Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

EU-Millionen für die Region Kehdingen-Oste

Der Kirchplatz in Balje bekommt ein Facelifting
 
Neben dem "Brunkhorst'schen Huus" in Oldendorf wird eine Remise als Startpunkt für Wanderungen errichtet

Geld für Dorfplatz in Balje und eine Wanderer-Remise in Oldendorf

tp. Oldendorf-Himmelpforten/Kehdingen. In der Leader-Region Kehdingen-Oste tut sich was: Für gleich mehrere Projekte zur Steigerung der Lebensqualität auf den Dörfern fließen im kommenden Jahr mehrere hunderttausend Euro in den Landkreis Stade. Unter anderem hat das Amt für Landentwicklung in Bremerhaven Fördermittel für den Bau einer Remise als Wanderer-Station in Oldendorf sowie für die Gestaltung des Dorfplatzes in Balje freigegeben. Das berichtet Martina Wagner, Chefin der regionalen Leader-Geschäftsstelle in Himmelpforten.

Vorausgesetzt die 35 ehrenamtlichen Mitglieder der Lokalen Arbeitsgruppen (LAG) halten - wie erwartet - an ihren Projekten fest und bestätigen dies beim nächsten Treffen am Dienstag, 21. November, 19 Uhr, im Hallenbadrestaurant "Möllers Bistrorante" in Drochtersen, fließen Mittel in folgende Vorhaben, die laut Martina Wagner von den federführenden Planern des Fachbüros "Institut für Partizipatives Gestalten (IPG)" aus Oldenburg für förderfähig befunden wurden.

• Für die neue Remise neben dem Kulturzentrum "Brunkhorst'sches Huus" in Oldendorf gibt die EU 136.000 Euro. Das geplante Mehrzweckgebäude dient unter anderem als Startpunkt für den künftigen Wanderweg „Moor - Wasser - Wald“.

• Ein Facelifting für 222.000 Euro bekommt der Kirchplatz in Balje. Der Dorfplatz soll zum barrierefreien Kulturtreff umgestaltet und mit einer Ladestation für E-Bikes und Elektroautos ausgestattet werden.

• Für die Instandsetzung der Kirchenorgel auf Krautsand bekommt die Kirchengemeinde ca. 51.000 Euro.

• Die Samtgemeinde Nordkehdingen führt Regie bei der Entwicklung einer "Handlungsstrategie Barrierefreiheit" in der gesamten Förderzone. Mit Hilfe eines Fachbüros sollen mit Expertenhilfe Vorschläge für Barrierefreiheit im öffentlichen Raum erarbeitet werden. Dafür gibt es 23.000 Euro aus dem Leader-Topf.

• Ein fünfstelliger Betrag in noch unbekannter Höhe fließt in den "Mehrgenerationenspielplatz“ mit Freiluft-Fitnessgeräten und behindertengerechten Spielgeräten auf dem Gelände der Altenpflege-Einrichtung des Landkreises Stade in Himmelpforten.
Bis zum Jahr 2020 stellt die EU 2,4 Millionen Euro Fördermittel für die Leader-Region Kehdingen-Oste zur Verfügung. Die Gemeinden steuern ihrerseits Geld im Rahmen einer Co-Finanzierung bei.

Es gibt viele weitere spannende Zukunftsideen: Ehrenamtliche stehen u.a. mit der Reaktivierung des Schmugglerstiegs als Wanderpfad von Engelschoff nach Hüll in den Startlöchern. Und: Nach dem erfolgreichen Auftakt am Schulzentrum in Oldendorf soll der "Klimaschutztag" zur festen jährlichen Veranstaltung an wechselnden Schulen im Fördergebiet werden.

Alle erfolgreich abgeschlossenen Leader-Projekte werden mit einem Schild gekennzeichnet. Die Farbtafeln liegen schon im Büro von Martina Wagner bereit. Die Geschäftsstelle im Rathaus in Himmelpforten ist dienstags bis freitags, 8.30 Uhr bis 12 Uhr, besetzt. Tel. 04144 - 2099-108.