Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit grünem Daumen zur Goldmedaille

Mit Urkunde, Sieger-Spaten und Goldmedaille: Bundes-Champion Jonas Maiwald (Foto: oh)

Erfolg für Nachwuchsgärtner Jonas Maiwald / Erster Platz bei Bundeswettbewerb

tp. Oldendorf.T oller Erfolg für Nachwuchsgärtner Jonas Maiwald (23) aus Oldendorf: Er ist Sieger des Berufswettbewerbes für junge Gärtner. Auf dem "Deutschen Gartenbautag" in Hamburg wurde Jonas Maiwald kürzlich von Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im Bundesministerium für Landwirtschaft, mit einer Goldmedaille geehrt. Weitere Preise waren ein Spaten mit Gravur und Gutscheine für Seminare und Bildungsveranstaltungen.
Jonas Maiwald und sein Partner Patrick Grüner (18) siegten in der Wettbewerbsstufe der Auszubildende im ersten und zweiten Lehrjahr. Das junge Duo trat als Team aus Bayern an. Maiwald und Grüner absolvieren in der Oberpfalz ihre Lehre in einer Baumschule mit Gartenmarkt.
"Mein Vater war stolz auf uns und hat sich sehr über den Erfolg gefreut", berichtet Jonas Maiwald, der mit dem "grünen Daumen" geboren wurde. Sein Vater Manfred Maiwald betreibt in Oldendorf eine eigene Baumschule mit Gartencenter.
Jonas Maiwald hat nach dem Abitur einige Semester Gartenbau studiert, sich dann aber für eine praktische Berufslaufbahn entschieden. Er möchte nach der Ausbildung Erfahrung in weiteren Verkaufsgärtnereien sammeln und am liebsten eine Zeit im Ausland arbeiten."Großbritannien als 'Garten-Nation' würde mich sehr reizen, auch, weil der Beruf des Gärtners dort ein hohes gesellschaftliches Ansehen genießt."
• Bundesweit waren im Frühjahr 5.500 Auszubildende und junge gärtnerische Fachkräfte bei einem Wettbewerb der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner und des Zentralverbands Gartenbau an den Start gegangen. Für den Bundesentscheid in Hamburg hatten sich 25 Teams aus 13 Bundesländern qualifiziert. Zwei Tage hatten die 70 Finalisten ihr Wissen und Können bei der Lösung von insgesamt 16 praxisbezogenen Aufgaben unter Beweis gestellt. Dabei ging es unter anderem um das Pflastern eines Logos mit Naturstein und die Erkennung von Kräutern und Gewürzen aus aller Welt.
• Im August 2014 fährt Jonas Maiwald zum Europäischen Berufswettbewerb in der Schweiz.