Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Historischer Dammweg in Vierhöfen ist wieder begehbar

Auf dem Dammweg (v. li.): Hans Schedler, Eberhard Leopold, Susanne und Bernd Brandt sowie Hans-Heinrich Putensen (Foto: Eberhard Leopold)
ce. Vierhöfen. Der historische Dammweg in Vierhöfen ist wieder begehbar. Dafür sorgte kürzlich die Gemeinde. Die bei Spaziergängern und Radlern beliebte Strecke verbindet den historischen Dorfplatz mit der Rehleinstraße.
Am Dammweg sollen ein Hinweisschild und ein rotweißer Absperrpfosten künftig verhindern, das der malerische Weg von Autos zerfahren wird. Zudem hat die Gemeinde eine neue große Infotafel aufgestellt, die die in dem Bereich wohnenden Bürger über das aktuelle Dorfgeschehen informiert. Darüber hinaus wird auf einer Geschichtstafel die Historie des Dammweges und des nahegelegenen Dorfbaches erörtert. "Der Dorfbach war früher die Lebensader des Dorfes", berichtete Bürgermeister Eberhard Leopold bei einem Ortstermin. "Die angrenzenden Bruchwiesen waren im Sommer Weideflächen und sicherten im Winter mit ihrem Heu die Viehhaltung." Leopold bedankte sich für die Maßnahmen am Dammweg und der Umgebung auch bei den engagierten Helfern Susanne und Bernd Brandt, Hans-Heinrich Putensen und Hans Schwedler. "Ohne sie könnten wir die Geschichte des Dorfes nicht lebendig machen", so das Gemeindeoberhaupt.