Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spende für die Fahrradwerkstatt in Ottenbeck

Scheckübergabe mit Vize-Bürgermeister Uwe Merckens (vorne li.), Eckart Börner (vorne re.), Leiter der Fahrradwerkstatt, sowie (2. Reihe v. li.) Laurin Kuhn, Marlene Schüttler, Walled Malallah aus Syrien und (hintere Reihe v. li.) Karina Holst, Lona Hollander, Ernstulrich Heider und Günter Köttgen (Foto: Stadt Stade)

Geld stammt aus Benefizkonzerten und Orchesterbegegnung

tp. Stade. Einen Spendenscheck in Höhe von 2.106,87 Euro übergab kürzlich Uwe Merckens (Grüne), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Stade, an Eckart Börner, der gemeinsam mit dem Syrer Walled Malallah die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge in Ottenbeck und im ehemaligen Kreiswehrersatzamt aufbaut. Mit der Spendensumme will Börner insbesondere Material und Fahrräder kaufen und Fahrradkurse für Flüchtlinge organisieren.

Die Spendensumme wurde bei Benefizkonzerten mit der "4Beat Bigband" der Kreisjugendmusikschule und bei einer deutsch-polnischen Orchesterbegegnung mit
Stade und Goldap unter der Leitung von Günter Köttgen (Kreisjugendmusikschule) und Ernstulrich Heider (Vincent-Lübeck-Gymnasium) gesammelt.

"Wir freuen uns riesig über diese hohe Spende für unsere Werkstatt", bedankte sich Eckart Börner bei der Spendenübergabe im Rathaus. Karina Holst, städtische Referentin für Integration und Lona Hollander, Abteilungsleiterin Soziale Hilfen, bedankten sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement.