Diakonisches Werk

Beiträge zum Thema Diakonisches Werk

Service
Ute Flock begleitet und berät Schuldner auf 
ihrem Weg aus ihren Schulden

Soziale Schuldnerberatung der Diakonie begleitet Menschen aus ihrer finanziellen Not
Wenn Schulden das Leben bestimmen

(os/nw). "Ich stand unter Schock, fühlte nichts mehr, war innerlich wie versteift und konnte nicht an den nächsten Tag denken", berichtet Rita W.* Ihr Mann hatte sie verlassen, die Firma mitgenommen, das Haus war allein für sie nicht zu halten, ein riesiger Berg Schulden tat sich vor ihr auf. Wegen einer Herzerkrankung war sie arbeitsunfähig, ihre Erkrankung verschlimmerte sich. „Ich hatte ja alle Bankverpflichtungen mit unterschrieben und war schlagartig allein verantwortlich. Ständig fragte...

  • Buchholz
  • 20.04.19
Panorama
Ilka von Busch (v.li.), Ilo Heueck und Jenny Rinka präsentieren mit der Krankenhaus-Clownin Karotti die neuen Ranzen Foto: jab

Stader Lions Club verteilt Ranzen an Kinder aus sozialschwachen Familien

Angehende Schüler suchten sich ihre neuen Schultaschen aus jab. Stade. Bereits seit zwölf Jahren unterstützt der Lions Club Stade "Aurora von Königsmarck" Kinder beim Schulanfang. 22 angehende ABC-Schützen, die aus Familien mit geringerem Einkommen stammen, durften sich wieder im "Pastor-Behrens-Haus" aus sechs Ranzen der neuesten Modelle jeweils einen für ihren Schulstart aussuchen. "Für die Kinder ist es etwas ganz Besonderes, Neues zu bekommen, das extra für sie bestellt wird und...

  • Stade
  • 18.03.19
Panorama
Die Andacht zur Einweihung hielt Superintendent Dr. Thomas Kück
2 Bilder

Fast alle Wohnungen im Neubau in Riensförde belegt

Seniorenanlage der Ernst und Claere Jung Stiftung in Stade feierte Einweihung tp. Stade. Bereist seit April sind die beiden neuen Häuser der Jungstiftung an der Celler Straße 2 und 4 in Stade in der Nachbarschaft des neuen Famila-Marktes in Riensförde bewohnt. Jetzt wurde mit einem stimmungsvollen Herbstfest die Einweihung der Seniorenwohnanlage gefeiert. Vor mehr als 60 Gästen fand im Foyer der modernen Anlage eine Andacht statt, die der Vorsitzende der Stiftung, Superintendent Dr. Thomas...

  • Stade
  • 02.11.18
Service

Achtwöchiges Seminar: So können Sie Stress abbauen

(os). Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet Stress als die größte Gesundheitsbedrohung des 21. Jahrhunderts. Wie man Stress abbauen kann und Wohlbefinden sowie Gesundheit fördert, vermittelt das Seminar "Stressreduktion durch Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn" beim Diakonischen Werk in Buchholz (Neue Str. 8). Die Treffen finden ab 22. Oktober montags ab 19 Uhr statt und umfassen jeweils drei mal 45 Minuten. Zudem ist ein ganzer "Achtsamkeitstag" am Samstag, 24. November, geplant. Das...

  • Buchholz
  • 06.10.18
Service
Projektkoordinatorin
Christine Arndt
Foto: Diakonisches Werk

Neues Projekt für Familien mit kleinen Kindern

ce. Hittfeld/Winsen. "Zeit für Kinder" heißt ein neues Projekt, mit dem das Diakonische Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen Familien mit Nachwuchs im Alter von 0 bis 3 Jahren im gesamten Landkreis Harburg unterstützt. "Das Projekt hilft dort, wo Familien, Freunde oder andere Dienste nicht zur Verfügung stehen", sagt Koordinatorin Christine Arndt. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die bis zu einem halben Jahr ein- bis zweimal pro Woche eingesetzt werden können, würden die Nutzer des...

  • Winsen
  • 24.07.18
Panorama
Alle packten mit an für 468 bedürftige Kinder im Landkreis Harburg
2 Bilder

13.972 Euro für 468 Weihnachtsbriefe

Aktion "Schenkt Kindern eine Freude" der Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand" sammelt 13.972 Euro. (mum). Das kann sich sehen lassen: 468 bedürftige Kinder im Landkreis bekommen einen Weihnachtsbrief mit einem Gutschein. Zum Abschluss der Spendensammlung „Schenkt Kindern eine Freude“ der Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ im Landkreis Harburg kamen jetzt in den Räumen der AWO Vertreter aller beteiligten Organisationen zusammen, um die Weihnachtsbriefe mit Gutscheinen zu verpacken. In den...

  • Jesteburg
  • 22.12.17
Panorama
Bei der Amtsübergabe: Roger Grewe (re.) und Bettina Wichmann mit Norbert Beins (2. v. re.) und Bernhard Giersch von „Die6“

„Hand in Hand“ unter neuer Leitung

Wohlfahrtsverbände: Bettina Wichmann folgt auf Roger Grewe. (mum). Mit der Amtsübergabe von DRK-Kreisverbandsgeschäftsführer Roger Grewe an Bettina Wichmann, Geschäftsführerin des Paritätischen Harburg, wurde die nächste Runde der Arbeitsgemeinschaft „Hand in Hand“ eingeläutet. Der Paritätische Harburg hat damit turnusgemäß in diesem Jahr den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft inne, der die fünf Wohlfahrtsverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, DRK, Diakonisches Werk und Paritätischer sowie die...

  • Jesteburg
  • 10.05.17
Panorama
Pastorin Dorothea Blaffert und Superintendent Dirk Jäger zeigen die Thesentür, die ein Jahr lang durch den Kirchenkreis Hittfeld „wandern“ wird

Der Kirche die Meinung sagen!

Aktion zum Reformationsjubiläum: Thesentür geht ein Jahr lang auf Wanderschaft. (mum). Was muss sich in der Kirche ändern? Wie muss die Kirche in der Zukunft aussehen? Mit einer besonderen Aktion lädt der Kirchenkreis Hittfeld im Jahr vor dem 500-jährigen Reformationsjubiläum zum Mitmachen ein: Eine Thesentür macht Station in den 18 Kirchengemeinden des Kirchenkreises, in den Kindertagesstätten und den Beratungsstellen des Diakonischen Werkes. Die Menschen sind eingeladen, ihre Visionen,...

  • Jesteburg
  • 28.10.16
Service

Ein Tag für Enkel und ihre Großeltern - St. Stephanus-Gemeinde veranstaltet Event

mum. Egestorf. Das hört sich nach einem tollen Event für Großeltern und ihre Enkel an! Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Stephanus in Egestorf und die „Mobile Familen-Bildung“ des Diakonischen Werkes laden alle Großeltern mit ihren Enkelkindern für Samstag, 21. November, zwischen 10 und 12.30 Uhr zum Singen, Spielen und zu Gesprächen ins Gemeindehaus (Sudermühler Weg 1) ein. „Oma und Opa sind die Besten!“ lautet das Thema des Gespräches. „Nie hatten Kinder so viele Großeltern...

  • Hanstedt
  • 10.11.15
Politik
Dr. Christoph Künkel: "Der Tod gehört in die Mitte der Gesellschaft"

„Ungleichbehandlung ist nur schwer zu ertragen!“

Diakonie-Direktor Dr. Christoph Künkel fordert bessere Palliativ-Versorgung in Altenheimen / Bundestag verabschiedet neues Gesetz (os). Die ambulante Versorgung Sterbender in ihrer häuslichen Umgebung sowie die stationäre Versorgung in Hospizen, Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern wird neu geregelt. Das hat der Bundestag am Donnerstag mit großer Mehrheit beschlossen. Das Gesetz sieht u.a. vor, dass Sterbebegleitung ein ausdrücklicher Bestandteil des Versorgungsauftrages der sozialen...

  • Buchholz
  • 06.11.15
Service

Themenabend über junge Kinder

thl. Winsen. "Entdecker, Eroberer, Experten und Aufständische - die Sechs- bis Zwölfjährigen" - so lautet der Titel eines Themenabends, zu dem die Scule am Ilmer Barg und der Schulverein am Mittwoch, 14. Oktober, um 19.30 Uhr in die Einrichtung am Haidweg 8 einladen. Referentin ist Dipl.-Sozialpädagogin Nicole Hauff von der mobilen Familienbildung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen.

  • Winsen
  • 08.10.15
Service
Elisabeth Hoffmann, Ehe- und Lebensberaterin der Lebensberatung

Ein Leben ohne Gewalt

Lebensberatung hilft mit einer Gesprächsgruppe (tw). „Jede vierte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Gewalt zerstört, sie macht körperlich und seelisch krank“, sagt Elisabeth Hoffmann. Deshalb lädt die Ehe- und Lebensberaterin der Lebensberatung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen zu einer Gesprächsgruppe ein. Denn "viele Frauen erleben Gewalt von ihrem Partner, dem sie vertrauen. Auch wenn die Beziehung beendet ist, begleitet die erlebte Gewalt...

  • Buchholz
  • 19.09.15
Service
Gruppenleiterin Sandra Hagemann

Neue Gruppe für Frauen nach Trennung

thl. Winsen. Unter dem Titel "Gemeinsam ins Neue" bietet die Lebensberatungsstelle Winsen (Im Saal 27) ab Donnerstag, 1. Oktober, eine neue Gruppe zur Unterstützung von Frauen im Trennungsprozess an. Hier haben Frauen die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen zu sprechen, die entstandenen Gefühle zu bearbeiten und Anregungen zu verschiedenen trennungsrelevanten Themen zu erhalten. Geleitet wird die Gruppe von Sandra Hagemann. Neben dem kreativen Herangehen an diese Themen soll der Austausch...

  • Winsen
  • 21.08.15
Panorama
Beim Infotreffen (v. li.): Rainer Rempe, Reiner Kaminski, Bettina Wichmann, Michael Rittmeier, Roger Grewe, Ralf Burmeister, Ines Appel und Anna Vaccaro-Jäger

Wohlfahrtspflege und Landkreis Harburg wollen bewährte Zusammenarbeit fortsetzen

ce. Winsen. Die Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hatten jetzt Landrat Rainer Rempe und Reiner Kaminski, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisverwaltung, eingeladen, um sich mit ihnen über grundsätzliche Positionen und die zukünftige Entwicklung der Zusammenarbeit auszutauschen. Am Treffen nahmen von der Arbeitsgemeinschaft Bettina Wichmann (Geschäftsführung Paritätischer), Michael Rittmeier (Caritasverband), Roger Grewe (DRK), Ralf...

  • Winsen
  • 24.07.15
Panorama
Bei der Scheckübergabe: (v. li.) Wolfgang Bauhofer (Lions), Dorothea Gabelmann (Diakonisches Werk), Karin Aygün, Anja Pährisch (beide Integrationsbüro Buchholz) und Andreas Tietz (Lions)

Lions Club spendet 5.000 Euro an das Buchholzer Integrationsbüro

os. Buchholz. "Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Flüchtlinge willkommen zu heißen und sie schnell zu integrieren." Das sagte Andreas Tietz vom Lions Club Buchholz-Nordheide, als er jetzt gemeinsam mit dem Klubvorsitzenden Wolfgang Bauhofer einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an das Integrationsbüro übergab. Das Geld stammt aus dem Benefiz-Golfturnier, das der Lions Club im Mai mit 124 Teilnehmern auf dem Golfplatz in Seppensen veranstaltete. Es soll für zwei Teilbereiche der...

  • Buchholz
  • 14.07.15
Panorama
Wechsel an der Spitze: Ralf Burmeister folgt auf Anna Vaccaro-Jäger

Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand" zur Unterstützung bedürftiger Kinder unter neuer Regie

ce. Landkreis. Ralf Burmeister, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Winsen, ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft (AG) "Hand in Hand", die landkreisweit Kinder aus bedürftigen Familien unterstützt. Als Nachfolger von Anna Vaccaro-Jäger Geschäftsführerin des Arbeiterwohlfahrt(AWO)-Kreisverbandes, übernimmt Burmeister seine neue Aufgabe turnusgemäß für ein Jahr. Er hofft, dass - wie unter Vaccaro-Jägers Regie - erneut mehr als 15.000 Euro an Spenden zusammenkommen und bedankt sich...

  • Winsen
  • 09.06.15
Service

Scheidung: Für Kinder zerbricht eine Welt - Gesprächsangebot des Landkreises startet im April

(mum). Wenn Eltern sich trennen, dann geht für die Kinder ihre bisherige Welt in die Brüche. Für sie ist die Scheidung häufig eine leidvolle und einschneidende Erfahrung. „Wenn ich nur darüber reden könnte!“ - denken Jungen und Mädchen dann häufig. Zur Unterstützung der Kinder und zur Entlastung der Eltern bietet der Soziale Dienst des Landkreises Harburg zusammen mit der Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werkes Winsen eine Gruppe für Trennungs- und Scheidungskinder im Alter von acht bis...

  • Buchholz
  • 20.03.15
Service

Gesprächsgruppe für Scheidungskinder

kb. Buchholz. In der Gesprächsgruppe für Trennungs- und Scheidungskinder die der Soziale Dienst des Landkreises Harburg zusammen mit der Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werkes anbietet, sind noch Plätze frei. Die Gruppe trifft sich ab 23. September regelmäßig dienstags von 15.30 bis 17.30 Uhr in Buchholz - insgesamt zehnmal. Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren können nach der ersten Stunde selbst über die weitere Teilnahme entscheiden. Anmeldungen sind in der...

  • Seevetal
  • 19.09.14
Panorama
Das Fachstellen-Team in Buchholz: (v. li.) Bernadette Klie, Dagmar Behrens, Josef Nikolaus, Ellen Wulf und Birgit Eckler. Es fehlt Bettina Wiltraut

Wege aus der Sucht finden

Fachstelle des Diakonischen Werks feiert 25-jähriges Bestehen os. Buchholz. Seit 25 Jahren steht die "Fachstelle Sucht und Suchtprävention" des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen Menschen mit Suchtproblemen und deren Angehörigen mit Informationen, ambulanten Therapien und Selbsthilfegruppen zur Seite. Das Jubiläum wird am Mittwoch, 25. Juni, gefeiert: Ab 16 Uhr halten die Superintendenten Dirk Jäger und Christian Berndt in der St. Paulus-Kirche in Buchholz eine Andacht,...

  • Buchholz
  • 21.06.14
Panorama
Auf gute Zusammenarbeit: Nicole Hauff (li.) vom Diakonischen Werk und Paulus-Pastorin Brigitte Bittermann

Herausforderungen des Alltags meistern

Themenreihe für Familien von der St. Paulus-Gemeinde und dem Diakonischen Werk os. Buchholz. Wie können Familien die Herausforderungen des Alltags meistern? Antworten gibt die Reihe "Familien2", die von der Buchholzer St. Paulus-Gemeinde in Kooperation mit der Mobilen Familienbildung des Diakonischen Werkes durchgeführt wird. Die Treffen finden jeweils ab 20 Uhr im Paulus-Haus (Kirchenstr. 4) statt. Die Reihe beginnt am Dienstag, 29. April, mit dem Thema "Alles unter (m)einem Hut - Familien-...

  • Buchholz
  • 23.04.14
Panorama

Zwei Plätze im Stressreduktionskursus frei

os. Buchholz. Schnelles Anmelden lohnt sich: Nur noch zwei Plätze sind frei beim Stressreduktionskursus, den die Suchtstelle der Diakonie in Buchholz (Hamburger Str. 16) anbietet. Der Kursus findet ab Montag, 3. Februar, um 19 Uhr statt und ist richtet sich an Menschen, die im Beruf, in der Familie oder wegen Krankheit Stress empfinden. In einer aktuellen Studie der Techniker Krankenkasse gaben 70 Prozent der Befragten an, sie seien gestresst. Jeder Dritte fühlt sich ausgebrannt. Der Kursus...

  • Buchholz
  • 25.01.14
Panorama

Martinsmarkt brachte 2.200 Euro Erlös

os. Holm-Seppensen. Toller Erlös: Beim Martinsmarkt der Martin-Luther-Kirchengemeinde Holm-Seppensen sind im November rund 2.200 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde jetzt an das Diakonische Werk zur Unterstützung der Migrations- und Flüchtlingsberatung sowie an die Internatsschule "Talitha Kumi" in Palästina überwiesen.

  • Buchholz
  • 27.12.13
Panorama

Neues Praktikumsportal für Einrichtungen aus Diakonie und Kirche

(lt). Unter dem Motto „Die Welt mit anderen Augen sehen…“ ist ein neues Internet-Portal an den Start gegangen, das Schülern in ganz Niedersachsen die schnelle Suche nach einem Praktikumsplatz in insgesamt 50 verschiedenen Einrichtungen aus Diakonie und Kirche im Elbe-Weser-Raum ermöglicht. Das neu geschaffene Internet-Portal richtet sich an Schüler und Lehrer und soll einen Beitrag zu schulischen Sozialpraktika und Betriebspraktika leisten. Auf dem Portal wird detailliert beschrieben, welche...

  • Stade
  • 15.11.13
Politik
Ein Paragraph als schwere Last: Das Totschlagargument "Geldwäschegesetz" macht Asylbewerbern die Eröffnung eines Bankkontos fast unmöglich

Kein Bankkonto für Flüchtlinge und Asylbewerber

Bundesweit haben ca. 100.000 Asylbewerber und andere Migranten keine Möglichkeit, bargeldlos zu zahlen - auch nicht im Landkreis Harburg mi. Landkreis. Ein Bankkonto ist der Schlüssel zur Teilhabe am wirtschaftlichen Leben. Deshalb hat der Gesetzgeber Banken auferlegt, ein nicht überziehbares Guthabenkonto für jedermann anzubieten. Eine Gruppe ist davon jedoch weitestgehend ausgenommen: Flüchtlinge und Asylbewerber. Seit diesem Sommer erhalten Asylbewerber im Landkreis Harburg keine...

  • 13.11.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.