Anna-Katharina Poppe

1 Bild

Auszubildende entwickeln Klimaschutz-Adventskalender zum Mitmachen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 24.11.2017

lt. Horneburg/Altes Land. Unter dem Motto „Warten mit guten Taten“ haben vier Auszubildende der Samtgemeinden Horneburg und Lühe einen Klimaschutz-Adventskalender entwickelt und thematisieren damit das Thema Klimaschutz auf eine ungewöhnliche Art. Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg verbergen sich statt Schokolade Klimatipps zum Energiesparen. "Der Kalender soll...

1 Bild

Horneburg: Effizienz im Quartier

Lena Stehr
Lena Stehr | am 02.10.2017

lt. Horneburg. Mit einem innovativen Leuchtturmprojekt könnte die Samtgemeinde Horneburg bald auftrumpfen. Wie berichtet, hatte die Kommune sich unter der Federführung von Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe für ein bundesweites Förderprogramm für Klimaschutzmodellvorhaben beworben. Das Projekt: Schaffung eines "EnergiePlus-Sportquartiers" rund um die sanierungsbedürftige Sporthalle in der Hermannstraße. Die erste...

1 Bild

Spaß am Fahrradfahren wecken

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.06.2017

bc. Altes Land/Horneburg. In Horneburg kam die Stadtradel-Aktion im vergangenen Jahr schon sehr gut an. Insgesamt radelten Bürger 42.000 Kilometer für den Klimaschutz. Jetzt will Anna-Katharina Poppe, Klimaschutzmanagerin der Region Altes Land und Horneburg, die Aktion ausweiten. Zwischen dem 13. August und dem 2. September sollen Bürger, Ratsmitglieder und Verwaltungsvertreter nicht nur in Horneburg sondern auch in der...

1 Bild

Aktionstag "Rund ums Rad" mit Versteigerung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 25.04.2017

lt. Horneburg. Rund ums Rad dreht sich alles am Sonntag, 7. Mai, im Flecken Horneburg. Anlässlich der 20. RTF-Tour "Has‘ und Igel" steht eine große Kontroll-Station des Buxtehuder Sportvereins in Horneburg. Auf dem Platz vor dem Mehrgenerationenhaus wartet ein buntes Programm auf große und kleine Besucher. Außerdem gibt es viele Informationen rund ums Rad. Um 11 Uhr werden rund 20 Fundräder durch die Samtgemeinde Horneburg...

1 Bild

"Energieplus-Sportquartier": Horneburg bewirbt sich um interessante Förderung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.03.2017

lt. Horneburg. Um ein interessantes Förderprojekt will sich die Samtgemeinde Horneburg bewerben. Es geht dabei um die energetische Sanierung der Sporthalle in der Hermannstraße in Horneburg. Unter der Federführung von Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe bereitet die Verwaltung derzeit eine erste Skizze für das „Horneburger Energieplus-Sportquartier“ vor. Die Idee stellte Poppe jüngst bei der Samtgemeinderatssitzung...

2 Bilder

Klimaschutz: Jeder kann helfen!

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.01.2017

bc. Jork. Der Klimaschutz stand beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Jork im Mittelpunkt. Bürgermeister Gerd Hubert begrüßte am Samstagmittag gut 100 Gäste im Rathaus, die dem Vortrag von Anna-Katharina Poppe lauschten. Die junge Frau ist seit dem 1. Juni gemeinsame Klimaschutzbeauftragte Jorks und der Samtgemeinden Lühe und Horneburg. „Viele kleine Maßnahmen können Großes bewirken“, unterstrich Poppe....

1 Bild

Kinder entwerfen im Wettbewerb ein Umweltlogo für Horneburg und das Alte Land

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 06.09.2016

am. Altes Land / Horneburg. Ein Gesicht hat der Klimaschutz in Horneburg, Lühe und Jork mit der neuen Mitarbeiterin Anna-Katharina Poppe schon, jetzt fehlt nur noch ein gemeindeübergreifendes Symbol. Deswegen haben die drei Kommunen, die zusammen ein Klimaschutzkonzept beschlossen haben, jetzt ein Logo-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche ausgeschrieben. Damit soll nicht nur ein Wiedererkennungsmerkmal für die Sache...

3 Bilder

Anna-Katharina Poppe ist Klimaschutzmanagerin fürs Alte Land und Horneburg

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 28.06.2016

am. Altes Land / Horneburg. Anna-Katharina Poppe (29) hält das Klimaschutzkonzept für die drei Gemeinden Horneburg, Lühe und Jork in den Händen. Das rund 90 Seiten starke Papier hat der Verbund der drei Kommunen im vergangenen Jahr zusammen erarbeitet und beschlossen. Jetzt haben die drei Bürgermeister seit Anfang Juni fachkundige Unterstützung bei der Umsetzung ihres Zieles, die CO2-Belastung bis zum Jahre 2020 um 20 Prozent...