Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verdienstmedaille für Lisa Sitz (66) aus Himmelpforten

Lisa Sitz gründete im Jahr 2000 eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerpatienten

Ehrenamtliche seit vielen Jahren in der Alzheimer-Hilfe aktiv / Lob vom Landrat: "Ein Vorbild für die Gesellschaft"

tp. Himmelpforten. Sie ist jeden Tag für andere da: Für ihr langjähriges ehrenamtlichen Einsatz für Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankung wurde Lisa Sitz (66) aus Himmelpforten jetzt mit der „Medaille für vorbildliche Verdienste um den Nächsten“ gewürdigt. Das Ehrenzeichen nebst Anstecknadel und Urkunde überreichte der Stader Landrat Michael Roeseberg jetzt im Rahmen einer Feierstunde in der Villa von Issendorff.

"Die Gesellschaft braucht Vorbilder wie Sie", sagte Roesberg mit Blick auf Lisa Sitz' "großen persönlichen Einsatz und unter Zurückstellung eigener Interessen im Dienst ihrer Mitmenschen". Die kaufmännisch Angestellte im Ruhestand, die 37 Jahre bei der Kassenärztlichen Vereinigung in Stade arbeitete, gründete im Jahr 2000 mit weiteren Freiwilligen die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerpatienten. Seitdem berät sie Betroffene und deren Familien über das Leben mit der Krankheit und vermittelt Hilfesuchende in Angehörigengruppen. Lisa Sitz, deren eigene Mutter an Alzheimer erkrankt war, baute insgesamt sechs Selbsthilfegruppen unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Kreisverband Stade (KiBis) auf und leitet die Gruppen in Stade, Horneburg, Himmelpforten und Hemmoor.

Die Vorzeige-Ehrenamtliche ist rund um die Uhr - auch an den Wochenenden - für die Alzheimerpatienten und deren Angehörige ansprechbar. Außerdem organisiert sie Fortbildungen, Veranstaltungen, Besuche von Gottesdiensten und Ausflüge.
Freudig überrascht nahm Lisa Sitz die Auszeichnung "stellvertretend für meine ehrenamtlichen Mitstreiter" in Empfang und reichte bei der festlichen Kaffeetafel, bei der auch ihre zwei erwachsene Söhne und ihre Enkeltochter zu Gast waren, stolz die mit einem Niedersachsen-Ross verzierte Silbermedaille herum.

Lisa Sitz versprach: "Ich möchte diese Aufgabe noch einige Jahre erfüllen." Um Kraft und Entspannung für das verantwortungsvolle Amt zu schöpfen, unternimmt sie gerne Kurzreisen und treibt Sport. Und zu Hause wartet Kater Tommy auf Streicheleinheiten.