retter

1 Bild

Tierische Retter in der Not

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.07.2016

bc. Stade-Bützfleth. Sascha Burzlaff (46) darf stolz sein auf seine zwei Liebsten Akiro und Basko. Beide sind vier Jahre alt und haben jeweils vier Pfoten. Zweimal haben seine Hunde in jüngster Vergangenheit dafür gesorgt, dass Menschen aus Notsituationen gerettet wurden: „Obwohl sie das nie gelernt haben“, erzählt das Herrchen aus Stade-Bützfleth. Rottweiler und Boxer genießen in Deutschland nicht immer das beste Image,...

2 Bilder

Feuer in der Horneburger Ortsmitte: Dachgeschoss brannte / Bewohner sind im Urlaub

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.07.2016

jd. Horneburg. Nicht weit hatten es die Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz am späten Samstagvormittag in der Horneburger Ortsmitte: Das Gerätehaus grenzt direkt an das Grundstück eines Gebäudes, in dem gegen 11.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen war. Nachbarn hatten gesehen, dass Rauch aus dem Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses an Langen Straße drang. Als die alarmierten Retter eintrafen, war das Haus, in dem sich auch eine...

1 Bild

Verletzter Schwan in Guderhandviertel geborgen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 24.09.2015

am. Guderhandviertel. Mithilfe von Rettungsleitern rettete die Feuerwehr der Samtgemeinde Lühe kürzlich einen verletzen Schwan aus dem Seitengraben der Dollerner Straße in Guderhandviertel. Vermutlich war er von einem Auto angefahren worden. Aufgefallen war das Tier, da es reglos in dem Graben hockte. Als die Feuerwehr eintraf, fanden sie den Schwan sichtlich verängstigt vor, er ergriff beim Anblick der Rettungskräfte die...

2 Bilder

Bewunderung für den Retter

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.06.2014

Angler zieht unterkühlten Senior aus dem Horst-See in Stade / Zeuge will dem unbekannten Helfer danken tp. Stade. "Das hätte schlimm enden können", sagt Hartmut Mehrkens (52) Stade. Am Mittwochabend, 25. Juni, wurde er Zeuge einer spektakulären Rettungsaktion am Horst-See in Stade. Mehrkens beobachtete, wie ein Angler einen Senior, der zu ertrinken drohte, aus dem Wasser zog. Aus Hochachtung vor dem selbstlosen Einsatz will...

24 Bilder

Retter eilten mit Blaulicht nach Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.09.2013

jd. Harsefeld. Chlorgas-Austritt im Harsefelder Freibad, eine Chemiewolke, die nach einer Verpuffung in der Eissporthalle freigesetzt wird, und ein Großbrand auf einem Bauernhof. Menschen werden vermisst. Es gibt zahlreiche Verletzte. Dieses Katastrophenszenario bot sich den Rettern am Samstag in Harsefeld. Fast 300 Feuerwehrleute sowie Helfer von DRK, THW und Johanniter-Unfallhilfe waren den ganzen Vormittag im Einsatz, um...

1 Bild

Dank an die Feuerwehr

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 16.07.2013

jd. Harsefeld. Bürgermeister lud zum gemütlichen Abend ein.Die Flutkatastrophe an der Elbe, die die Nation in Atem hielt, ist längst von den Titelseiten der Zeitungen verschwunden. Die Tausenden tüchtigen Helfer, die pausenlos gegen die Wassermassen ankämpften, sind inzwischen wieder nach Hause zurückgekehrt. Auch aus der Samtgemeinde Harsefeld waren rund 120 Feuerwehrleute bis zu 14 Tage im Einsatz, um die gefährdeten...

1 Bild

Ruhiges Jahr für Rübker Retter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.04.2013

bc. Rübke. Von einem ruhigen Jahr berichtete Rübkes Ortsbrandmeister Hauke Mohr jüngst im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Die Feuerwehr im Neu Wulmstorfer Ortsteil musste im vergangenen Jahr zu 31 Einsätzen ausrücken, sieben davon spielten sich in Rübke ab. 24 weitere Male musste die Wehr raus, um nachbarschaftliche Löschhilfe zu leisten. Bei Wahlen wurden Florian von Elling zum Funkwart, Dirk Klindtworth zum...

Retter als Brandstifter

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 28.01.2013

thl. Winsen. Seine Aufgabe war eigentlich, Brände zu löschen. Doch ein ehemaliger Feuerwehrmann (25) aus Winsen-Scharmbeck legte lieber selbst Feuer. Dafür wurde er jetzt vom Winsener Schöffengericht zu einer Haftstrafe von einem Jahr - für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung - verurteilt. Zudem muss er sich einer Therapie unterziehen. Der Brandschützer hat gestanden, im November 2011 im Wochenendhausgebiet in Scharmbeck...

3 Bilder

Ehepaar rettet Nachbarinnen aus brennender Wohnung

Lena Stehr
Lena Stehr | am 11.01.2013

Zwei Frauen (92 und 71) erleiden schwerste Verletzungen lt. Buxtehude. Durch den mutigen Einsatz eines Ehepaares konnten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Frauen (92 und 71) aus einer brennenden Wohnung im Nachtigallenstieg in Buxtehude gerettet werden. Das Paar hatte kurz nach 2.30 Uhr das Feuer im Nachbarhaus bemerkt, den Notruf gewählt und sich sofort auf den Weg gemacht. Der Mann (53) versuchte noch, den...