Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand" zur Unterstützung bedürftiger Kinder unter neuer Regie

Wechsel an der Spitze: Ralf Burmeister folgt auf Anna Vaccaro-Jäger (Foto: Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand")
ce. Landkreis. Ralf Burmeister, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Winsen, ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (AG) "Hand in Hand", die landkreisweit Kinder aus bedürftigen Familien unterstützt. Als Nachfolger von Anna Vaccaro-Jäger Geschäftsführerin des Arbeiterwohlfahrt(AWO)-Kreisverbandes, übernimmt Burmeister seine neue Aufgabe turnusgemäß für ein Jahr. Er hofft, dass - wie unter Vaccaro-Jägers Regie - erneut mehr als 15.000 Euro an Spenden zusammenkommen und bedankt sich zugleich bei allen bisherigen Spendern.
Der Initiative "Hand in Hand" gehören die AWO, Caritas, Diakonie, DRK, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Volksbank Lüneburger Heide eG und eine Tageszeitung an. Auch in diesem Jahr unterstützt die Winsener Kulturinitiative "Die 6" die AG und organisiert Veranstaltungen für "Hand in Hand". "'Die 6' sind seit zwei Jahren unsere Partner und bereiten für die Spendenaktion ein tolles Konzert vor", freut sich Ralf Burmeister.
Mit Gutscheinpaketen für über 500 Kinder zu Weihnachten erzielte die AG im vergangenen Jahr ein stolzes Ergebnis. Jungen und Mädchen zwischen sieben und 14 Jahren, deren Eltern auf Sozialleistungen angewiesen sind, wurden vom Landkreis Harburg per Zufallsgenerator ausgewählt und dann von der AG mit Gutscheinen für Kino- und Schwimmbadbesuche oder Spielzeug beschenkt.