Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein wohltätiger Kick in Hammah

Das C-Mädchenteam der JSG Himmelpforten/Hammah mit Trainer und Jugendwart Michael Horeis (Foto: Horeis privat)

Mädchenfußball zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe / Spendensammlung beim Sportfest

tp. Oldendorf-Himmelpforten. Fußball gucken und dabei Gutes tun können Sportbegeisterte mit Herz für Kinder am Samstag, 29. August, um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Hammah. Junge Fußballerinnen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten treffen sich dort zu einem ganz besonderen öffentlichen Testspiel-Tag: Die Mädchenteams der JSG Himmelpforten/Hammah, des FC Oste/Oldendorf und des TSV Großenwörden präsentieren ihr sportliches Können mit Schau-Partien, bei denen im Publikum Spenden für die Deutsche Kinderkrebshilfe gesammelt werden.
"Gerade kranke Kinder sollten bestmöglich unterstützt werden. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten und spenden alle Einnahmen", sagt JSG-Jugendwart Michael Horeis (45). Er organisiert das Fußball-Fest, das für ihn auch emotional einen besonderen Stellenwert hat. Als Jugendlicher verlor er einen guten Kumpel, der an Krebs erkrankt war. "Mein damals 13-jähriger Freund wurde erst schwerkrank, und dann war er plötzlich nicht mehr da. Die Sache geht mir bis heute nahe", sagt der Vater von drei Kindern.
Unterstützt wird Michael Horeis, Postbeamter im Vorruhestand, von Frauke Krause (37). Die Führungsspielerin der Oberliga-Frauen des FC Oste/Oldendorf war sofort begeistert, als Horeis ihr von der Idee erzählte. "Niemand weiß, ob er nicht selbst einmal in so eine Situation kommt und würde sich dann auch über jede Hilfe freuen."
Krause ruft Freiwillige dazu auf, sich bei der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registrieren zu lassen. Auch sie hat in ihrem Lebensumfeld einen an Leukämie erkrankten Menschen kennengelernt: den 19-jährigen Marius, Sohn von einem ehemaligen Trainer.
Beim Fußballfest treten zehn Mädchenmannschaften das runde Leder. Aus sportlicher Sicht sind die fünf Spiele der F- bis B-Mädchen die Generalprobe für die neue Saison. Den Anfang machen die Jüngsten: Um 11 Uhr wird die erste Partie zwischen der F-Jugend der JSG und dem FC angepfiffen. "Wenn es gut läuft, wird es im nächsten Jahr sicher eine Wiederholung geben", so Horeis, "die Kinder würden sich freuen."
Der Eintritt ist frei. Ehrenamtliche rasseln im Publikum mit der Spendenbüchse.
• Zahlreiche Geschäfte und Bäckereien aus Himmelpforten, Oldendorf und Stade haben Kuchen und andere Leckereien gespendet.