Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vorstandsgeheimnis ist gelüftet

Dieter Kanzelmeyer, Wolfgang Schult und der künftige Sparkassenvorstand Michael Senf (v.l.) „probten“ bereits die Übergabe des Staffelstabs (Foto: SK-SAL)

Michael Senf übernimmt den Platz von Wolfgang Schult

sb. Stade. Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Stade-Altes Land, Dieter Kanzelmeyer, im Herbst in den Ruhestand gehen wird. Vorstandsmitglied Wolfgang Schult wird den Vorsitz dann übernehmen. Wer den Platz von Schult übernehmen würde, war bisher noch offen. Das Geheimnis ist gelüftet. Sein Nachfolger heißt Michael Senf (45).

Senf ist ein niedersächsisches Sparkassengewächs. Er hat den Beruf von der Pike auf gelernt. In der Sparkasse Hildesheim hat er Ausbildung, Weiterbildung und Aufstieg zielstrebig vorangetrieben. Bis zu seinem „Amtsantritt“ in Stade wird er als „Bereichsleiter Unternehmenskunden“ und Verhinderungsvertreter für den Vorstand in seiner Heimatsparkasse tätig sein.

Vor kurzem wurde das künftige Vorstandmitglied vom Verwaltungsrat der Sparkasse Stade-Altes Land einstimmig in seine neue Position gewählt. Die Zweckverbandsversammlung Stade-Altes Land bestätigte dieses Votum kurz darauf.

„Ich freue mich schon sehr auf meine neue, spannende Aufgabe“, sagt Senf. „Zu Beginn werde ich reden, reden, reden - sprich viele Gespräche führen, um Mitarbeiter, Kunden, Land und Leute kennenzulernen.“

Offiziell wird der Staffelstab am 30. September übergeben. An diesem Tag wird sich Dieter Kanzelmeyer endgültig aus der Sparkasse verabschieden.