Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raumnot bei den Bücherwürmern

Das ehrenamtliche Team im Bücherlager (v. li.): Thomas Doege, Helga Holst, Pastor Rainer Klemme und die Eheleute Reinhard und Elfi Steffen

Mietvertrag in der Alten Tischlerei in Himmelpforten läuft aus / Kirche sucht neues Domizil

tp. Himmelpforten. Mehr als 30.000 Bücher und CDs müssen umziehen. Die Alte Tischlerei, an der Bahnhofstraße 14 in Himmelpforten steht den Ehrenamtlichen Machern des beliebten kirchlichen Büchermarktes nicht länger als Laden und Lager zur Verfügung. Der Privateigentümer habe Eigenbedarf angemeldet, sagt Pastor Rainer Klemme (60), zudem laufe der Mietvertrag aus.
Nach mehr als einem Jahrzehnt in dem Backsteingebäude mit beheiztem Verkaufsraum und geräumigem Lager, in dem hunderte Kartons voll Lesestoff für den Verkauf sortiert werden, suchen die Freiwilligen um die Eheleute Elfi (62) und Reinhard Steffen (68), Helga Holst (61) und Thomas Doege (65) nun dringend ein neues Domizil im Ort.
Der Büchermarkt ist weit über die Stader Geest hinaus als Fundgrube für Literatur aller Art bekannt: Das Sortiment reicht von der Erotik-Romanserie "Shades of Grey" über Sachbücher und Brockhaus-Lexika bis zur Mozart-Biographie. Die Preise sind unschlagbar: Taschenbücher gibt es ab 50 Cent, gebundene Bücher kosten in der Regel zwei bis drei Euro.
Alle Hände voll zu tun haben die fleißigen Bücherwürmer mit der Vorbereitung der regelmäßigen Bücherflohmärkte. Drei Mal im Jahr werden ausgewählte Bücher ins Gemeindehaus an der Bundesstraße transportiert. Nächste Termine: Samstag und Sonntag, 17. und 18. März, 11 bis 17 Uhr bzw. 14 bis 16.30 Uhr.
Immer freitags können Schnäppchenjäger von 15 bis 18 Uhr in der Alten Tischlerei in der großen Auswahl an gebrauchten Büchern stöbern.
Der Erlös kommt der kirchlichen Arbeit zugute. Kürzlich wurde mit dem Geld eine Musikanlage für die Kirchenband "Horizont" gekauft.
• Wer Räume zur Vermietung hat, meldet sich bei Pastor Klemme unter Tel. 04144 - 5235.