Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Richtkranz auf der Kita: In Apensen wurde erneut ein großes Richtfest gefeiert

Helene Hesse (li.) überreichte Kita-Leiterin Dorothea Knoll einen Scheck über 500 Euro
Apensen: Kindergarten Arche Noah | wd. Apensen. "Zur Zeit bringt Politik richtig Spaß", freut sich Kurt Matthies, Bürgermeister der Gemeinde Apensen (SPD) auf dem Richtfest für das neue Kindergartengebäude in Apensen an der Schulstraße. "Jede Woche ein Highlight."
Denn erst in der Woche zuvor wurde auch für den Netto-Markt im Ortszentrum Richtfest gefeiert.
Träger ist der ev.-lutherische Kirchenverband Buxtehude, der auch schon die evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah in Apensen betreibt. Bis zur Fertigstellung des neuen Gebäudes im DEzember musste die Arche Noah für die 20 Kinder, die im vergangenen Sommer aufgenommen wurden, aus Platzgründen eine Außenstelle im Gemeindehaus einrichten. "Jetzt freuen wir uns auf den Umzug", sind sich Pastorin Alida Weinert und Kita-Leiterin Dorothea Knoll einig.
Bevor die Handwerker jedoch den Richtkranz auf das Dach der Kita heben konnten, mussten sie ihn erst einmal bei den Kindern der Arche Noah mit Bonbons auslösen. Die Kleinen hatten die Gäste mit ihrem Lied "Ich bin ein Bauarbeiter" erfreut. Im Anschluss feierten Kinder, Erzieher, Mitglieder der Verwaltung und Politiker gemeinsam mit Eltern und Nachbarn fröhlich weiter.
Die Kosten inklusive Ausstattung für das neue Kita-Gebäude liegen bei rund 1,7 Millionen Euro. Für die Gestaltung eines naturnahen Außengeländes mit Rückszugs-Ecken für die Kinder werden noch Spenden benötigt. Den Anfang machte Helene Hesse von der Stiftung "Town & Country", die der Kita-Leiterin Dorothea Knoll einen Scheck über 500 Euro überreichte.