Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spendenübergabe: Hilfe für Kinder

Bei der Spendenübergabe (v. li.): Vorstandsvorsitzender vom Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Harburg Land H.Simon, Marita Hoyer vom ambulanten Kinderhospizdienst "Familienhafen", Dr. Arne Einhausen und Julia Hannig von Town & Country Haus, Tiziana Serio von der NCL Stiftung Hamburg und Peter Sebastian, Botschafter des Förderkreises zugunsten unfallgeschädigter Kinder (Foto: oh)
(cbh). Zum zweiten Mal fand jetzt beim Town & Country Haus Lizenz-Partner Dr. Arne Einhausen (Fünfhausener Hauptdeich 1, 21079 Hamburg, Tel.: 040/736 798 89) eine Spendenübergabe an verschiedene Kinderhilfsprojekte statt.
Jeweils 500 Euro wurden übergeben an: den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V., den Deutschen Kinderschutzbund Landkreis Harburg und hier an das Projekt "Trostspender Teddy", die NCL Stiftung, die die tödliche Stoffwechselkrankheit NCL bei Kindern erforscht und ein Medikament entwickelt, sowie den ambulanten Kinderhospizdienst "Familienhafen" Hamburg, der schwer erkrankte Kinder und deren Familien zurück ins "normale Leben" begleitet.

Das Unternehmen Town & Country Haus ist deutschlandweit einer der führenden Anbieter für Ein- und Zweifamilienhäuser in Massivbauweise. Für die Gründer, Gabriele und Jürgen Dawo, ist seit Gründung von Town & Country Haus im Jahr 1997 das Interesse für die Sorgen und Nöte Ihrer Mitmenschen ein bedeutsamer Pfeiler ihrer Unternehmensphilosophie und Firmenkultur. Deshalb haben sie im Jahr 2009 die Town & Country Stiftung gegründet. Sie engagiert sich für unverschuldet in Not geratene Bauherren oder Hauseigentümer und für Kinder, die eben nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und deshalb nicht unbeschwert aufwachsen können.
Mithilfe der Town & Country Stiftung stehen die Gründer und alle Lizenz-Partner Familien in scheinbar ausweglosen Situationen zur Seite, damit diese wieder Hoffnung schöpfen können. Ziel ist dabei stets, das zu erhalten, wofür die Menschen über Jahre gekämpft und gearbeitet haben: ihr Heim und ihr Zuhause, das Sicherheit und Geborgenheit gibt.