Cord Lefers

Beiträge zum Thema Cord Lefers

Panorama
Naturschutzberater Maximilian Heller setzt mit Zweitklässlern zahlreiche Krokusknollen

Grundschüler pflanzen 2.000 Blumenzwiebeln für Insekten
Jork: Ein Meer aus Krokussen

ab. Jork. Herbstzeit ist Pflanzzeit: Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen aus Visselhövede (Rotenburg/Wümme) hatte jüngst zum Krokuspflanzen eingeladen. 22 Kinder der Grundschule Am Westerminnerweg besuchten daraufhin den Bio-Obsthof Lefers in Jork.  Das Projekt sei aufgrund des Insektensterbens entstanden, erläutert der Naturschutzberater des Kompetenzzentrums, Maximilian Heller. "Gerade mit den Kindern bringt es Spaß, die Knollen zu setzen", sagt er. Maximilian Heller hatte die...

  • Jork
  • 09.11.19
Politik
Eine Visualisierung der Rewe-Erweiterung

CDU und SPD stimmen für Rewe-Erweiterung
Jork: Grünstreifen weicht Parkplätzen

ab. Jork. Die Politik gab der Erweiterung des Rewe-Marktes im Jorker Ortskern jetzt grünes Licht. Aber was geplant ist, gefällt nicht jedem: Auf der jüngsten Ratssitzung stimmten die Grünen-Politiker Harm Paul Schorpp und Yvonne Ehret, Bürgerverein-Jork-Mitglied Cord Lefers sowie Silvia Hotopp-Prigge von der FDP gegen die neuesten Entwürfe. CDU und SPD sprachen sich dafür aus.  Besonders dass zugunsten der neu geplanten Parkplätze die Grünfläche am Rathaus platt gemacht werden muss, missfiel...

  • Jork
  • 01.10.19
Panorama
Cord Lefers mit Blütenkönigin Marina Tajger. Sie zeigt ihre Urkunde, die sie als Wildbienen-Patin erhalten hat
2 Bilder

Bei Cord Lefers wurden 10.000 m² zur blühenden Pracht
Bienenweiden-Paten in Jork feiern

ab. Jork. Ein Projekt, das im wahrsten Sinne des Wortes aufging: Dank 150 Bienenweiden-Paten verwandelte sich auf dem Obsthof Lefers in Jork eine Fläche von 10.000 Quadratmetern in eine blühende Wiese für Biene, Hummel und Co. An drei Terminen inmitten der Blütezeit konnten die Paten "ihre" Wiese besuchen, das bunt-fröhliche Werk bestaunen und Fragen stellen. Auch die Altländer Blütenkönigin Marina Tajger war als Schirmherrin und Wildbienen-Patin über 100 Quadratmeter dabei.  Wie berichtet,...

  • Jork
  • 17.09.19
Wirtschaft
Hagelkörner haben viele Äpfel in und um Jork beschädigt
2 Bilder

Schäden in Millionenhöhe
Hagelschauer trifft Jorker Obstbauern hart

lt. Jork. Kurzer Schauer - große Wirkung: Durch einen heftigen rund zehnminütigen Hagelschauer sind auf den Obstplantagen in und um Jork im Alten Land auf einer Fläche von rund 1.800 Hektar Schäden in Millionenhöhe entstanden, sagt Dr. Matthias Görgens, stellvertretender Leiter des Obstbauzentrums Esteburg in Jork-Moorende. Viele Äpfel haben Dellen, bei einigen haben die Hagelkörner auch Fruchthaut und die Blätter beschädigt. Erst zur Erntezeit könne man sagen, was mit den "verhagelten"...

  • Jork
  • 21.06.19
Panorama
Cord Lefers sucht Unterstützer: Auf einer Fläche von zehn Hektar soll eine Bienenweide mit Bienehotels entstehen

Cord Lefers stößt Gemeinschaftsprojekt zum Erhalt der Artenvielfalt an
Eine Bienenweide auf 10 Hektar in Jork

ab. Jork. Es ist eine riesige Fläche, die Cord Lefers aus Jork zur Verfügung stellt: Auf 10.000 Quadratmetern möchte er mithilfe von anderen Mitwirkenden eine Bienenweide entstehen lassen und damit zum Erhalt der Artenvieltfalt beitragen.  "Wildbienen finden hier tatsächlich zu wenige Blumen und Blüten", erklärt der Obstbauer. Mit dem Bepflanzen der 10 Hektar, die jahrzehntelang für den Anbau von Weihnachtsbäumen genutzt wurde, möchte Lefers das jetzt ändern, und zwar gemeinschaftlich und in...

  • Jork
  • 09.04.19
Panorama
Obstbauer Cord Lefers gehört zum Netzwerk Landvergnügen und hält drei Stellplätze für Wohnmobile bereit
4 Bilder

Camper sucht Bauer: Landvergnügen im Alten Land

lt. Altes Land. Romantische Hof-Idylle statt überfüllte Campingplätze: Auf dieser Idee basiert das Konzept "Landvergnügen". Der etwas andere Stellplatzführer für Reisemobile und Wohnwagen leitet die Nutzer seit fünf Jahren zu Orten abseits der gängigen Touristenpfade. Zu dem Netzwerk von knapp 600 Höfen in ganz Deutschland gehören seit rund drei Jahren auch der Herzapfelhof und der Obsthof Lefers aus Jork im Alten Land. "Die Gäste sind in der Regel sehr unkompliziert, haben Verständnis für...

  • Stade
  • 21.09.18
Panorama
Lieber eine Schüssel Larven als ein Steak? Noch gibt es wohl nicht viele Deutsche, für die Insekten eine Alternative zu Fleisch sind
2 Bilder

Neuer Ernährungstrend: Insekten in aller Munde

(lt). Insekten sind derzeit buchstäblich in aller Munde. Doch ging es im vergangenen Jahr insbesondere um das dramatische Insektensterben (Rückgang um 75 Prozent in Deutschland), wird die artenreichste Klasse der Tiere u.a. im kürzlich vom BUND, der Heinrich-Böll-Stiftung und der Zeitung Le Monde Diplomatique veröffentlichten „Fleischatlas 2018“ als der neue Ernährungstrend propagiert. Aber wie schmecken die proteinhaltigen Insekten wirklich und essen wir tatsächlich bald alle Würmer statt...

  • Stade
  • 26.01.18
Panorama
Was unterscheidet einen Apfel aus dem Integrierten Anbau (Foto) von einem Bio-Apfel? Unter anderem wird im Bio-Anbau das Unkraut unter den Bäumen nicht chemisch, sondern mechanisch behandelt
4 Bilder

Öko-Obstbau auf dem Vormarsch: Immer mehr Betriebe stellen ihre Produktion um

lt. Jork. Sind die denn auch Bio? Diese Frage hören viele Obstbauern z.B. auf dem Wochenmarkt, wenn Kunden Äpfel kaufen wollen. Doch was unterscheidet Bio-Äpfel überhaupt von Äpfeln, die im inzwischen in unserer Region üblichen so genannten Integrierten Anbau produziert werden? Das WOCHENBLATT ist der Frage auf den Grund gegangen und hat sich mit Peter Heyne, Berater des Öko-Obstbau Norddeutschland (ÖON) am Obstbauzentrum Esteburg im Alten Land, und mit Obstbauer Cord Lefers aus Jork...

  • Stade
  • 01.09.17
Wirtschaft
Obstbauer Cord Lefers aus Jork und seine Berufskollegen ernten in diesen Tagen die ersten Äpfel
2 Bilder

Die ersten Äpfel sind reif / Unterdurchschnittliche Ernte

lt. Altes Land. Der durchwachsene Sommer neigt sich dem Ende und schon sind die ersten Äpfel sind reif. Obstbauern im Alten Land haben jetzt mit der Ernte der Frühapfelsorten wie Delbarestivale oder Collina begonnen, die knackig frisch und säuerlich schmecken. Hauptsorten wir Elstar oder Holsteiner Cox folgen dann etwas später im September. Insgesamt werden die Obstbauern in diesem Herbst etwa 35 Prozent weniger Äpfel ernten als im vergangenen Jahr, so Dr. Matthias Görgens, stellvertretender...

  • Stade
  • 22.08.17
Panorama
Die Laterne steht mitten im Weg

Das ist Realsatire in Reinkultur

bc. Jork. Ein Stück aus dem Schmunzelkabinett, das Potenzial für große Comedy-Bühnen hätte, liefert eine wahre Begebenheit aus Jork. Weil nach den Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr auf der L140 eine Laterne mitten auf dem Bürgersteig steht, treiben die Lösungsvorschläge von Politik und Verwaltung seltsame Blüten. Eine im Bauausschuss vorgetragene Idee ist dabei Realsatire in Reinkultur. Kurzzeitig wurde darüber sinniert, die Laterne mit einer weiteren Laterne zu beleuchten, damit der...

  • Buxtehude
  • 24.05.16
Politik
Straße und Radweg sind in einem desolaten Zustand

Mecker-Attacke wegen L140-Ausbau in Jork

bc. Jork. Was für ein Theater! Jorks Bürgermeister Gerd Hubert konnte die aufgeregte Diskussion im jüngsten Bauausschuss so gar nicht nachvollziehen. Da plant das Land nach vielen Jahren endlich, die unzweifelhaft marode Ortsdurchfahrt in Osterjork (L140) zu sanieren und Geld für einen neuen beidseitigen Radweg hinzuzugeben - und trotzdem muss er Kritik einstecken. Obwohl mit den neuen Radwegen als Ersatz für den alten Rumpelpfad der aufstrebende Fahrradtourismus im Alten Land weiter an...

  • Jork
  • 24.11.15
Panorama

Mehr Sicherheit auf dem Obstmarschenweg

bc. Jork. Eine neue Bedarfsampel soll die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer auf dem Obstmarschenweg (L140) in Jork erhöhen. Seit wenigen Tagen tut sie ihren Dienst zwischen den Straßen „Heckenweg“ und „Weidenstraße“. Dass das Landesverkehrsamt in Stade in eine neue Ampel investierte, kann sich die Bürgerinitiative „Obstmarschenweg“ und der Ratsherr Cord Lefers (Bürgerverein) als Erfolg auf die Fahne schreiben. Lefers hatte die Ampel im vergangenen Herbst bei der Verkehrsschau ins Spiel...

  • Jork
  • 15.04.15
Panorama
Obstbauer Cord Lefers aus Jork pflückt seit Montag die frühe Sorte "Tegera"

Bäume voll blauer Früchte

bc. Jork. Einige Äste biegen sich förmlich unter der Last der dicken Früchte, so viele Pflaumen und Zwetschen hängen an den Bäumen. Im Alten Land hat die Ernte der frühen Sorten begonnen: Tegera, Katinka, Edda. In diesem Jahr sind sie besonders bekömmlich. Mehr Sonnenstunden heißt mehr Zucker, heißt mehr Geschmack. Seit Montag pflückt Obstbauer Cord Lefers Pflaumen und Zwetschen auf seiner Jorker Plantage. „Durch verschiedene Züchtungen wird der Unterschied zwischen den Obstsorten immer...

  • Jork
  • 25.07.14
Politik
Klaus Hubert

Klaus Hubert ist neuer Vorsitzender des Jorker Bürgervereins

lt. Jork. Der Bürgerverein Jork hat einen neuen Vorstand. Klaus Hubert löst als neuer Erster Vorsitzender Marion Albers ab. Die Nachfolge des ehemaligen Zweiten Vorsitzenden Uwe Fricke tritt Cord Lefers an. Zum neuen Schriftführer wurde Heiko Wick gewählt. Er tritt die Nachfolge von Susanne Jäger an. Alle drei ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder hatten bereits seit Langem angekündigt, dass sie nicht zur Wiederwahl bereit stehen. Sie wollen sich entweder mehr der Fraktionsarbeit oder anderen...

  • Jork
  • 25.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.