Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So hoch wie die St. Cosmae-Kirche

Comic-Turm als Symbol für den Wettbewerb (Foto: VitaminB²)

Bücherturm: Grundschüler "bauen" Altstadt-Gotteshaus nach / Rotary Club hilft

tp. Stade. Die elf Stader Grundschulen haben ein tolles Gemeinschaftsprojekt gestartet: In den kommenden Wochen werden sie einen virtuellen Turm aus gelesenen Büchern errichten. Das "Bauwerk" soll mit knapp über 63 Metern die Höhe der Stader Altstadtkirche St. Cosmae erreichen. Unterstützung bekommen die Jungen und Mädchen vom Rotary Club Stade, der in diesem Jahr 60-jähriges Bestehen feiert.

Laut Pastor Volker Dieterich-Domröse, Mitglied des Rotary-Clubs, dient der Wettbewerb mit dem Titel „Auf die Türme, fertig, los!“ als altersgemäße Lese-Motivation für Kinder. Derzeit messen die Grundschüler jeden Zentimeter Buchrücken eines gelesenen Schmökers. Sowohl privater Lesestoff als auch Bücher aus dem Schulunterricht werden registriert. Jeweils zum 15. eines Monats werden die Beiträge gemeldet.

Zum Lese-Anreiz gibt es attraktive Gewinne für die Klassengemeinschaft. Zudem wird eine Verlosung veranstaltet. Bis November gibt es pro Monat jeweils zwei von der Buchhandlung Waller zusammengestellte Bücherkisten zu gewinnen. Als Sonderpreise locken Turmbesteigungen in der Cosmae-Kirche.

Zum Projekt-Abschluss im Herbst findet eine Lesung mit der Kinderbuchautorin Ursel Scheffler vor. Die Veranstaltung wird vom Verein "Stade liest" organisiert.
• Der "Bau" des Bücherturms kann online unter http://www.büchertürme-stade.de beobachtet werden.