Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine Chance für Autodiebe

Wer bestimmte Sicherheitsvorkehrungen beachtet, macht Autodieben den Leben schwer (Foto: Polizei-Beratung.de)
(thl). Autos sind ein begehrtes Diebesgut: Im Jahr 2013 wurden 19.395 entwendete Pkw registriert, die auch nicht wieder aufgetaucht sind. Damit liegt dieser Wert um fünf Prozent höher als im Vorjahr und um drei Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre (18.920 Pkw). Insbesondere hochwertige Pkw, SUV-Modelle und Kleintransporter stehen im Fokus der Diebe. Dabei gilt der Großraum Hamburg, zu dem auch die Landkreis Harburg und Stade zählen, als ein Brennpunkt.
Doch nicht nur das Auto selbst, auch Navigationsgeräte, Handys, Wertsachen und Co., die im Wagen liegen gelassen werden, geraten ins Visier der Kriminellen. Walter Johanßon, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion Harburg, gibt deshalb Tipps, wie jeder sein Fahrzeug wirksam vor Langfingern sicher kann.
- Immer den Zündschlüssel abziehen, auch wenn man nur kurz weg ist - z.B. zum Tanken. Nur so ist in der Regel auch die Wegfahrsperre aktiviert.
- Lenkradschloss immer einrasten lassen.
- Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckel immer (ver-)schließen - auch bei nur kurzer Abwesenheit.
- Keine Wertsachen, Bargeld oder Taschen im Auto liegenlassen. Dabei gilt: Auch Verstecken ist sinnlos. Denn erfahrende Diebe kennen jedes Versteck.
- Mobile Navigationsgeräte immer aus dem Fahrzeug herausnehmen nicht im Fahrzeug zurück. Auch die Halterung des Gerätes entfernen.
- Darauf achten, dass das Fahrzeug tatsächlich durch die Funkfernbedienung abgeschlossen wird.
- Auf Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen achten, die wiederholt langsam durch die Straßen „patrouillieren“ und das Kennzeichen notieren. Anschließend die Polizei informieren.
Weitere Tipps zum Schutz vor Diebstahl rund ums Kfz gibt es im Internet unter www.polizei-beratung.de sowie im Faltblatt „Bremsen Sie Diebe rechtzeitig aus!“, das bei jeder Polizeidienststelle ausliegt.