Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vorreiter in Sachen E-Mobilität: Stackmann und Stadtwerke kooperieren zugunsten des Klimaschutzes

Dieter Stackmann und Thomas Müller-Wegert laden ihre beiden E-Golfs an der Stackmann-Tankstelle auf
Buxtehude: Stackmann-Restaurant | Zwei Buxtehuder Unternehmer gehen mit gutem Beispiel voran: Dieter Stackmann, Inhaber des Modehauses Stackmann und Thomas Müller-Wegert, Chef der Stadtwerke Buxtehude, setzen bei Fahrten bis zu 150 Kilometer auf Elektromobilität und haben für beide Firmen je einen E-Golf angeschafft. Die beiden Unternehmen kooperieren bereits seit einigen Jahren in Sachen Umwelt- und Klimaschutz: So wird im Modenhaus Stackmann seit drei Jahren ausschließlich Ökostrom genutzt, den die Stadtwerke Buxtehude liefern.
Zudem haben die Unternehmen eine E-Bike-Aufladestation bei Firma Stackmann eingerichtet. "Dabei hatten wir die Idee, das Angebot auch auf Autos auszuweiten", sagt Dieter Stackmann. Mittlerweile können Stackmann-Kunden ihre E-Mobile kostenlos an der Tankstelle auf dem ersten Deck des Parkhauses aufladen. Die Stadtwerke Buxtehude haben für ihren E-Mobil-Fuhrpark eine eigene Tankstelle auf dem Firmengelände am Ziegelkamp. "Wir sehen uns in der Region als Vorreiter für E-Mobile", sagt Dieter Stackmann. "Jemand muss den Anfang machen."
Während Stackmann mit dem Golf das erste E-Mobil angeschafft hat, haben die Stadtwerke jetzt vier. Thomas Müller-Wegert ist von dem neuen Golf sichtlich begeistert: "Der zieht richtig gut an." Allein bei der Reichweite von 150 Kilometern und einer vollständigen Aufladezeit von sechs Stunden sieht der Stadtwerke-Chef noch Verbesserungsbedarf.