Kerstin Hintz

1 Bild

Mecker-Attacke wegen L140-Ausbau in Jork

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.11.2015

bc. Jork. Was für ein Theater! Jorks Bürgermeister Gerd Hubert konnte die aufgeregte Diskussion im jüngsten Bauausschuss so gar nicht nachvollziehen. Da plant das Land nach vielen Jahren endlich, die unzweifelhaft marode Ortsdurchfahrt in Osterjork (L140) zu sanieren und Geld für einen neuen beidseitigen Radweg hinzuzugeben - und trotzdem muss er Kritik einstecken. Obwohl mit den neuen Radwegen als Ersatz für den alten...

1 Bild

Welterbe: "Wir müssen vernetzt denken"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.10.2015

bc. Jork/Lühe. Welterbe-Befürworter brauchen einen langen Atem. Das weiß Kerstin Hintz, Vorsitzende des Welterbe-Vereins, schon lange. Ob es das Alte Land am Ende des Weges tatsächlich auf die Unesco-Liste schafft oder ob vielleicht etwas ganz anderes dabei herauskommt, scheint noch in den Sternen zu stehen. Fakt sei allerdings, so Hintz, dass ohne den Aufbau eines Regionalmanagements nie ein gemeinsames Bewusstsein für...

3 Bilder

Elbvertiefung: Unsinn oder zwingend nötig?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.08.2015

(bc). Die geplante neunte Elbvertiefung beschäftigt die Menschen in der Region seit Jahren. Gegner beharren auf ihrem Standpunkt: Eine weitere Fahrrinnen-Anpassung sei nicht umweltverträglich, Befürworter halten dagegen: Das überwiegende öffentliche Interesse begründe das Mega-Projekt. Der Europäische Gerichtshof hat jüngst in einem Urteil deutlich gemacht, dass Bauvorhaben, die zur Verschlechterung des Gewässerzustandes...

1 Bild

Elbvertiefung: Ein "Weiter so" kann es nicht geben

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.07.2015

(bc). Es ist ein Urteil im Sinne des Umweltschutzes. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am Mittwoch deutlich gemacht, dass Bauvorhaben, die zur Verschlechterung des Gewässerzustandes führen, nicht genehmigt werden dürfen. Für die von Bund und Hamburg geplante Elbvertiefung heißt das: Die Hürden werden höher. Ein „Weiter so“ kann es nicht geben. Anlass für das Verfahren war eine Klage von Umweltschützern gegen die...

1 Bild

Welterbe: Ministerin sagt Unterstützung zu

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.08.2014

bc. Jork. Auf einen zweistündigen Kurzbesuch im Rahmen ihrer Sommerreise schaute Niedersachsens Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić, am Mittwoch im Alten Land vorbei. Für den Altländer Welterbe-Verein, die Gemeinde Jork und die Samtgemeide Lühe war's die Gelegenheit, endlich einmal der Ministerin persönlich die einzigartigen Kulturgüter der Hollerlandschaft zu zeigen. Vielmehr als das Jorker...

1 Bild

Welterbe-Bewerbung: Rückschlag für das Alte Land

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.06.2014

bc. Altes Land. Enttäuschung im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas: Das Alte Land hat es nicht auf die deutsche Vorschlagsliste für einen Eintrag in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten geschafft. Das hat die Kultusministerkonferenz (KMK) jetzt auf Basis der Empfehlung eines elfköpfigen Fachbeirats mit Experten aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Israel beschlossen. Wie berichtet, waren...

Bewerbung des Alten Landes als Welterbe

Aenne Templin
Aenne Templin | am 16.05.2014

Jork: Museum Altes land | at. Landkreis. Die Bewerbung des Alten Landes als Welterbe ist Thema im Kulturausschuss des Kreistages am Mittwoch, 21. Mai, m 15 Uhr im Museum Altes Land (Westerjork) in Jork. Kerstin Hintz, Vorsitzende des Vereins für die Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO, wird im Gremium den Stand des Verfahrens und die bisherigen Aktivitäten vorstellen. Zuhörer sind willkommen.

1 Bild

Elbvertiefung: "Wir sind belogen worden"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.05.2014

(bc). Jetzt oder nie! Ab Juli wird mit einem Gerichtsurteil zur Elbvertiefung gerechnet. Rechtzeitig davor haben die Altländer Kerstin Hintz und Ernst-Otto Schuldt ein Buch herausgegeben, das sich in einer kritischen Vielfalt mit der Ausbaggerung des Flusses auseinandersetzt, die es in dieser gebündelten Form noch nicht gegeben hat. "Wahr-Schau" heißt das 264-seitige Kompendium - geschrieben von 18 Autoren, die entlang...

1 Bild

Knappes Votum: Jorker Politik hält neue Autofähre für möglich

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.04.2014

bc. Jork. Bis das Harburger Unternehmen "Becker Marine Systems" alle Beteiligten von seiner geplanten Autofähre zwischen Jork-Wisch und Wedel (das WOCHENBLATT berichtete) überzeugen kann, ist es wohl noch ein langer Weg. Ein allererster Schritt ist jetzt getan. In der vergangenen Woche stellte Henning Kuhlmann, Managing Director bei "Becker Marine Systems", das insgesamt rund 24 Millionen Euro teure Projekt im...

2 Bilder

Rund um Giersch und Brennessel: Wildkräutertage im Alten Land

Lena Stehr
Lena Stehr | am 11.04.2014

lt. Altes Land. Giersch, Brennessel, Beinweil, Spitzwegerich, Löwenzahn oder Frauenmantelkraut. Die Liste der heimischen Wildkräuter, die an Deichen und Straßen, in Gärten und auf Wiesen wachsen ist lang. Doch dass in den Pflanzen, die viele leichtfertig als lästiges Unkraut abtun, viel mehr steckt als so mancher vermutet, will jetzt eine Gruppe Altländer ins Bewusstsein der Menschen rücken. An den Altländer...

1 Bild

Welterbe: Altländer hoffen auf die "magische Liste"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.01.2014

bc. Jork. Was die Hamburger Speicherstadt jetzt geschafft hat, will auch das Alte Land erreichen. In der vergangenen Woche brachte die Kultusministerkonferenz (KMK) die Nominierung des historischen Lager-Ensembles zum Weltkulturerbe auf den Weg. Im Sommer 2015 entscheidet das UNESCO-Komitee über die Aufnahme in den exklusiven Welterbe-Club. Davon träumen auch die Kommunen Jork und Lühe sowie der Altländer Welterbeverein....

Welterbe ist Thema in Jork

Lena Stehr
Lena Stehr | am 18.06.2013

Jork: Schulzentrum Altes Land | lt. Jork. Um das Bewerbungsverfahren des Alten Landes zum Weltkulturerbe geht es am Dienstag, 25. Juni, um 19 Uhr in der Cafeteria des Jorker Schulzentrums. Der Ausschuss für Kultur und Tourismus der Samtgemeinde Lühe und der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur der Gemeinde Jork kommen zur öffentlichen Sitzung zusammen, um u.a. einen Sachstandsbericht von Kerstin Hintz vom Welterbeverein zu hören. Vertreter des...