Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Service

Umweltmanagement mit einem Zertifizierungsverfahren
Betrieblicher Umweltschutz: Webinar "Ökoprofit" der Klimawerkstatt Stade

nw/bo. Stade. "Ökoprofit - nicht nur ein Programm für die Zukunft, sondern auch noch eines mit vielen Gewinnern", so bewirbt die Klimawerkstatt im Landkreis Stade ein Projekt zum Einstieg in ein betriebliches Umweltmanagement mit einem Zertifizierungsverfahren. Am Freitag, 7. August, lädt der Verein Unternehmen und Institutionen ein, in einem Webinar von 11.30 bis 12.30 Uhr mehr über das Projekt und dessen Vorteile zu erfahren. Dr. Dieter Großmann von "Ökopol - Institut für Ökologie und...

  • Stade
  • 04.08.20
Politik
Symbolisch fünf vor zwölf legen sie mit ihrer Mahnwache los: die "Stader Artists for Future" vor dem historischen Rathaus in der Innenstadt
  4 Bilder

Verkehrswende dringend benötigt
"Artists for Future" wünschen sich von Stades Politik mehr Einsatz beim Klimaschutz

jab. Stade. Ihre Mahnwache in der Stader Fußgängerzone zieht jedes Mal wieder viel Aufmerksamkeit auf sich. Dabei gehen die "Artists for Future" stets auf aktuelle Ereignisse ein und sprechen Themen an, die sie bewegen. Am Freitag ging es um die Verkehrswende - auch in Stade - sowie die Hitzewelle mit verheerenden Waldbränden in Sibirien. Für die Teilnehmer ein gutes Beispiel, wie weit der Klimawandel schon vorangeschritten und wie wichtig Klimaschutz ist. Die CO₂-Emissionen jedes Einzelnen...

  • Stade
  • 04.08.20
Wirtschaft
Der Renault Zoe ermöglicht hervorragende Elektromobilität
  2 Bilder

100 Prozent elektrisch: Erste französische Gemeinde setzt exklusiv auf Renault Zoe
Renault treibt Elektromobilitätswende im ländlichen Umfeld voran

Adieu Verbrenner: Die kleine Gemeinde Appy im Departement Ariège im äußersten Süden des Landes setzt künftig zu 100 Prozent auf den rein elektrischen Renault ZOE. Die Renault Gruppe startet gemeinsam mit dem Partner Publicis einen auf drei Jahre angelegten Feldversuch: Die 25 Einwohner des entlegenen Dörfchens können beruflich und privat die Vorzüge des Elektroautos testen und anschließend ihre Eindrücke zur Elektromobilität schildern. Ziel ist es, die uneingeschränkte Alltagstauglichkeit rein...

  • Buchholz
  • 23.07.20
Wirtschaft
Das dreimillionste Hybridfahrzeug wurde jetzt übergeben

Toyota verkauft dreimillionstes Hybridmodell in Europa
Umweltschutz durch modernste Technik erzielt

Toyota erreicht den nächsten Meilenstein: Der japanische Automobilkonzern hat jetzt das dreimillionste Hybridfahrzeug in Europa verkauft. Das Jubiläumsmodell, das vergangene Woche in Spanien übergeben wurde, ist ein Toyota Corolla GR SPORT. Der kompakte Modellathlet beweist einmal mehr, dass sich Fahrspaß und alternative Antriebe nicht ausschließen. Das erste Hybridmodell auf den europäischen Markt war ein Toyota Prius vor über 20 Jahren– der Auftakt zu einer beeindruckenden...

  • Buchholz
  • 23.07.20
Panorama
Zum Vorstand von Wiki Stade gehören (v.re.) Walter Tauber, Silke Hemke und Steffen Kappelt

Plattform für Umweltschutz und Generationsgerechtigkeit
Verein Wiki Stade will Umwelt-Engagement erleichtern

sb. Stade. Walter Tauber (72) ist überzeugt: "Es gibt viele Leute, die etwas für die Umwelt tun möchten", sagt er. "Oft fehlen nur ein Kontakt oder eine Idee." Unter anderem möchte hier der Verein Wiki Stade eine Netzwerk-Plattform bieten und Möglichkeiten zur interaktiven Kommunikation ermöglichen. Unter "http://www.wikistade.org" gibt es viele Informationen zu politischen Prozessen und Initiativen in der Region. Gegründet wurde Wiki Stade im Frühjahr 2018. Zum Vorstand gehören neben den...

  • Stade
  • 08.07.20
Panorama
Das Organisationsteam hat die Planung begonnen und sucht Unterstützer und neue Ideen für die Klimawochen 2020, die im September im Landkreis Stade stattfinden

Unterstützer gesucht
Klimawochen im Landkreis Stade sollen im September stattfinden

jab. Landkreis. Vor Corona war das Thema Klimaschutz im Fokus der Öffentlichkeit. Im vergangenen September fand im Landkreis Stade dazu die erste "Climate Action Week" statt, bei der Vorträge, Diskussionsabende, Konzerte, Workshops usw. durchgeführt wurden. Auch Demonstrationen wurden auf der ganzen Welt organisiert. Nachdem durch Corona das gesellschaftliche Leben beinahe gänzlich zum Erliegen gekommen war, gilt es nun, dem Thema Klimaschutz wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Daher...

  • Stade
  • 03.07.20
Wirtschaft
Freuen sich auf die Eröffnung am Samstag, 4. Juli (v.li.): Phil Gruber, Jennifer Kringel, Aileen Sannenbusch und Sarah Dralle

Auf Plastikverpackung beim Einkauf verzichten
"Buchholz endlich unverpackt" offeriert Lebensmittel und Haushaltsprodukte zum Selbstabfüllen

Darauf haben viele Buchholzer Bewohner schon lange gewartet: ein Geschäft, in dem Artikel ohne Verpackung erworben werden können. Am Samstag, 4. Juli, um 10 Uhr öffnet das Geschäft "Buchholz endlich unverpackt" (Ole Wisch 1, www.buchholzendlichunverpackt.de). Die Interessierten können sich über das Angebot informieren. Phil Gruber und sein Team stehen für Informationen zur Verfügung. Eigentümer Phil Gruber: "Durch die vielen Umverpackungen, meistens Kunststoff, wird die Umwelt geschädigt. Die...

  • Buchholz
  • 01.07.20
Wirtschaft
Das TEAM von MEDIAHOUSE (v.li.): Britta Stankowitz-Lange, Marie Röling, Anja Rankenburg, Benjamin Fastert, Carina Rasmussen, Charline Weidner, Sabine Wulf, Jan Rasmussen,  Luisa Affolderbach, Dirk Ackermasnn, Sinah Wilcken und Peter Todt

Kreativität und Perfektion
MEDIAHOUSE in Buchholz verdoppelt Firmenfläche / Umfangreicher Service rund um die Werbung

„Aus gut wird besser“ - so schrieb das WOCHENBLATT vor drei Jahren, als die Firma MEDIAHOUSE nach dem Umzug den neuen Firmenstandort in der Buchholzer Maurerstraße 36 eröffnete. Doch es wird jetzt noch besser, denn MEDIAHOUSE hat sich personell mit jungen und kreativen Mitarbeitern verstärkt. Außerdem vergrößerte die Firma ihre Geschäftsräume und bietet einen erweiterten Service an. „Wir setzen auf Kreativität, Leidenschaft und Einsatzbereitschaft für jeden Kunden“, sagt Inhaberin Carina...

  • Buchholz
  • 10.06.20
Panorama
So sollte es sein: Der Radenbach bei Undeloh unterhalb der 
Brücke. Das Bachbett mit Einengungen und Bewuchs, durch den der Wasserabfluss verzögert wird. Die Folge ist, dass die 
angrenzenden Flächen feucht sind und Lebensraum für 
gefährdete feuchteliebende Pflanzen und Tiere bieten
  2 Bilder

"Massiv negative Auswirkungen!"

Grüne kritisieren Verstöße gegen den Naturschutz.  mum. Undeloh. Der Radenbach fließt bei Undeloh (Samtgemeinde Hanstedt) im Naturschutzgebiet durch naturnahe Heide- und Magerrasenflächen, sein Bachbett begleiten sumpfige Bereiche, ein idealer Lebensraum für seltene feuchteliebende Pflanzen und Tiere. Doch nun bringen massive Eingriffe die Gruppe Grüne/Linke im Kreistag in Rage. Sie fordern bei Landrat Rainer Rempe Akteneinsicht ein. "Bereits im Dezember 2018 wurde der Radenbach...

  • Hanstedt
  • 11.03.20
Wirtschaft
Der neue Toyota Mirai: ein emotionales und dynamisches Auto, das den Kunden Spaß machen soll

Auf dem Weg in die Wasserstoff-Mobilität: Der neue Toyota Mirai
Konzeptfahrzeug zur Brennstoffzellenlimousine in zweiter Generation

Technisch anspruchsvoll, aber im Alltag funktional und praktisch: Mit rund 500 Kilometern Reichweite – auch im Winter, kurzen Tankzeiten und null schädlichen Emissionen zeigt der Toyota Mirai seit 2015, wie eine saubere und nachhaltige Mobilität in einer auf Wasserstoffnutzung basierenden Gesellschaft der Zukunft aussehen kann. Über 10.000 Exemplare der ersten Serienlimousine mit Brennstoffzellenantrieb (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0...

  • Buchholz
  • 15.01.20
Politik
Vom Stadeum machte sich der Protestzug über die Hansebrücke auf den Weg zum Bahnhof
  2 Bilder

Auch in Stade wurde am weltweiten Klimastreiktag demonstriert
"Macht den Motor aus"

jab. Stade. Statt sich am "Black Friday" durch die Geschäfte zu schlagen und die besten Schnäppchen zu ergattern, boten die Mitstreiter der "Fridays for Future"-Bewegung vergangene Woche ein lautstarkes Kontrastprogramm. Erneut gingen sie mit Plakaten und Gesängen auf die Straße, um für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren. Mit ihrem Protestzug legten die Teilnehmer zeitweise den Feierabendverkehr rund um die Stader Innenstadt lahm. "Motor aus" forderten die Demonstranten die stehenden...

  • Stade
  • 03.12.19
Panorama
Eine Rebhenne mit ihren Küken
  2 Bilder

Veranstaltungsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" mit Referent Dr. Eckhard Gottschalk
Vom Rebhuhn zum Umweltschutz

(ab). Wie die Populationsentwicklung von Rebhühnern unter anderem mit dem Rückgang der Artenvielfalt zusammenhängt und was Eigentümer und Pächter landwirtschaftlicher Flächen tun können, um die Agenda 2030 voranzutreiben, erläutert Biologe Dr. Eckhard Gottschalk. Der Forscher aus Göttingen referiert im Rahmen der Vortragsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" am Donnerstag, 14. November, um 19 Uhr in der Aula im Aue-Geest-Gymnasium (Brakenweg 2) in Harsefeld. Der Eintritt ist...

  • Harsefeld
  • 08.11.19
Panorama
"Wir brauchen Visionen": Sozialwissenschaftler Dr. Thomas Köhler

WOCHENBLATT-Interview mit "Geht's noch anders?"-Referent Dr. Thomas Köhler
Gemeinsam Visionen entwickeln

(ab). "Soziale Energien für den Wandel in gespenstischen Zeiten": So heißt der Vortrag von Dr. Thomas Köhler. Der Sozialwissenschaftler aus Hannover referiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen" am Montag, 4. November, um 19 Uhr in Oersdorf im Dorfgemeinschaftshaus (Brinkkrog 4). Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Mit WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping sprach Thomas Köhler über Visionen, "Transition Town" und ob die Welt noch zu retten...

  • Buxtehude
  • 02.11.19
Panorama
Gemeinsam mit den Methusalems tauschten sich die Schülerinnen über Umweltschutz und Konsumverhalten aus

Senioren und Schülerinnen im Gespräch
Umweltschutz geht alle etwas an

jab. Horneburg. Wie geht die Gesellschaft mit Ressourcen um? Und wie hat sich dieser Umgang im Laufe der Zeit verändert? Darüber sprachen kürzlich Senioren mit Schülerinnen im Horneburger Mehrgenerationenhaus. War es für die Kriegsgeneration zunächst noch selbstverständlich, abgelegte Kleidung älterer Geschwister aufzutragen, achtsam mit Lebensmitteln und Haushaltsgegenständen umzugehen, landen bei der heutigen Generation häufig abgelaufene Lebensmittel ungeprüft im Müll. Die Schülerinnen...

  • Horneburg
  • 18.10.19
Panorama
Ilona Koglin und Marek Rohde

Vortragsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen": Ilona Koglin und Marek Rohde referieren
Mit Sinn und Lebensfreude die Welt verbessern

ab. Buxtehude. "Gemeinsam aktiv: Nachhaltigkeit selber machen": So lautet der Titel des Vortrags von Ilona Koglin und Marek Rohde, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geht's noch anders? - Zeit für Alternativen". Am Montag, 21. Oktober, referieren sie ab 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Ahlerstedt (Stader Straße 33). Der Eintritt ist frei. Dem WOCHENBLATT gewährten die Journalisten Einblick in ihre Arbeit und ihren Vortrag. WOCHENBLATT: Was war die Initialzündung für Sie, aus dem...

  • Harsefeld
  • 12.10.19
Panorama
Nicht nur aufs Äußere schauen: Nur weil eine Blumenwiese schön aussieht, muss sie für Insekten nicht auch nützlich sein
  2 Bilder

Viel wird bereits gegen das Artensterben im öffentlichen und privaten Bereich im Landkreis Stade unternommen, doch es gibt Verbesserungsbedarf
Mehr Blüten und Grün für Insekten

jab. Landkreis Stade. Der Insektenbestand ist stark gesunken. Aussicht auf Besserung gibt es laut dem Biologen Dr. Wolfgang Kurtze, der kürzlich auf einer Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt in Stade einen Vortrag hielt, auch in den kommenden Jahren nicht. Daher müsse dringend gehandelt werden, schließlich seien sie mit ihrer Funktion als Nahrung für andere Tiere und als Bestäuber systemerhaltend. Doch was kann für den Erhalt der Insekten getan werden? Wie können nicht nur...

  • Stade
  • 10.09.19
Panorama
Gemeinsam gegen die Abfallflut mit dem Mehrwegbecher-Pfandsystem

Bäckereien und Cafés im Landkreis Stade führen Pfandsystem für To-go-Becher ein
Becher(n) für die Umwelt

jab. Landkreis Stade. Sie gehören zum täglichen Bild nicht nur in den Innenstädten - die To-go-Becher, mit denen Heißgetränke ganz praktisch unterwegs gekauft und geschlürft werden können. Die Klimabilanz dieser Becher ist dabei denkbar schlecht, handelt es sich bei ihnen schließlich um Einwegartikel. Dagegen vorgehen möchten nun Kreisbaurätin Madeleine Pönitz, Ann-Kathrin Bopp, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Buxtehude, Britta Binhold und Monika Niemeyer vom BUND Stade sowie Gabriele Mahr,...

  • Stade
  • 08.09.19
Panorama
Carsten Reck setzt sich im Buchholzer Movieplexx-Kino für Nachhaltigkeit ein

Etwas für die Umwelt tun
Das Movieplexx-Kino in Buchholz setzt sich mit vielen Details für Nachhaltigkeit ein

"Wir möchten unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten", sagt Carsten Reck, Betreiber des Buchholzer Kinos Movieplexx (Bremer Straße 5). In dem Kino wird bewusst auf Ressourcen geachtet. So werden bei den Snacks Nachoschalen aus Zuckerrohr statt aus Plastik verwendet. Ebenso werden Getränke in Glasflaschen angeboten und anstelle von Plastikbechern gibt es Gläser, die gespült werden. Dabei nutzt Carsten Reck umweltverträgliche Spülmittel wie bei allen Putzmitteln. Bei der Auswahl der Speisen...

  • Buchholz
  • 05.08.19
Politik
Kreisrat Josef Nießen (re.) und Jörg Schulze, Leiter des Betriebs Abwasserbeseitigung, auf dem Gelände der Kläranlage Seevetal

Umweltschutz
Landkreis modernisiert Kläranlage in Glüsingen

ts. Glüsingen. Der Kreisbetrieb Abwasserbeseitigung investiert rund zwei Millionen Euro in die Modernisierung der Kläranlage Seevetal in Glüsingen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Die EU fördert das Projekt aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit einer Million Euro. Die neue Anlage soll im Spätherbst 2019 in Betrieb genommen werden. „Die Kläranlage Seevetal verfügt bereits über einen hohen technischen Stand, mit der neuen Anlage wird die...

  • Seevetal
  • 19.07.19
Panorama
UNESCO-Landeskoordinatorin Nina Kossak (Mitte) am Trinkbrunnen der Halepaghen-Schule und den Teilnehmern der UNESCO-Gruppe Svewa Rheder (v.li.), Sofie Glauß, Elias Jenicke, Aysun Kutay und Hannah Köpcke
  2 Bilder

Schüler sämtlicher Altersstufen stellen Projekte auf die Beine
In der Schule für den Umweltschutz aktiv

(ab). Sie sammeln und trennen Müll, klären an Projekttagen über Umweltthemen auf oder machen sich an ihrer Schule für den Klimaschutz stark: Wie man sich mit vollem Einsatz und tollen Ideen für den Umweltschutz engagieren kann, leben im Landkreis Stade Schüler ab dem Grundschulalter den Erwachsenen vor - und das nicht erst seit "Fridays for Future". Ein Beispiel, das sich Erwachsene als Vorbild nehmen können, ist das Engagement der Schülerinnen und Schüler aus dem UNESCO-Arbeitskreis der...

  • Buxtehude
  • 06.07.19
Wirtschaft
Geschäftsführer Oliver Bohn (v.li.) mit Michaela Mühlbauer, Lea Henschel und Nicole Gwenner

Umweltschutz wird hier "gelebt"
Autohaus "Kuhn+Witte" setzt sich für Nachhaltigkeit ein: "Wir machen was!"

ah. Landkreis. Die fünf Unternehmenswerte "familiär, innovativ, nah, lösungsorientiert und umweltfreundlich" bilden das Fundament und die Grundlage der Unternehmenskultur in den Autohäusern von "Kuhn+Witte". Sie geben über 370 Mitarbeitern Orientierung für ihr tägliches Handeln und sind gleichzeitig starke Wurzeln für den anstehenden Wandel der Automobilwirtschaft. „Umweltschutz gehört zu einem fortschrittlichen Unternehmen als ein essentieller Bestandteil des Handelns“, so Geschäftsführer...

  • 05.07.19
Panorama
Die ausgezeichneten Klassen des Wettbewerbs konnten sich über Geldprämien freuen Fotos: Christian Schmidt/Landkreis Stade
  3 Bilder

Nachhaltige Bildung
Beim Klimaschutz-Aktionstag in Stade informierten sich Schüler über den Klima- und Umweltschutz

jab. Stade. Die kreativen Proteste der "Fridays for Future"-Bewegung weltweit zeigen, dass Klimaschutz bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein wichtiges Thema ist. Auch im Unterricht der Schulen steht der Umwelt- und Klimaschutz immer mehr im Fokus. Eine Veranstaltung, an der rund 250 Schüler der Schulen aus dem Landkreis Stade teilgenommen haben, war der Klimaschutz-Aktionstag. Das Thema lautete "Klimawandel: Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten". Die Schüler, aber auch...

  • Stade
  • 15.06.19
Panorama
Sie beweisen, das Festivals und Nachhaltigkeit sich 
nicht ausschließen: das Festival-Organisationsteam Fotos: Calluna Festival
  3 Bilder

Ein Festival für Musik, Kunst - und die Umwelt: "Calluna" in Hanstedt / 23. bis 24. August
Nachhaltig feiern

as. Hanstedt-Ollsen. Hauke Witte besucht gern Festivals. Kein ungetrübtes Vergnügen für den Naturfreund aus Hanstedt, denn nachhaltig sind die wenigsten Großveranstaltungen. Das muss doch anders gehen, dachten sich Witte und seine Freunde: die Idee des "Calluna-Festivals" war geboren. Nach einem erfolgreichen Probedurchlauf im vergangenen Jahr mit rund 300 Gästen wird das Calluna-Festival dieses Jahr am 23. und 24. August in Hanstedt-Ollsen (Am Bruchfelde 5) erstmals mit rund 1.000 Besuchern...

  • Hanstedt
  • 31.05.19
Service
Stadtradeln: In die Pedale treten für die Umwelt Foto: wd/Archiv

Fahrradfahren für die Umwelt
Die Aktion "Stadtradeln" geht im Landkreis Stade in eine neue Runde

jab. Landkreis. Auf die Räder, fertig, los! Die bundesweite Aktion "Stadtradeln" hat wieder begonnen. Teilnehmer erradeln in einem festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich, um am Ende andere Teams in den Schatten zu stellen - und etwas für den Umweltschutz zu tun. Der Sinn des Ganzen ist es, möglichst einfach die Bürger aus dem Auto auf das Rad zu bekommen und so einen dauerhaften Umstieg zu erzielen. Die nachhaltige Fortbewegung macht nicht nur fit, sie schützt auch ganz...

  • Stade
  • 10.05.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.