Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungene "Wir"-Auftaktveranstaltung

bs. Marschacht. Mit einem Paukenschlag absolvierte der im Juni dieses Jahres gegründete Verein "Wir - Kunst und Kultur in der Elbmarsch" (Das WOCHENBLATT berichtete) jetzt seine erste Veranstaltung unter dem Motto "Hören-Sehen-Helfen".
"Wir sind so ausverkauft, dass teilweise die eigenen Mitglieder fast keinen Platz mehr im Saal haben", freute sich dabei Vereins-Vorsitzende Corinna Beering über den Erfolg des Benefiz-Konzertes mit Liedermacher Wilfried Staake, dessen Erlös zu 100 Prozent an die Elbmarscher Tafel geht.
Rund 120 Gäste waren dafür vergangenes Wochenende in den Marschachter Hof gekommen, um sich neben den plattdeutschen Liedern und Geschichten Staakes auch über tolle Kunstwerke zu freuen, die der Verein gestiftet hatte und die es zu erwerben galt. "Wir freuen uns über jeden Euro, bitte helfen Sie mit einer Spende und nehmen ein tolles Bild mit nach Hause" warb Corinna Beering bei ihrer Eröffnungsrede.
Mit großem Erfolg: "Wir müssen zwar noch genau zählen, aber allein durch die Eintrittsgelder sind schon rund 1.000 Euro zusammen gekommen, die wir zusammen mit den Bilderlösen in der kommende Woche übergeben werden", freute sich der zweite Vorsitzende, Dieter Schöneck.