Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fliegenberg zog bei bestem Wetter um

Impressionen des Fliegenberger Faslams
bs. Fliegenberg. Mit bestem Wetter wurden am vergangenen Wochenende die Fliegenberger Faslamsbrüder beschenkt. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen im zweistelligen Plus-Bereich, starteten die rund 17 Bau- Fuß- und Gastgruppen am vergangenen Sonntag ihren großen Umzug am Seevesiel in Wuhlenburg. Tausende Besucher säumten dabei auch in diesem Jahr die Strecke entlang des Fliegenberger Elbdeiches und bestaunten die bunten Bauten, die unter anderen die Themen Shell, den neuen Spitzenkoch in Fliegenberg, den Vogelklau beim Steller Schützenverein (das WOCHENBLATT berichtete) oder auch den Erklärbar vom Gemüseanbau Behr parodierten.
Sie ist dazu extra aus Hamburg gekommen: Familie Bünger kam standesgemäß in voller Verkleidung. "Wir sind das erste Mal dabei und kennen Faslam nur kostümiert", so Mutter Anja (33). "Es macht riesig viel Spaß und die Wagen sind super", freute sich Amy (7) Bünger, die sich als Schneewittchen verkleidet hatte.