Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendarbeit zahlt sich aus

Hat die „Jugendflamme 2“ in Nenndorf erhalten: der Nachwuchs der Jugendfeuerwehren im Landkreis Harburg (Foto: Matthias Wille)

Das Feuerwehr-Abzeichen „Jugendflamme 2“ wurde 139 Mal vergeben

as. Nenndorf. Vom Setzen eines Stellrohres für die Löschwasserentnahme bis hin zu Feuerwehrknoten wurde das Wissen des Feuerwehrnachwuchses im Landkreis Harburg jüngst auf die Probe gestellt.
Insgesamt 139 Mitglieder der Jugendfeuerwehren nahmen an der Prüfung zur Abnahme der „Jugendflamme 2“ der Niedersächsischen Feuerwehr in Nenndorf teil. In und um die alte Hauptschule waren mehrere Stationen aufgebaut, an denen die mindestens 13 Jahre alten Mädchen und Jungen ihr Wissen erfolgreich unter Beweis stellten. Unter Leitung der stellvertretenden Fachbereichsleiterin Wettbewerbe, Manuela Spende aus Laßrönne, prüfte ein Wertungsrichterteam die gut vorbereiteten Jugendlichen. Ein Erfolg für die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren: bei der anschließenden feierlichen Verleihung wurde allen Teilnehmern die „Jugendflamme 2“ verliehen. Der stellvertretende Abschnittsleiter Michael Bulst aus Neu Wulmstorf und Rosengartens Gemeindebrandmeister Stephan Wilhelmi gratulierten allen Absolventen und steckten den Nachwuchsbrandschützern die Abzeichen persönlich an.