Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Hier entsteht ein gutes Stück Sicherheit": Richtfest für neue Salzhäuser Polizeistation wurde gefeiert

Beim Richtfest: Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause (2. v. re.) begrüßte auch Vertreter von Polizei und Politik
ce. Salzhausen. „Hier entsteht ein gutes Stück Sicherheit!“ Das betonte Salzhausens Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, als am vergangenen Freitag das Richtfest für die neue Polizeistation am Zickzackweg 5 in Salzhausen gleich neben dem Rathaus gefeiert wurde. „Es ist toll, dass wir diesen Fest schon 99 Tage nach der Grundsteinlegung feiern können“, sagte Krause vor zahlreichen Gästen aus der Politik und von den beteiligten Bau- und Planungsfirmen.
Das künftige Domizil der Ordnungshüter, für das der Lüneburger Architekt Sven Klobe die Neubau-Pläne erstellte, wird eine Nutzfläche von 330 Quadratmetern umfassen. Das Gebäude ist nach den neuesten Energievorschriften konzipiert und bietet Platz für 14 Mitarbeiter. Beheizt wird die Polizeistation durch eine eigene, 909 Kilowatt starke Photovoltaikanlage.
Die Investitionskosten wurden mit 800.000 Euro beziffert.
Ende des Jahres soll der Neubau fertig sein und dann für die Dauer von 20 Jahren an das Land Niedersachsen als Träger der Polizeistation vermietet werden. „Mit der Einweihung wird die ohnehin schon sehr gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Polizei im wahrsten Wortsinn noch enger werden“, hob Wolfgang Krause mit Blick auf die Nähe der Station zum Rathaus hervor.