Kerstin Hintz

Beiträge zum Thema Kerstin Hintz

Panorama
Die Baumpfleger Sebastian Zinke (li.) und Torsten Schörnig brachten insgesamt 25 Sterne rund um die Kirche an
4 Bilder

Steinkirchen: Baumkletterer bringen Weihnachtsdeko an

lt. Steinkirchen. Egal wie das Wetter ist, in der Ortsmitte Steinkirchens funkeln ab sofort jeden Abend die Sterne. Genauer gesagt, 25 Herrnhuter Sterne, die in den hohen Bäumen rund um die Kirche hängen und von sogenannten Sternpaten finanziert wurden. Viele von ihnen gehören zum Gewerbeverein, der die Idee gemeinsam mit der Gemeinde und dem Zwergentheater "Die Märchenhaften" umgesetzt hat. "Wir waren überwältigt von der großen Resonanz", sagt Kerstin Hintz vom Gewerbeverein. Sie hatte damit...

  • Stade
  • 28.11.17
Politik
Soll das Alte Land zum Weltkulturerbe werden? In Lühe möchte man den Weg weiter gehen

Klares "Ja" zum Welterbe: Lüher Kulturausschuss steht hinter dem Projekt

lt. Lühe. Mit einem deutlichen "Ja" zur Fortführung des Welterbe-Prozesses hat sich jetzt der Kulturausschuss der Samtgemeinde Lühe positioniert. "Wir setzen damit auch ein klares Signal in Richtung der Jorker Politik", so Ausschuss-Vorsitzender Timo Gerke nach der einstimmigen Entscheidung, die Bewerbung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO fortzuführen. Wie berichtet, hatte der Jorker Kulturausschuss seine Entscheidung jüngst vertagt. Obstbauer Jörg Quast, der als Koordinator für den...

  • Stade
  • 09.06.17
Politik
Ob und wann das Alte Land jemals auf die Liste der UNESCO rutschen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Welterbe? Ja, nein, weiß nicht

bc. Jork. Wie steht die Altländer Politik zum Welterbe? Eine Frage, die auch nach der Sitzung des Jorker Kulturausschusses nicht klar geworden ist. Fakt ist: Zu einem geschlossenen „Ja, wir wollen UNESCO-Weltkulturerbe werden“ konnten sich die Fraktionen nicht durchringen. Stattdessen ist die Unsicherheit groß. Steht die Region nach der ersten Bewerbungs-Pleite (das WOCHENBLATT berichtete) überhaupt hinter einem weiteren Anlauf? Vor allem: Was kostet das alles? Obwohl Matthias Riel,...

  • Buxtehude
  • 02.06.17
Politik
Vom Land gab es die Empfehlung, dass sich das Alte Land doch jetzt einzeln ohne die anderen Holler-Kolonien bewerben soll. Der Verkehr in der 
Kulturlandschaft an der Unterelbe ist allerdings gerade ein großes Problem

Weltkulturerbe: Wie soll es weitergehen?

bc. Jork. Sollen die Gemeinde Jork und die Samtgemeinde Lühe weiter Geld in die Hand nehmen, um die Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO voranzutreiben? Vor der Frage stehen die Politiker beider Kommunen. „Wir brauchen jetzt ein Bekenntnis der Politik“, sagt Jorks Kämmerer Matthias Riel, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Welterbe ist. Eine Grundsatz-Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund einer neuen Bewerbungsstrategie notwendig. Kommenden Mittwoch, 31. Mai, berät...

  • Stade
  • 23.05.17
Wirtschaft
Die Elbe von oben bei Stade
3 Bilder

Elbvertiefung: Unsinn oder zwingend nötig?

(bc). Die geplante neunte Elbvertiefung beschäftigt die Menschen in der Region seit Jahren. Gegner beharren auf ihrem Standpunkt: Eine weitere Fahrrinnen-Anpassung sei nicht umweltverträglich, Befürworter halten dagegen: Das überwiegende öffentliche Interesse begründe das Mega-Projekt. Der Europäische Gerichtshof hat jüngst in einem Urteil deutlich gemacht, dass Bauvorhaben, die zur Verschlechterung des Gewässerzustandes führen, nicht genehmigt werden dürfen. Das heißt: Die Hürden für eine...

  • Jork
  • 08.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.