aurich Oldendorf) erfolgreich in einer Mannschaft für die Schützenkompanie Salzhausen. In München starteten sie für jeden der drei Vereine in jeweils einer Disziplin. Bronze in der Disziplin KK 60-Liegend mit einem Ergebnis von 1.740 Ringen holte der Verein Aurich-Oldendorf. In der Einzelwertung kam Petra Putensen hier auf den 6. Platz (585 Ringe).
Bronze im Luftgewehr-Schießen (1.181,50) gab es für die Schützenkompanie Salzhausen. Karin Knapp wurde in der Einzelwertung Fünfte (401,6).
Schützensplitter
Die Echemer errangen schließlich Silber in der Disziplin KK 3x20 (1.650). Anja Linn wurde hier Sechstplatzierte (554).
Weitere Platzierte der Schützenkompanie Salzhausen in München: Jacob Schulenburg (KK 60 Liegend, Klasse Junioren II, 16. Platz), Eckhard Eichhorn (KK 60 Liegend, Herren IV, 16. Platz) und Matthias Wübbe (KK 3x20, Herren II, 18. Platz).