Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Vorstand bei "Haus & Grund Stade"

Günther Jahnke (li.) tritt die Nachfolge von Bernhard Schröder an (Foto: oh)

Günther Jahnke löst Bernhard Schröder ab

sb. Stade. Mit Günther Jahnke aus Stade hat der Verein "Haus Grund Stade" einen neuen Ersten Vorsitzenden. Der Steuerberater löst den bisherigen Vorsitzenden Bernhard Schröder ab, der das Amt 37 Jahre inne hatte und jetzt Ehrenvorsitzender des Vereins ist. Günther Jahnke war zuvor als Beisitzer im Vorstand tätig. In ihrem Amt bestätigt wurden Kassenführer Wolfgang Schult, Beisitzer Claudia Fündling und Karl Scheruhn. Neue Beisitzerin an Jahnkes Stelle ist Heidi Kröger-Lehmann.

Bernhard Schröder erinnerte bei seinem Abschied an das 100-jährige Bestehen von "Haus & Grund Stade" im Jahr 2015. Er rief alle Vereinsmitglieder auf, das Jubiläum, das am 27. und 28. Juni 2015 gefeiert wird, aktiv mitzugestalten. Mit mehr als 1.300 Mitgliedern und einer im Jahr 2011 bezogenen, neuen Geschäftsstelle in der Salzstraße sei der Verein auf einem guten Weg.

Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins referierte Verbandsvorstand und Rechtsanwalt Dr. Hans Reinold Horst zu wichtigen Entscheidungen des Bundesgerichtshofes (BGH). Dieser habe u.a. entschieden, dass bei einer fehlerfrei arbeitenden älteren Heizungsanlage kein Mangel der Mietsache vorliege und den Mieter deshalb auch nicht zu einer Mietminderung berechtige. Zum Thema „Schadensersatz“ wies Dr. Horst auf eine neue Entscheidung des BGH zur Schadensersatzpflicht des Mieters bei Verlust eines zu einer Schließanlage gehörenden Wohnungsschlüssel hin. Der Mieter sei hier ersatzpflichtig, wenn er nicht seinerseits den Nachweis führen könne, dass ihm kein Verschulden am Verlust des Schlüssels treffe.