Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Seebär auf altem Museumsschiff

Marko Stoll ist seit drei Monaten für den Betreiberverein „Alter Hafen Stade“ tätig
bc. Stade. Er ist ein Seebär, wie er im Buche steht: kräftige Statur, Vollbart und Tätowierung auf dem Unterarm. Marko Stoll (49) ist der Neue auf dem Museumsschiff „Greundiek“ im Stader Stadthafen. Seit Kurzem weiht er Besucher kostenlos in die Geheimnisse des wohl letzten noch fahrtüchtigen Küstenmotorschiffs an der Elbe ein. Erfahrung auf See hat der Mann reichlich. „Ich freue mich über jeden Besucher“, sagt Marko Stoll.

Vor 35 Jahren machte der gebürtige Stader seine Ausbildung zum Schiffsmechaniker, fuhr danach zur See. Er war Steuermann auf der Elbe und Kapitän im Hamburger Hafen, auch Hafenrundfahrten waren sein Metier. Mit allem Döntjes, der dazugehört.

Auf den Mund gefallen ist Marko Stoll demzufolge kaum. Genau der richtige Mann also für den Betreiberverein „Alter Hafen Stade“, um Interessierten die Besonderheiten des 1950 gebauten Doppelboden-Stahlschiffes zu erklären, das in seinen Anfangsjahren Holz und Kohle nach Stade transportierte. 1994 kaufte der Verein das verrottete Schiff, restaurierte es sieben Jahre lang. Heute ist es als technisches Kulturdenkmal eingetragen.

Seit drei Monaten ist Marko Stoll nun dabei. Als Ein-Euro-Kraft. Er und seine Vereinskollegen führen Touristen und Einheimische durch die Ausstellungen im Laderaum, zeigen ihnen den Maschinenraum mit dem 250 PS-Dieselmotor und die Brücke mit dem Original hölzernen Steuerrad. Täglich ist die „Greundiek“ von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

• Außerdem ist die „Greundiek“ auch wieder als Botschafter der Maritimen Landschaft Unterelbe unterwegs. Angeboten werden im kommenden Jahr insgesamt 16 Fahrten von Mai bis September. Eine Fahrt führt nach Kiel, auch nach Cuxhaven, Brunsbüttel, Glückstadt und zum Hamburger Hafengeburtstag fährt die „Greundiek“. Der Vorverkauf hat schon begonnen. Erhältlich sind die Tickets in der Tourist-Information am Hafen an der Hansestraße 16, unter Tel. 04141-409170 oder unter www.stade-tourismus.de