Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Platt-Expertin Hildegard Meinberg feiert 80. Geburtstag und Diamant-Hochzeit mit Ehemann Wilhelm

Sie sind seit 60 Jahren verheiratet: Wilhelm Meinberg und Ehefrau Hildegard, die am Tag ihrer Diamant-Hochzeit zudem 80. Geburtstag feierte

Zwei große Festivitäten an einem Tag

ce. Salzhausen. "Man soll die Feste feiern, wie sie fallen", sagt der Volksmund. Bei Hildegard Meinberg aus Salzhausen fielen jetzt gleich zwei besondere Feste auf ein und denselben Tag: Die im ganzen Landkreis Harburg bekannte Plattdeutsch-Expertin feierte ihren 80. Geburtstag und gemeinsam mit Ehemann Wilhelm (83) diamantene Hochzeit.
Hildegard Ewigleben - so der Mädchenname der Jubilarin - erblickte in St. Dionys (Landkreis Lüneburg) das Licht der Welt. Nach der Schule war sie zunächst als Kontoristin für den Reichsbund (heute Sozialverband) in Winsen tätig. Im Winter 1955/56 fuhr sie von ihrem Wohnort Eyendorf zur Arbeit mit dem Zug und lernte in der Bahn Wilhelm Meinberg kennen, der von Salzhausen zur Winsener Landwirtschaftsschule unterwegs war. "Alle anderen Ackerbauschüler spielten Karten, nur Wilhelm nicht. So kamen wir ins Gespräch", erinnert sich Hildegard Meinberg an die erste Begegnung. 1957 verlobten sie sich, ein Jahr später wurde in Salzhausen geheiratet. 1959 wurde Tochter Anette geboren, 1961 Regina und 1962 Jürgen.
Ebenfalls 1957 eröffnete das Paar in Salzhausen ein Milchgeschäft. Dieses bauten die Meinbergs neun Jahre später zu einem Lebensmittelmarkt aus, den sie fast ein Vierteljahrhundert lang führten. Nach der Aufgabe des Marktes arbeitete Wilhelm Meinberg noch 15 Jahre in verschiedenen Betrieben als Auslieferungsfahrer, Verkäufer und Lagerist. Seine Ehefrau war acht Jahre in einer Bäckerei beschäftigt.
Insgesamt 28 Jahre engagierte sich Hildegard Meinberg als Vorsitzende des Sozialverband-Ortsverbandes Salzhausen, dessen Vize-Vorsitzende sie heute ist. 25 Jahre leitete sie die Salzhäuser Klöngemeinschaft "Rund üm'n Sood", und neun Jahre lang leitete sie den Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen, der inzwischen in "Salzhausen e.V. - Kultur - Heimat - Leben" umbenannt wurde. Für ihr unentgeltliches Engagement wurde Hildegard Meinberg mit der Goldenen Ehrennadel der Gemeinde Salzhausen ausgezeichnet.
"Ich halte auch heute noch mit großer Freude plattdeutsche Lesungen, für die man mich buchen kann", erklärt die unternehmungslustige Seniorin. Ihr Mann Wilhelm liest in seiner Freizeit gerne Krimis und verfolgt mit Begeisterung Fußballspiele im TV. Gemeinsam unternehmen sie häufig Tagesausflüge mit anderen Senioren oder entspannen sich in ihrem Feriendomizil in Groß Schwansee bei Boltenhagen an der Ostsee.
"Vertrauen zueinander und Toleranz sind das Wichtigste. Und man muss immer miteinander reden", bringen Hildegard und Wilhelm Meinberg das Erfolgsrezept ihrer nun schon seit 60 Jahren währenden Ehe auf den Punkt. "Für unsere weiteren gemeinsamen Jahren wünschen wir uns vor allem Gesundheit."