Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

100 Jahre Stadac: Werner Leuchtenberger feierte Firmenjubiläum und seinen Geburtstag mit 150 Gästen

Werner Leuchtenberger mit seinen vier Kindern (v. li.): Martin, Louise, Philip und Lorenz
Buxtehude: Stadac | Hamburger Labskaus, portugiesische „Hühnchenbrust piri piri“ und Bayrische Kaiserschmarren im Autohaus: Das 35-jährige Bestehen von BMW Stadac unter Leitung von Werner Leuchtenberger sowie dessen 65-jährigen Geburtstag feierte Familie Leuchtenberger mit einem stilvollen Fest am Buxtehuder Standort. Gleich mit drei verschiedenen kulinarischen Richtungen überraschte das Geburtstagskind seine rund 150 Gäste, darunter neben Kunden, Geschäftspartnern, Freunden und Familie auch die Buxtehuder Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, der Norderstedter Bürgermeister Hans-Joachim Grote sowie Politiker wie Klaus Quiatkowsky, stellvertretender Bürgermeister aus Stade, sowie den Politiker Hans-Albert Kusserow aus Buxtehude. Für ein grandioses Rahmenprogramm sorgten die Showpianisten David und Götz, die an zwei Konzertflügeln eine einzigartige Darbietung lieferten.
In seiner Ansprache bedankte sich Werner Leuchtenberger bei allen Anwesenden: Er fühle sich sowohl in der Geschäftswelt als auch in seiner Familie tief verwurzelt. Von seinen Söhnen Philip, Martin und Lorenz, die als Geschäftsführer die Autohäuser in Norderstedt, Buxtehude und Stade leiten, sowie von seiner Ehefrau Christiane und Tochter Louise bekäme er die notwendige Rückenstärkung. Mit seinem Führungsteam, den kompetenten und loyalen Mitarbeitern und nicht zuletzt der Automarke BMW sei Stadac auch für die Zukunft bestens gerüstet.