Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Handball-Jugendliche spendeten für KKI

Freuten sich über die Veranstaltung (hintere Reihe von links): Hans-Jürgen Förster (KKI-Vorstand) und die Trainer Stefan Meyer, Noah Schlünss sowie Birgitt Ratfeld (Foto: KKI)
ah. Buchholz. "Nicht allen Kindern und Jugendlichen geht es gesundheitlich gut", so Hans-Jürgen Förster von der Kinderkrebshilfe Buchholz (KKI). Der Vorsitzende des Vereins referierte bei HL Buchholz 08-Rosengarten.
Er erzählte von den Kindern, die an Blutkrebs erkrankt sind. Die KKI unterstützt die Forschung gegen Kinderkrebs befaßt. Birgitt Ratfeld und Stefan Meyer, Trainer der männlichen E-/C-Jugend hatten den Vortrag initiiert.
"Wir wollten den Jugendlichen einmal vermitteln, dass Gesundheit auch in jungen Jahren keine Selbstverständlichkeit ist. Zum Sport, bei dem es vorwiegend um das Gewinnen geht, gehört auch eine soziale Komponente. Dies zu vermitteln, ist dem Verein sehr wichtig", so Stefan Meyer. In einer Spendenbox, die bei den genannten Mannschaften sowie bei den Senioren aufgestellt wurde, kam der Betrag von 820 Euro zusammen.
"Ich freue mich, dass der Verein dieses Engagement zeigt und wir die Möglichkeit hatten, unsere Vereinsarbeit vorzustellen", so Hans-Jürgen Förster. Ebenso bedankte er sich für die Spende.
Ausführliche Informationen unter www.kki-buchholz.de