Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Es duftet nach Weihnachten

Frisch gebackene Kekse und ein geschmückter Tannenbaum - es weihnachtet in der Realschule (Foto: Andreas Neises)
thl. Winsen. „Schön knackig sollen sie schmecken, herrlich nach Zimt, Koriander und Vanille duften und uns den Advent versüßen“, so der einhellige Wunsch der kleinen Adventsbäcker an der Johann-Peter-Eckermann-Realschule. Diesem Wunsch nach Plätzchen und Zimtsternen kam der Schulförderverein gern nach, denn „sie sind die perfekten Begleiter durch die Weihnachtszeit“, so Vorsitzende Christine Reifschläger.
Zusammen mit Eltern, Schülerpaten und Hauswirtschaftsfachleiterin Hanna Neben wurde der Ansturm von über zwanzig kleinen Bäckern bewältigt. Streng nach Rezept, aber mit einer Menge Spaß wurden Eier aufgeschlagen, Butter und Zucker schaumig gerührt und am Ende Mehl untergehoben, welches nicht immer nur in der Rührschlüssel landete. Auch wenn hier und da genascht wurde, blieb am Ende noch genügend übrig, um viele Bleche mit Keksen zu füllen.
Doch der Duft frisch gebackener Kekse ist in diesen Tagen nicht der einzige weihnachtliche Zauber, der durch die Flure der Eckermannschule schwebt. Pünktlich zur Adventszeit schmückte auch in diesem Jahr ein ansehnlicher Tannenbaum den Treppenaufgang der Schule. Beinahe schon traditionell waren für das festliche Schmücken des Baumes die Lehrerinnen Regina Franz und Julia Beu mit ihren Klassen verantwortlich.